Kinderbücher, die im Ausland spielen

Anzeige

  • Hallo zusammen,


    ich suche für eine Challenge Kinderbücher, die nicht in Deutschland, Großbritannien oder den USA spielen.

    Astrid Lindgren ist klar. Kennt Ihr noch mehr?

    Würde mich wirklich sehr, sehr freuen!!

  • Hier wäre noch Norwegen!

    Diese Kinderbücher mochte Roger Willemsen, hat er mal erzählt :) (Marie Hamsun ist die Frau von Knut Hamsun.)

    Sobald ich ein wenig Geld habe, kaufe ich Bücher;
    und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • Von Astrid Lindgren gäbe es abgesehen von Bullerbü auch noch ihre Kati-Reihe.

    Kati ist 1x in Amerika, aber auch 1x in Italien und 1x in Paris:

    1. (Ø)

      Verlag: Oetinger Verlag


    Sobald ich ein wenig Geld habe, kaufe ich Bücher;
    und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • Eine ganz tolle schwedische Jugendbuch-Autorin: Katarina von Bredow. Von ihr habe ich so gut wie alles gelesen - es gibt bessere und schlechtere Geschichten, insgesamt sind sie aber verlässlich gut und authentisch geschrieben!

    Sobald ich ein wenig Geld habe, kaufe ich Bücher;
    und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • Dieses beginnt in Litauen und endet in Sibirien.

    Ich fand es damals großartig.

    Ich auch ! Ich hab das vor längerer Zeit in einer MLR gelesen. Keine leicht Kost allerdings.


    Da fiel mir das noch ein, das hatte ich vor Ewigkeiten mal aus der Bücherei. Würde ich auch als Jugendbuch einstufen. Es spielt in Frankreich.

    "Die Menschen sind nicht immer wie sie scheinen. Doch selten etwas Besseres." (Gotthold Ephraim Lessing)

  • Frankreich


    Kurzbeschreibung:

    Roman über die Religionen der Wel

    Er ist ein Morgenmuffel und liest bis spät in die Nacht Bücher über das alte Ägypten oder tibetanische Totenbücher. Theo ist 14 Jahre alt und lebt in Paris. Und wenn er nicht gerade seinen Kopf in Bücher steckt, sitzt er vor dem Computer und versucht das Rätsel des Tages zu lösen, das ihm seine rothaarige Computerfreundin Pythia stellt. In Theos Leben gibt es noch seine senegalesische Freundin Fatou, seine griechische Mutter Melina, seinen französischen Vater Jérôme und seine beiden Schwestern.


    Als sein morgendlicher Schwindel nicht nachläßt, erfährt Theo nach einem Arzttermin, dass er schwer krank ist. Eine mysteriöse Krankheit, die schlimmstenfalls mit dem Tod enden kann. Die Ärzte sind machtlos. Kurzerhand plant seine Tante Marthe eine ungewöhnliche Reise - eine Reise durch die Religionen der Welt. Theo sieht Jerusalem, Kairo, Rom, Benares, Jakarta, Tokio, Moskau, Istanbul, Dakar, Bahia, New York und Prag. Überall treffen er und Tante Marthe kundige Führer, die vom Judentum bis zum Schamanismus, von der Urkirche bis zum Mormonentum Glaubensrichtungen erklären und ihn sogar an den wichtigsten Festen und Riten teilnehmen lassen. Bei einem dieser Riten erfährt Theo, dass seine Zwillingsschwester kurz nach der Geburt gestorben ist.


    Ein Tod, über den seine Eltern nie sprechen wollten. Wider aller Hoffnung wird Theo am Ende geheilt, jedoch nicht von der klassischen Medizin, sondern von Medizinmännern.

    »Das ist Literatur für all diejenigen, die ihre kindliche Neugier nicht verloren haben.«

    Der neue Tag

    1. (Ø)

      Verlag: dtv Verlagsgesellschaft


    2019: Bücher: 123/Seiten: 51 080
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Brinkmann, Caroline - Die Vereinten

    Sington, Philip - Das Einstein-Mädchen

  • Russland


    Kurzbeschreibung:

    Moskau: Ein vierjähriger Junge erwacht in einer kalten leeren Wohnung. Er wartet auf den Onkel, doch der kommt nicht nach Hause. Auch seine Mutter nicht, deren Ermahnungen er im Ohr hat. Der Junge hat Angst vor dem Onkel, der ihm verboten hat, sein Zimmer zu verlassen. Doch er ist hungrig, faßt Mut und verläßt die Wohnung. Der Junge, Romochka, ist allein. Es schneit, die Menschen beachten ihn nicht, nur ein Hund nähert sich ihm, aggressiv, dann neugierig. Romochka folgt dem Hund, und der Hund – die Hündin – gestattet ihm zu folgen. Hin zu ihrer Höhle in einem verlassenen Gebäude. Zu seiner neuen Familie. Romochkas Leben als Hund beginnt.

    „Dog Boy befasst sich intensiv mit der Frage, was das Menschsein ausmacht, wie wir zu Menschen werden und wie wir es schaffen, an unserer Menschlichkeit, wenn wir sie einmal besitzen, festzuhalten.“ Donna Leon


    2019: Bücher: 123/Seiten: 51 080
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Brinkmann, Caroline - Die Vereinten

    Sington, Philip - Das Einstein-Mädchen

  • Israel

    Kurzbeschreibung:


    Kann Liebe wachsen, wo Hass gesät wird?

    Jaffa, April 1948. Der siebenjährige Salim, Sohn eines palästinensischen Orangenzüchters, darf endlich die ersten Früchte des Orangenbaums ernten, der zu seiner Geburt gepflanzt wurde. Doch der Krieg bricht aus und seine Familie muss fliehen. Von nun an hat er nur noch einen Traum: eines Tages zu seinem Baum zurückzukehren. Zur selben Zeit wächst Judith mit ihrer jüdischen Familie in England auf – und sehnt sich nach einem Leben jenseits der dunklen Schatten der Vergangenheit. Als Salim und Judith sich im London der Sechzigerjahre begegnen und ineinander verlieben, nimmt das Schicksal seinen Lauf und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe …


    2019: Bücher: 123/Seiten: 51 080
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Brinkmann, Caroline - Die Vereinten

    Sington, Philip - Das Einstein-Mädchen

Anzeige