In 365 Büchern durch das Jahr 2018 / 4. Quartal

Anzeige

  • 282. Welches Buch hat dir im September am besten gefallen?

    Seit längerem hatte ich mal wieder ein Buch mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Kurzbeschreibung amazon :

    Zwei Welten, die sich fremder nicht sein könnten: hier América und Cándido, illegale Einwanderer aus Mexiko, dort das Ehepaar Mossbacher – liberale, umwelt- und ernährungsbewußte Angloamerikaner in Los Angeles ... Der Zusammenstoß Cándidos mit Delaney Mossbachers wachsgepflegtem Auto ist ein wortwörtlicher: Cándido, auf dem Weg zur Arbeit, rennt Delaney direkt vor die Haube und wird schwer verletzt. Da die Schuldfrage sich nicht klären läßt und der Mexikaner offenbar kein Englisch kann, drückt Delaney ihm eine 20-Dollar-Note in die Hand ...

    Delaney sieht seine geschützte Welt zunehmend bedroht: Kojoten dringen in das Grundstück ein und töten die kleinen Hunde, dunkelhäutige, verdächtige Gestalten lungern herum, wo er seine Wanderungen macht. Jenseits der eleganten Villensiedlung, tief unten im Topanga Canyon, hausen Cándido und América wie die Tiere. Sie versuchen ihr Glück auf dem illegalen Sklavenmarkt – verfolgt von der Immigrantenpolizei, vom Hunger, von der Verachtung der Weißen, von der Bösartigkeit der eigenen Landsleute.

    1. (Ø)

      Verlag: dtv Verlagsgesellschaft


    ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ La vie est belle ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Das war mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: dieses von Karen Duve. Davon hatte ich mir mehr erwartet, vielleicht doch noch etwas abstrusere und/oder phantasievollere Abwandlungen der Grimmschen Märchen. Trotzdem: ein sehr guter Humor, wie immer :)

    Sobald ich ein wenig Geld habe, kaufe ich Bücher;
    und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Mit nur einem gelesen Buch im September, dass auch noch :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: bekommen hat, erübrigt sich diese Frage wohl für mich :lol:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Die erste Hälfte des Buches hatte mir gut gefallen, aber das Drama in der zweiten Hälfte wirkte für mich leider ein bisschen konstruiert und wie damit umgegangen wurde, konnte mich nicht richtig überzeugen. Deshalb habe ich letztlich 3 Sterne vergeben.

    Carpe Diem.
    :study: Brigitte Glaser - Rheinblick

    2019 gelesen: 30 Bücher mit 10.814 Seiten

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Ich hatte drei Abbrüche im September, davon war dieser am schnellsten. Ist so gar nicht mein Schreibstil gewesen, langatmig und so pathetisch. Ich hab schon gemerkt dass leider nur sehr wenige Fantasyautoren meinen Geschmack treffen.

    "Es wäre blödsinnig alles Blödsinnige zu kommentieren." (Walter Ludin)


  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Mit 2 Sternen war das eindeutig dieses hier. Es war wahnsinnig langweilig, ich mochte den Protagonisten nicht und der Schreibstil hat sich irgendwie einfach unecht und gewollt angehört... :roll: Schade, das klang nämlich echt interessant. :|

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Mit nur einem gelesen Buch im September, dass auch noch :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: bekommen hat, erübrigt sich diese Frage wohl für mich :lol:

    Ich habe 3 Bücher gelesen und auch alle mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: bewertet. :D

    :study: Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown (Anne Helene Bubenzer) 54 / 480 Seiten

    :study: Amokspiel (Sebastian Fitzek) 178 / 430 Seiten


    SUB: 630

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Das war "Binti", das ich nach ca. zwei Drittel abgebrochen und der lieben Buchfresser geschickt habe. Bin ja gespannt, wie sie das findet.

    Mir war es zu abstrus, ich habe aufgrund des Schreibstils keinen Zugang zu der Story und den Protas gefunden, und dafür habe ich lange durchgehalten.

    1. (Ø)

      Verlag: Cross Cult Amigo Grafik


    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Nachdem hier letztens die Frage aufkam, ob das Buch schon älter ist und ob es darin wirklich um neue Medien geht (ja, tut es), habe ich es kurzerhand nochmal hervorgeholt und gelesen (ist nicht allzu umfangreich).

    Unbedingt kennen muss man es mMn nicht.

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    Dafür habe ich nur 2 Sterne vergeben. Für mich drehte sich die Handlung nur im Kreis und kam dabei immer wieder an den gleichen Stellen an wie zuvor schon mal abgesehen von ein paar kleinen Fortschritten.

    1. (Ø)

      Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag


    :study: Poppy J. Anderson - "Ein Song für Alexis" 317/406 Seiten


    2019 - SUB: 257

    2019 - 52 Bücher gelesen


    2018 - 70 Bücher gelesen

    2017 - 55 Bücher gelesen

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?


    Ich hab mich am SuB - Abbau versucht und dieses Buch gegriffen. Hätte ich mal lieber lassen sollen. :|

    Zweieinhalb Sterne gab's für den ersten Teil und für die Kapitel über Pontius Pilatus im alten Rom. Die waren noch das Beste am Ganzen.

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    amazon:

    Unser Name ist das Erste, was uns unsere Eltern mit auf den Weg geben. Kaum einer weiß, dass sie uns damit gleichzeitig besondere Kräfte zur Seite stellen: Zu jedem Buchstaben unseres Alphabets gesellt sich eine Rune samt ihrer Schwingung und Energie. »Welche Runen verbergen sich in meinem Namen?« »Welche hilfreichen Kräfte durchwirken mein Leben, weil ich diesen Namen trage?« Diese und viele weitere Fragen weiß die schamanische Heilerin und Runenexpertin Antara Reimann zu beantworten. Sie zeigt uns anhand zahlreicher Beispiele, welche Energien in unseren Namen wirken – und warum Kosenamen und Abkürzungen die Schwingungen unseres Lebens verändern. Mit diesem Wissen können wir unser volles Potenzial erkennen, es entfalten – und uns von der Kraft der Runen in unserem Namen tragen lassen.


    Hörte sich soweit ganz interessant an und hat mich neugierig gemacht. Aber welche Bedeutung in meinem Namen steckt konnte ich anhand der unmöglichen Erklärungen nicht ausmachen. Zum Glück hatte ich das Buch aus der Bibliothek geliehen und konnte es wieder zurückgeben.


    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • Das war "Binti", das ich nach ca. zwei Drittel abgebrochen und der lieben Buchfresser geschickt habe. Bin ja gespannt, wie sie das findet.

    Mir war es zu abstrus, ich habe aufgrund des Schreibstils keinen Zugang zu der Story und den Protas gefunden, und dafür habe ich lange durchgehalten.

    Schönen guten Morgen! Entschuldigt, dass ich hier so hereinplatze, ich will nur kurz sagen, das auch ich sehr gespannt bin. Ganz lieben Dank nochmal!

    Ich lese gerade:

    "Jonathan Strange und Mr. Norrell" von Susanna Clarke

    "Horror Stories" von Lovecraft

  • 283. Welches Buch hat dir im September am wenigsten gefallen?

    War eh nicht schlecht, aber gegen die Hochkaräter, die ich im September hatte, konnte es einfach nicht mithalten.

Anzeige