Ken Follett - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historischer Roman, Krimi/Thriller, Kriegs-/Politroman
  • * 05.06.1949 (71)
  • Cardiff

Über Ken Follett

Der britische Autor Ken Follett wurde 1949 als Kenneth Martin Follett in Cardiff geboren und zog im Alter von zehn Jahren mit seiner Familie nach London. Da seine streng religiösen Eltern ihm das Fernsehen und Radiohören verboten, begeisterte er sich schon früh für Bücher. Nach dem Schulabschluss studierte Ken Follett Philosophie am University College London. Er entdeckte seine Leidenschaft für Politik und belegte einen Kurs in Journalistik. Seine berufliche Laufbahn begann Ken Follett als Reporter und Kolumnist. An den Wochenenden widmete er sich seiner Leidenschaft und verfasste erste Kurzgeschichten und Romane. 1978 gelang ihm mit dem Roman "Die Nadel" der Durchbruch als Schriftsteller. Ken Foletts Bücher zeichnen sich durch ausführliche Recherchen, mehrere Wendepunkte und meist junge Heldenfiguren aus. Der Autor erhielt mehrere Preise wie den Corine-Award und den Olaguibel Prize.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Ken Follett Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Ken Follett in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Ken Follett in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Ken Follett

Was ist das beste Buch von Ken Follett?

Das beste Buch von Ken Follett ist Die Säulen der Erde. Es wird mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 90 Prozent.

  1. Die Säulen der Erde (90% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Die Pfeiler der Macht (88,9% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Winter der Welt (87,7% Zufriedenheit, Rezension)
  4. Sturz der Titanen (87,3% Zufriedenheit, Rezension)
  5. Die Tore der Welt (87,2% Zufriedenheit, Rezension)
  6. Die Nadel (83,9% Zufriedenheit, Rezension)
  7. Kinder der Freiheit (83,7% Zufriedenheit, Rezension)
  8. Das zweite Gedächtnis (80,2% Zufriedenheit, Rezension)
  9. Die Brücken der Freiheit (80,1% Zufriedenheit, Rezension)
  10. Der dritte Zwilling (78,3% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Ken Follett Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Ken Follett

  1. Ich habe viel gelernt, nachdem ich dieses Buch gelesen hatte.…

    Rezension von MikeGorden zu "Die Säulen der Erde"
    Ich habe viel gelernt, nachdem ich dieses Buch gelesen hatte. Über das Mittelalter. Über das damalige Europa. Über den Stand der Wissenschaft. Über die Entwicklung der für den Bau gotischer Kathedralen nötigen Gewölbetechnik. Das alles ist in eine trotz aller epischen Ausladung sehr spannende Rahmenhandlung eingegliedert. Die Entwicklung der Figuren über Jahrzehnte mitzuverfolgen, macht Spaß. Wie Jack Shareburg hinter das Geheimnis seines Namens kommt, hat mich berührt. Die Reisen durch das…
  2. Nun habe ich endlich auch das Buch gelesen. :study: Für mich…

    Rezension von Emili zu "Eisfieber"
    Nun habe ich endlich auch das Buch gelesen. :study: Für mich eine interessante und flüssig erzählte Geschichte. Es geht um ein Hochsicherheitslabor und Entwendung des tödlichen Virus durch einen Raubüberfall. Die restliche Geschichte wird von der Thematik rund um die Einbrecher beherrscht. Eine Familiengeschichte ist auch dabei, und gar nicht mal so verkehrt, denn die machte die Story nur noch spannender. Mir hat es gefallen, dass es nicht allein um die Einbrecher und dessen Machenschaften…
  3. Mein erster Follett, gelesen in einer vollkommen "verrückten",…

    Rezension von Gabi5 zu "Eisfieber"
    Mein erster Follett, gelesen in einer vollkommen "verrückten", unglaublichen und hoffentlich nie wieder kehrenden Zeit wo ein Virus die Welt in der Realität in Atem hält. Für die Nachwelt: wir haben gerade die Corona - Pandemie! Die Kritiken sind ja durchwegs durchwachsen, ich bin ohne Erwartungen ans Lesen gegangen. Die Idee, ein tödliches Virus wird aus einem Hochsicherheitslabor gestohlen, könnte auf mehrere Szenarien weiterentwickelt werden. Follett bringt die ganze Geschichte in 2…
  4. Ende der 50er Jahre ist Rebecca Hoffmann Lehrerin in Ost-Berlin…

    Rezension von Magdalena zu "Kinder der Freiheit"
    Ende der 50er Jahre ist Rebecca Hoffmann Lehrerin in Ost-Berlin und am Boden zerstört, als sie herausfindet, dass ihr Ehemann Hans ein Stasi-Spion ist, der sich in ihr Leben geschlichen hat, um ihre politisch nicht im Sinne der Regierung aktiven Familie auszuspähen. Es kommt zur Trennung, und Hans tut alles, um seiner ehemaligen Schwiegerfamilie Steine in den Weg zu legen, worunter vor allem Rebeccas Bruder Walli leidet, dessen großer Traum es ist, Musiker zu werden wie seine Idole aus der…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Ken Follett ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.