Jan Weiler - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Humor & Satire, Roman/Erzählung
  • * 28.10.1967 (53)
  • Düsseldorf

Über Jan Weiler

Für die Zeitung schrieb der 1967 in Düsseldorf geborene Journalist und Buchautor Jan Weiler schon während seiner Schulzeit in Meerbusch. 1993 absolvierte Weiler die Deutsche Journalistenschule in München, wurde Journalist, Moderator und später Chefredakteur des Süddeutsche Zeitung-Magazins. Ein Italien-Sonderheft, in dem er über seinen italienischen Schwiegervater schrieb, wurde zum Auslöser für den Start einer Karriere als Buchautor. In "Maria, ihm schmeckt's nicht!" verarbeitete Jan Weiler auf humorvolle Weise Episoden und Missverständnisse seiner deutsch-italienischen Familie. Zu den Veröffentlichungen von Jan Weiler zählen nicht nur Bücher und Drehbücher, sondern auch Kolumnen, Reportagen und Hörspiele. Auf Lesereisen quer durch Deutschland stellte er seine hintersinnig-humorvollen Bücher, von denen einige erfolgreich verfilmt wurden, einem breiten Publikum vor.

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Jan Weiler in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Jan Weiler Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Jan Weiler in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Jan Weiler

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Jan Weiler Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Jan Weiler

  1. “Eingeschlossene Gesellschaft“ von Jan Weiler, ist eine sehr…

    Rezension von Buchmaus93 zu "Eingeschlossene Gesellschaft"
    “Eingeschlossene Gesellschaft“ von Jan Weiler, ist eine sehr humor volle Erzählung aus dem Lehrerzimmer eines Gymnasiums. Es kommt nicht oft vor das ich Hörbücher höre, aber dieses hat mich sehr begeistert. Die Geschichte an sich hat viel Humor mitgebracht, der durch die Erzähler auch sehr gut vermittelt wurde. Außerdem hat die Geschichte auch einiges was man sich für das Leben merken sollte, schließlich ist es nie gut zu viel zu verheimlichen, hier kann man hören wie alles heraus kommt.…
  2. Jan Weiler wird erwachsen Jan Weiler überrascht mich mit diesem…

    Rezension von rumble-bee zu "Kühn hat Ärger"
    Jan Weiler wird erwachsen Jan Weiler überrascht mich mit diesem Band, und mit diesem Konzept rund um den Polizisten Kühn. Begonnen hatte seine Schriftsteller-Karriere ja mit eher klamaukigen Büchern rund um kulturelle Missverständnisse („Maria, ihm schmeckt‘s nicht“). Was ja durchaus seine Berechtigung hatte. Doch der Autor scheint wesentlich gereift, und versucht sich mit Martin Kühn an einer spannungsgeladenen Mischung aus Realsatire, Midlife-Crisis und Kriminalroman. Das ist ihm über weite…
  3. Martin Kühn, Leiter der Mordkommission München, lebt mit seiner…

    Rezension von Xirxe zu "Kühn hat zu tun"
    Martin Kühn, Leiter der Mordkommission München, lebt mit seiner Familie auf der Weberhöhe, einem recht beschaulichen Neubauviertel vor den Toren Münchens. Bisher lief sein Leben in wohlgeordneten Bahnen, doch seit einiger Zeit kommt Kühn nicht mehr zur Ruhe. Die Gedanken rasen, Alltägliches scheint zum Problem zu werden und als fast unmittelbar vor seinem Gartengrundstück ein Toter gefunden wird, droht seine Gedankenflut zu eskalieren - was sich auch auf seine Arbeit und sein Privatleben…
  4. Zum Inhalt: Inzwischen hat es der Pubertier-Forscher nicht mehr…

    Rezension von fluchtwagenfahrer zu "Im Reich der Pubertiere"
    Zum Inhalt: Inzwischen hat es der Pubertier-Forscher nicht mehr nur mit einem weiblichen, sondern auch mit einem männlichen Exemplar der Gattung zu tun. Zu einigen Erkenntnissen ist er bereits gekommen: Pubertiere bewohnen am liebsten schlecht belüftete Räume, in denen sich Müllberge türmen. Die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Vertretern dieser Art erscheinen signifikant: Während das weibliche Pubertier durch maßlosen Konsum, unverständliches Monologisieren und multiples…

Anzeige