Feuer und Stein

Buch von Diana Gabaldon

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Feuer und Stein

Der Welterfolg erstmals in ungekürzter Neuübersetzung Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«. »Prall, üppig, lustvoll, kühn, historisch korrekt – und absolut süchtig machend!« Berliner Zeitung »Packend und herzerwärmend! Dieser Roman erweckt Schottland und seine Geschichte auf einzigartige Weise zum Leben.« Publishers Weekly
Weiterlesen

Serieninfos zu Feuer und Stein

Feuer und Stein ist der 1. Band der Highland Saga Reihe. Sie umfasst 13 Teile und startete im Jahr 1995. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Über Diana Gabaldon

Diana Gabaldon wurde 1952 in Arizona geboren und studierte dort zunächst Zoologie. Einen Masterabschluss erwarb sie später an der Universität von San Diego im Bereich der Tiefseebiologie. Mehr zu Diana Gabaldon

Bewertungen

Feuer und Stein wurde insgesamt 263 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,4 Sternen.

(172)
(65)
(16)
(5)
(5)

Meinungen

  • 3,5 Sterne; leider gekürzt und konnte mich nicht so mitreißen wie die Folge zur Serie.

    LilReader

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Feuer und Stein

    Klappentext:
    Diana Gabaldon’s brilliant storytelling has captivated millions of readers in her bestselling and award-winning Outlander saga. Now, in her first-ever graphic novel, Gabaldon gives readers a fresh look at the events of the original Outlander: Jamie Fraser’s side of the story, gorgeously rendered by artist Hoang Nguyen.
    After too long an absence, Jamie Fraser is coming home to Scotland—but not without great trepidation. Though his beloved godfather, Murtagh, promised Jamie’s late parents he’d watch over their brash son, making good on that vow will be no easy task. There’s already a fat bounty on the young exile’s head, courtesy of Captain Black Jack Randall, the sadistic British officer who’s crossed paths—and swords—with Jamie in the past. And in the court of the mighty MacKenzie clan, Jamie is a pawn in the power struggle between his uncles: aging chieftain Colum, who demands his nephew’s loyalty—or his life—and Dougal, war chieftain of Clan MacKenzie, who’d sooner see Jamie put to the sword than anointed Colum’s heir.
    And then there is Claire Randall—mysterious, beautiful, and strong-willed, who appears in Jamie’s life to stir his compassion . . . and arouse his desire.
    But even as Jamie’s heart draws him to Claire, Murtagh is certain she’s been sent by the Old Ones, and Captain Randall accuses her of being a spy. Claire clearly has something to hide, though Jamie can’t believe she could pose him any danger. Still, he knows she is torn between two choices—a life with him, and whatever it is that draws her thoughts so often elsewhere.
    Step into the captivating, passionate, and suspenseful world of The Exile, and experience the storytelling magic of Diana Gabaldon as never before.
    Inhalt/Meinung:
    In dieser Ausgabe wird ungefähr das erste drittel von dem Roman "Outlander" (dt. Feuer und Stein) geschildert. Dies geschieht diesmal aus der Sicht von Jamie und dessen Paten Murtagh. Auf diese Art erfährt der Leser ein paar Dinge die er so vorher noch nicht kannte, und es wird nicht langweilig.
    Der Zeichenstil von Hoang Nguyen hat mir peröhnlich gut gefallen, und ich fand die Charaktere sehr gut getroffen. Einen winzigen Eindruck erhält man hier.
    Für alle Leser die den Roman kennen und lieben, ist dies eine schöne sowie gelungene Dreingabe. Alle die den Roman nicht kennen, werden vermutlich nur an den Bildern und nicht an der Story Spaß haben. Die Geschichte wird hier wiklich nur überflogen und ergibt somit nur für Fans einen Sinn.
    Da ich aber nun einmal ein Fan bin, gibt es von mir auch .
    Diese Ausgabe bezieht sich auf folgendes Buch:
    Diana Gabaldon - Outlander / Feuer und Stein
    Weiterlesen

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Feuer und Stein

    Persönliche Meinung:
    ... 1743: Die Zeit, in der Folter, Aberglaube, Beschuldigungen der Hexerei und die Verbrennung auf dem Scheiterhaufen vollkommen normal sind.
    Als Claire wieder zu sich kommt, dauert es nicht lange, bis sie plötzlich einem Mann gegenüber steht, der genauso aussieht wie Frank. Doch dieser Mann verkörpert das absolut Böse und würde keine Sekunde zögern, um ihr das Leben zu nehmen.
    Obwohl Claire nicht genau versteht, was um sie herum passiert, wird ihr sehr schnell bewusst, dass sie sich aus unerklärlichen Gründen in einer anderen Zeit befindet und weiß, dass sie es um jeden Preis geheim halten muss, wenn sie nicht der Hexerei beschuldigt werden und auf dem Scheiterhaufen landen soll...
    Ich weiß eigentlich gar nicht genau, was ich weiter dazu sagen soll. Den Inhalt dieser Geschichte kennt doch nahezu jeder, oder?
    Anfangs habe ich mich bewusst von dieser Geschichte ferngehalten. Doch irgendwann fragte ich mich, wieso Outlander so eine unglaubliche Faszination verbreitet und wieso so viele davon begeistert sind.
    Deshalb habe ich mir letztes Jahr bereits Band 1 gekauft. War aber die ganze Zeit nicht in der richtigen Stimmung, um mich auf Outlander einzulassen, weil mich das Wissen, dass es sich hierbei um eine historische Geschichte handelt, ganz extrem abgeschreckt hat. Ich kann mich in der Regel genauso wenig mit historischen Romanen anfreunden, wie mit dem Inhalt, der sich in skandinavischen Ländern abspielt.
    Hier sind weder die Landschaftsbeschreibungen, noch die Dialoge langweilig!
    Ich bin durch und durch begeistert von allen Protagonisten, die Diana Gabaldon erschaffen hat. Vor allem aber von der Liebesgeschichte, die sie hier einem präsentiert.
    Wie Jamie und Claire immer wieder in sehr brenzlige und vor allem lebensgefährliche Situationen geraten. Wie sie es nur mit vereinten Kräften schaffen, jeder Gefahr zu entkommen und vor allem ihre Liebe und Leidenschaft zueinander, sind wohl die Gründe, wieso fast jeder so begeistert von Outlander zu sein scheint.
    Weil Feuer und Stein über 1100 Seiten hat, habe ich mir diese Geschichte von Birgitta Assheuer vorlesen lassen.
    Durch die Art, wie Assheuer liest, hat sie so viel Leben und so viele Emotionen mit eingebracht, dass sie sich mit David Nathan den ersten Platz teilen muss ich stelle es mir ungeheuer schwierig vor, seine Zuhörer (wie in diesem Fall) 37 Stunden lang konstant bei der Stange zu halten - was ihr jedoch meisterhaft gelungen ist!
    Ich freue mich jetzt schon unglaublich auf Die geliehene Zeit und werde auch ganz, ganz bald mit dem 2. Band beginnen!!
    Grandios - absolut grandios!! Ich hätte wirklich nie gedacht, dass ich das mal zu einem historischen Roman sagen würde!
    Weiterlesen
  • Rezension zu Feuer und Stein

    Kurzbeschreibung (Amazon)
    Was waren das für Zeiten, in denen Männer noch ganze Kerle waren und in rauen Kämpfen ihre Stärke unter Beweis stellten! Sie eroberten heldenhaft Frauen, indem sie sie jagten und als Trophäe triumphierend in ihre Höhle schleppten. Das altbekannte Katz-und-Maus-Spiel ist in Feuer und Stein in eine historische Kulisse eingebettet. Die packend-sinnliche Highland-Saga von Diana Gabaldon erzählt von Claire, einer emanzipierten Frau der Gegenwart, die sich beinahe über Nacht auf einmal im 18. Jahrhundert unter blutrünstigen schottischen Rebellen wiederfindet und dem rothaarigen Clanführer James Fraser verfällt.
    Dies ist Teil 1 der Highländer Saga von Diana Gabaldon
    Eckdaten zum Hörbuch
    Umfang:
    Das Hörbuch umfasst 6 CDs. Die Gesamtlaufzeit beträgt 6 Stunden und 59 Minuten
    Kürzungen:
    800 Seiten auf 6 CD's zu bekommen ist sportlich. Eines sollte das Endergebniss aber auf jeden Fall sein: In sich rund! Sobald man als jemand (wie ich), der das Buch nicht kennt, regelmäßig Handlungssprünge nur schwer nachvollziehen kann weil vorherige Ereignisse nicht angesprochen wurden ist klar: Hier läuft etwas schief. Nur ein Beispiel von vielen: Als Jamie Claire frägt ob Sie eine Hexe sei, antwortet sie das es ihm so vorkommen müsse weil sie u.A. durch ein ganzes Bettlager voller Pockenkranker laufen kann ohne angesteckt zu werden... Pocken? Krankenlager? Wann war das den?...
    Sehr häufig wundert man sich über Details oder gar Punkte an denen die Handlung ansetzt... Selten waren Kürzungen so ausschlaggebend für eine Bewertung!
    Die Sprecherin:
    Daniela Hoffmann, Synchronsprecherin von Julia Roberts und Ally McBeal liest mit sympatischer und passender Stimme. Für mich ein absolutes Plus.
    Meinung:
    Viele (weibliche) Bekannte haben diese Buch gelesen und in den letzten Jahren wurde mir immer wieder davon vorgeschwärmt. Mir selbst war das Buch immer zu mächtig und zu "unmännlich" um mich da wirklich durchzuwühlen. Deshalb dachte ich: Hör doch mal das Hörbuch und verschaff die einen Überblick. Der Einstieg ist auch sehr gut gelungen. Stimmungsvoll, trotzdem locker und leicht nimmt die Handlung ihren lauf. Claire ist mir schnell sympatisch, die Mischung aus Schnulze, Fantasy und Historischem finde ich gut... Nur je länger die Geschichte dauert desto mehr habe ich das Gefühl das wichtige Teile fehlen. Ok, Kürzungen ist man als Hörbuch-Fan gewöhnt, aber hier... Immer öfter muß ich mir Sachen zusammenreimen. Mehr als nur ein Ärgerniss, ein absolutes no go.
    Sorry, aber ich muß weiter auf den Kürzungen rumreiten. Denn zusätzlich wurde aus meiner Sicht an den falschen Stellen gekürzt. Manchmal werden (vermutlich) lange Passagen im Buch mit einem Satz abgetan, während andere für die Handlung nicht wirklich wichtige Passagen gähnend lange zelebriert werden.
    Beispiel für Kürzungen (Zur Sicherheit mit Spoiler):
    Ok, irgendwo muss man kürzen, aber warum nicht hier:
    Beispiel für Abschnitte die in die Länge gezogen sind:
    Damit meine ich die Liebesszenen. Die sind vergeleichsweise lang und detailreich geraten. Das bringt für mich 2 Problem mit sich:
    1: Für die Story sind diese nicht so wichtig wie viele andere weggelassene Teile.
    2: Höruch und echtes Buch sind bei Kitschigen Liebesszenen für mich sehr unterschiedliche Medien. Es ist ein Unterschied ob sich bei jemandem Kopfkino abspielt während man die Worte selbst ließt, oder aber sie jemand vorließt. Im Hörbuch hatte ich das Gefühl mich in einem kitschigen Schottenporno zu befinden. Peinlich ist noch das harmloseste Wort was mir dazu einfällt (Ok, für mich als Hetero Mann sind muskulöse Schottische Highlander auch eher selten Teil des Kopfkinos ) )
    Insbesondere die letzte CD hat kaum noch Informationsgehalt. Die einzige Information die ich aus dieser CD gezogen habe ist das Jamie Claire gerne mal hart rannimmt, Claire dabei unterschiedlichste Stöhngeräusche von sich gibt und es sehr begrüßt das Jamie nicht nur Blümchensex praktiziert... ehm...Ja... Danke! Was interessieren mich historischen Zusammenhänge... komm Jamie mach ihr den Hengst (Stichwort: Ironie)
    Fazit:
    Ich habe mich rückversichert: Das Buch ist eindeutig weniger Kitschig und vielschichtiger als das Hörbuch. Jeder der das Hörbuch hört wird die Kürzungen merken und somit sollte jeder selbst entscheiden ob ein solches Hörbuch für ihn in Frage kommt. Ungeeignet ist das Hörbuch auf jeden Fall für echte Fans des Buches und für Menschen die es wirklich interessiert. Trotz alledem ist es eine nette, sympatische Geschichte und - wenn man den Kitschfaktor ertragen kann - durchaus kurzweilig. Ich werde mir (nach einer kurzen Pause) auch noch mindestens den nächsten Teil anhören. Trotzdem, aufgrund der "handwerlichen" Schwächen des Hörbuchs von mir nur:
    Weiterlesen

Ausgaben von Feuer und Stein

Taschenbuch

Seitenzahl: 1136

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 224

E-Book

Seitenzahl: 1137

Hörbuch

Laufzeit: 00:37:02h

Feuer und Stein in anderen Sprachen

Ähnliche Bücher wie Feuer und Stein

Besitzer des Buches 768

  • Mitglied seit 13. September 2022
  • Mitglied seit 16. Januar 2014
  • Mitglied seit 21. März 2022
  • Mitglied seit 7. Januar 2022
  • Mitglied seit 30. April 2020
  • Mitglied seit 22. März 2022
  • Mitglied seit 1. Mai 2008
  • Mitglied seit 1. Februar 2022
Update:

Anzeige