Frage: Welche Bücher habt ihr zuletzt gekauft, getauscht, ausgeliehen, geschenkt bekommen?

  • Ich wollte ja nur hübsche Postkarten kaufen und da ist mein Buchhändler immer eine gute Adresse - mit der Gefahr, eitwas unwiderstehliches zu entdecken.


    So auch dieses Mal und ich habe "Requiem für einen Freund" von Elisabeth Herrmann von meiner WuLi auf den SuB gewuchtet. War gar nicht so schwer :loool:

  • Ich hatte von ihm :) auch noch "Ein Cent für ein Leben" gelesen. Naja :-#

    Danke dir,:friends: ich hoffe sehr, dass ich Spaß an der Geschichte haben werde. Diese Story "Ein Cent für ein Leben" habe ich übrigens nicht gelesen, denn es ist eine Kurzgeschichte von ihm. Und ich bin ein bekennender Gegner von Kurzgeschichten und Erzählungen,:wink: ist nichts für mich. Sind mir zu kurz. Es kommt sehr selten vor, dass ich mal eine lese. Aber seine Romane habe ich bis jetzt alle gelesen.

    Zwei sogar im Urlaub, weil die so schön lang sind und sehr unterhaltsam sind. :)

    2020: Bücher: 77/Seiten: 34 836
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moehringer, J.R. - Tender Bar

  • nd ich bin ein bekennender Gegner von Kurzgeschichten und Erzählungen, :wink: ist nichts für mich. Sind mir zu kurz

    Das ging mir früher auch so :) Inzwischen mag ich aber "In die Kürze liegt die Würze" ab und an mal ganz gern als nur diese ellenlangen, Hunderte von Seiten umfassenden Bücher wo oftmals viel nur endloses, langweiliges Gelaber ist. Ich merke auch, dass ich bei solchen dicken Schinken inzwischen regelmässig absterbe.

    Da fehlt mir einfach die Geduld. Manche werden im Alter geduldig, bei mir ist es das Gegenteil :lol: Da ist halt jeder anders.


    So auch dieses Mal und ich habe "Requiem für einen Freund" von Elisabeth Herrmann von meiner WuLi auf den SuB gewuchtet.

    Das ist ja bereits der 6. Band einer Reihe. Hast Du die anderen Teile davor auch gelesen oder kann man diese unabhängig voneinander lesen ?

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Ich hab von ihm noch einige auf dem SuB. "Der Junge, der ... " und "Das Mädchen, das ..." usw. usf.:lol: Nach dem obigen Buch hat mich das aber alles nicht mehr so wirklich gereizt. Ich hatte von ihm :) auch noch "Ein Cent für ein Leben" gelesen. Naja :-#:wink:

    Ich habe bisher (glaube ich) alles von ihm gelesen und finde ihn wirklich sehr gut. Der Stil erinnert mich immer ziemlich an Ken Follett. Aktuell lese ich dasselbe Buch wie Emili,das kenne ich also noch nicht. ABER ich kann verstehen, dass dir "Ein Cent für ein Leben" nicht gefiel [-( Hat mir auch überhaupt nicht gefallen.

    Aber gib dem Autor vielleicht nochmal eine Chance, ich würde dir "Der Junge, der..." sehr empfehlen :thumleft:

  • Cordi hat Band 2 der Detective Inspector Adam Fawley-Reihe im Gute eBooks günstig/kostenlos? - Thread erwähnt, deshalb habe ich einfach mal die ersten Beiden Bände als eBooks gekauft.

    Band 1:

    Daisy, die achtjährige Tochter der Masons, verschwindet bei einer Party spurlos vom Grundstück der Eltern. Sofort beginnt die Polizei mit den Ermittlungen. Partygäste, Nachbarn, Mitschülerinnen – jeder scheint verdächtig, aber nirgends findet sich eine Spur des Mädchens. Detective Inspector Adam Fawley gerät in ein Netz aus Widersprüchen und Beschuldigungen, doch das Mädchen bleibt verschwunden. Erst als er weiter zurückgeht in die Vergangenheit der Familie, scheint sich ein düsteres Geheimnis zu offenbaren.

    So many things become beautiful when you really look.


    Lauren Oliver

  • Band 2:


    Bei Renovierungsarbeiten finden Handwerker in einem Kellerraum eine junge Frau und einen zweijährigen Jungen, kaum noch am Leben. Niemand hat sie als vermisst gemeldet, und der ältere Mann, dem das Haus gehört, behauptet, die beiden nie zuvor gesehen zu haben. DI Adam Fawley übernimmt die Ermittlungen und stößt auf den Fall einer jungen Frau, die vor zwei Jahren mit ihrem Sohn verschwunden ist. Das Kind wurde schließlich in einem Kinderwagen gefunden, doch von der Mutter fehlt seither jede Spur. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Frauen?



    So many things become beautiful when you really look.


    Lauren Oliver

  • Das ist ja bereits der 6. Band einer Reihe. Hast Du die anderen Teile davor auch gelesen oder kann man diese unabhängig voneinander lesen ?

    Ich habe die ersten drei Teile durcheinander gelesen, weil ich zu Beginn nicht wirklich überrissen hatte, dass es eine Reihe ist :geek:. Band 4 und 5 habe ich als Hörbücher auf dem SuB.

    Ich habe die Bücher trotzdem gut verstanden, die Fälle sind alle in sich abgeschlossen gewesen. Da ein Teil der Geschichte aber auf Vernaus Werdegang bezogen ist, ist es im Sinne der Kontinuität vielleicht ratsam die Reihenfolge zu wahren, wenn man eh neu beginnt.

    Ich werde jetzt aber schon chronologisch weitermachen, also mit "Versunkene Gräber"

  • ich würde dir "Der Junge, der..." sehr empfehlen

    Danke Dir, ich hab mir das ebook gerade aus den tiefsten Tiefen des Kindles gekramt, kommt demächst dran :)


    Da ein Teil der Geschichte aber auf Vernaus Werdegang bezogen ist, ist es im Sinne der Kontinuität vielleicht ratsam die Reihenfolge zu wahren, wenn man eh neu beginnt.

    Ja, das ist ja meist so, dass in den Privatleben der Ermittler bei Krimiserien sich da immer Einiges ändert. Danke Dir !



    @topic

    Ich hatte es bereits als ebook begonnen, habe aber gesehen dass die Onleihe es auch das Hörbuch hat. Prima ! Das ist mir immer lieber.

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Ich mag die Romane von dem Autor

    Ach, das Ist ein Mann ? :lol: Für mich war das immer eine Autorin, Luca ist doch ein Frauenname, oder ? Dachte ich zumindest. :-k

    Canach, heisst nicht auch Deine Tochter so ? Erinnere mich, dass Du das hier schon öfter geschrieben hattest.

    Luca kann beides sein. In Südeuropa ist das eher ein Männername. In Osteuropa wird das aber als Frauenname genommen.

    Kommt halt immer drauf an. Die meisten Leute würden das hier wohl eher als Männername sehen, denke ich. Bei uns kommen manche auch durcheinander und denken erstmal dass Luca ein Junge ist (oder zumindest wars anfangs so, jetzt sieht man eigentlich doch recht gut dass sie ein Mädchen ist, auch in Star Wars-Klamotte :lol:). Also sorry, wenn ich dich da verwirrt habe Jessy1963 . :friends: Ich hatte das mal gehört dass auch Frauen den Namen benutzen und mir gefiel das gut. Unsere Kleine hat aber noch einen typisch weiblichen Zweitnamen (hätte den allerdings beim Standesamt nicht einmal gebraucht, die hätten den Namen auch so angenommen).

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Gerade erst auf meiner Wunschliste gelandet und schon bestellt!

    Dank euch bin ich so neugierig auf das Buch, dass ich nicht abwarten will, bis es billiger wird...:applause:


    Und ich habe mir das "richtige" Buch gegönnt (nicht die Kindle-Ausgabe): Mit dem violetten Buchschnitt und dem Cover in meinen Lieblingsfarben wird es vermutlich das schönste Buch in meinem Regal!:love:

    "Woher nehme ich nur all die Zeit, so viele Bücher nicht zu lesen?" (Karl Kraus) :anstossen:

    :study:  Mein italienischer Vater - Anika Landsteiner

  • Ich habe auch einen Neuzugang.

    Das ist heute im Kindle-Deal des Tages für 2,99 €. Interessiert mich sehr. Über den Mann weiss ich so wenig, finde ihn aber sehr faszinieriend.

    Danke dir. Ist gerade auch mal bei mir eingezogen. Der "Blick ins Buch" klingt schon interessant. Und ich fand ihn auch immer sehr faszinierend obwohl ich wenig über ihn weiß.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Vor Ewigkeiten habe ich den ersten Band der Reihe gelesen und er war richtig gut. Jetzt wird es endlich mal Zeit für die Fortsetzung.

    Geht mir genauso: Ich habe mir gerade den 3. Band geholt, nachdem die ersten beiden schon länger her sind. Den 2. Band fand ich ein wenig schwächer als den 1., aber dennoch so gut, dass ich jetzt weiter lese!

    "Woher nehme ich nur all die Zeit, so viele Bücher nicht zu lesen?" (Karl Kraus) :anstossen:

    :study:  Mein italienischer Vater - Anika Landsteiner

  • Also sorry, wenn ich dich da verwirrt habe Jessy1963 . :friends:

    :friends: Alles gut, Du hast mich nicht verwirrt sondern eher bestätigt.:lol: Für mich war Luca schon immer ein Frauenname, Lucas ist männlich aber Luca weiblich.

    Ich finde auch Luca als Männername irgendwie komisch. :-s


    Unsere Kleine hat aber noch einen typisch weiblichen Zweitnamen (hätte den allerdings beim Standesamt nicht einmal gebraucht, die hätten den Namen auch so angenommen)

    Ja, das sollten Sohnemann und Schwiegertochter beim Standesamt mit dem Zweitnamen auch erst machen da mein Enkelsohn auch einen Namen hat, der auch weiblich sein könnte. Kenne ich zwar nicht so als Frauenname aber scheinbar ist es an dem. Hatten sie ihnen im KH so gesagt. Einen Zweitnamen brauchten sie dann beim Standesamt aber schlussendlich doch nicht, der Name wurde als männlich anerkannt.

    Naja, in heutigen Genderzeiten wäre das ja auch fast schon verwunderlich :wink:

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Diese gesammelten Seltsamkeiten von Fletcher Hanks aus dem Golden Age of Comic Books. Schon der Einband ist toll! :lechz:

    Roger Deakin "Wilde Wälder" (283/436)

    Erwin Strittmatter "Der Wundertäter, Erster Band" (28/537)


    Jahresbeste: Tove Jansson (2020), Herbert Lieberman (2019), Emil Ferris (2018), Willa Cather (2017), Adrian Tomine (2016), Derek Raymond (2015), James Agee (2014), Ken Kesey (2013), Jim Nisbet & Richard Ford (2012) :king:
    Gelesen: 49 (2020), 80 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: André Malraux "Der Königsweg" (3.7.)

  • Außerdem die durchgeknallten Mystery und Superhelden Comics aus der Centaur-Comicschmiede. Ich bin auf das Fliegende Auge gespannt! :lechz:

    Roger Deakin "Wilde Wälder" (283/436)

    Erwin Strittmatter "Der Wundertäter, Erster Band" (28/537)


    Jahresbeste: Tove Jansson (2020), Herbert Lieberman (2019), Emil Ferris (2018), Willa Cather (2017), Adrian Tomine (2016), Derek Raymond (2015), James Agee (2014), Ken Kesey (2013), Jim Nisbet & Richard Ford (2012) :king:
    Gelesen: 49 (2020), 80 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: André Malraux "Der Königsweg" (3.7.)

  • Dieses Buch Büchlein wurde heute im 366 Tage-Thread zur Bergwerksfrage genannt. Da die Beschreibung interessant klingt, habe ich es mir für 0,00 € "gekauft".

    1. (Ø)

      Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998