Stephen King - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Horror, Krimi/Thriller, Science-Fiction
  • auch Stephen Edwin King
  • * 21.09.1947 (73)
  • Portland

Über Stephen King

Der amerikanische Autor Stephen King kam 1947 in Portland zur Welt. Er durchlebte eine schwere, mit traumatischen Erlebnissen belastete Kindheit. Inspiriert von Science-Fiction- und Fantasy-Filmen verfasste er im Alter von sieben Jahren seine ersten Geschichten. Nach dem Studium arbeite King als Lehrer. Das Einkommen war jedoch nicht ausreichend und er war gezwungen, einen Nebenjob in einer Wäscherei aufzunehmen. Sein Manuskript zum Horrorroman "Carrie" überzeugte ihn nicht und er beförderte den Entwurf in den Mülleimer. Seine Frau überredete ihn allerdings, den Roman doch noch zu vollenden. 1973 avancierte "Carrie" zum großem Erfolg. Stephen King gab den Lehrberuf auf und widmete sich fortan der Schriftstellerei. Er publizierte zahlreiche Bücher, auch unter den Pseudonymen John Swithen und Richard Bachman und wurde mit seinen Horror-Romanen einem weltweiten Publikum bekannt. Die Bücher von Stephen King stürmten wiederholt die Bestsellerlisten.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Stephen King in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Stephen King Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Stephen King in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Stephen King

Was ist das beste Buch von Stephen King?

Das beste Buch von Stephen King ist The Green Mile. Es wird mit durchschnittlich 4,7 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 94,2 Prozent.

  1. Zufriedenheit 94,2%: The Green Mile (Rezension)
  2. Zufriedenheit 91,5%: Der Turm (Rezension)
  3. Zufriedenheit 90%: Es (Rezension)
  4. Zufriedenheit 89,6%: The Stand (Rezension)
  5. Zufriedenheit 89,1%: Drei (Rezension)
  6. Zufriedenheit 89%: 11/22/63 (Rezension)
  7. Zufriedenheit 88,9%: Glas (Rezension)
  8. Zufriedenheit 88,8%: Tot (Rezension)
  9. Zufriedenheit 88,7%: Der Talisman (Rezension)
  10. Zufriedenheit 88,6%: Zwischen Nacht und Dunkel (Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Stephen King Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Stephen King

  1. Produktvorstellung bei amazon.de Jamie Conklin wächst in…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Später"
    Produktvorstellung bei amazon.de Jamie Conklin wächst in Manhattan auf und wirkt wie ein normaler neunjähriger Junge. Seinen Vater hat er nie kennengelernt, aber er steht seiner Mutter Tia, einer Literaturagentin, sehr nahe. Die beiden haben ein Geheimnis: Jamie kann von klein auf die Geister kürzlich Verstorbener sehen und sogar mit ihnen reden. Und sie müssen alle seine Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Tia hat sich gerade aus großer finanzieller Not gekämpft, da stirbt ihr lukrativster…
  2. Produktvorstellung bei amazon.de Scars and Other…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Scars and Other Distinguishing Marks"
    Produktvorstellung bei amazon.de Scars and Other Distinguishing Marks was Richard Christian Matheson first published collection. With a foreword by Stephen King and an introduction by Dennis Etchison, this collection of twenty-seven short stories and one screenplay offers readers a variety of genres, including horror, thriller, dark fantasy, and psychological terror. The stories in this collection: THIRD WIND THE GOOD ALWAYS COMES BACK SENTENCES UNKNOWN DRIVES TIMED EXPOSURE OBSOLETE RED…
  3. Eigenzitat aus amazon.de: Stephen King hat wieder zur Kurzform…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Blutige Nachrichten"
    Eigenzitat aus amazon.de: Stephen King hat wieder zur Kurzform zurückgefunden – wobei man sich überlegen kann, ob man dies nun eine Novellen- oder eine Kurzgeschichtensammlung oder eine Mischung von beidem nennen sollte. Mr. Harrigans Phone Der junge Craig, der nur mit seinem Vater aufwächst, war ein früher Leser gewesen und deswegen hat er schon bald in den sonntäglichen Gottesdiensten seiner Gemeinde Lesungen gemacht, die auch sehr gut ankamen. Dadurch fiel er dem etwas exzentrischen…
  4. Beschreibung: Roland, Jake, Susannah und Eddie setzen ihre…

    Rezension von Lee-Lou zu "Wolfsmond"
    Beschreibung: Roland, Jake, Susannah und Eddie setzen ihre Reise fort und gelangen nach Calla Bryn Sturgis, das erste halbwegs normale Dorf, durch das die Revolvermänner bei ihrer Suche kommen. Ein Dorf, das regelmäßig von einem schrecklichen Schicksal heimgesucht wird: Ungefähr alle 20 Jahre fallen grauenhafte Wolfswesen über die Bürger her und rauben zahlreiche ihrer Kinder. Wenn diese Kinder Wochen später zurückkehren, sind sie nur noch eine leere Hülle. Roland und seine Gefährten sollen…

Anzeige