Graham Masterton - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Horror, Krimi/Thriller, Erotik
  • * 19.01.1946 (76)

Neue Bücher von Graham Masterton in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Graham Masterton Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Graham Masterton in der richtigen Reihenfolge

Beatrice Scarlet Buchserie (2 Bände)

  1. Scarlet Widow (noch nicht übersetzt)
  2. The Coven (noch nicht übersetzt)

Harry Erskine Buchserie (7 Bände)

  1. Der Manitou
  2. Der Dschinn
  3. Die Rückkehr des Manitou
  4. Burial (noch nicht übersetzt)
  5. Manitou Blood (noch nicht übersetzt)
  6. Blind Panic (noch nicht übersetzt)
  7. Plague of the Manitou (noch nicht übersetzt)
  8. Alle Teile der Reihe anzeigen

Jerry Pardoe and Jamila Patel Buchserie (3 Bände)

  1. Ghost Virus (noch nicht übersetzt)
  2. The Children God Forgot (noch nicht übersetzt)
  3. The Shadow People (noch nicht übersetzt)

Jim Rook Buchserie (8 Bände)

  1. Rook (noch nicht übersetzt)
  2. Tooth and Claw (noch nicht übersetzt)
  3. The Terror (noch nicht übersetzt)
  4. Snowman (noch nicht übersetzt)
  5. Swimmer (noch nicht übersetzt)
  6. Darkroom (noch nicht übersetzt)
  7. Demon's Door (noch nicht übersetzt)
  8. Garden of Evil (noch nicht übersetzt)

Katie Maguire Buchserie (11 Bände)

  1. Bleiche Knochen (Rezension)
  2. Gequälte Engel (Rezension)
  3. Racheengel (Rezension)
  4. Taken for Dead (noch nicht übersetzt)
  5. Blood Sisters (noch nicht übersetzt)
  6. Buried (noch nicht übersetzt)
  7. Living Death (noch nicht übersetzt)
  8. Dead Girls Dancing (noch nicht übersetzt)
  9. Dead Men Whistling (noch nicht übersetzt)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Nachtreiter Buchserie (5 Bände)

  1. Nachtreiter
  2. Death Dream (noch nicht übersetzt)
  3. Night Plague (noch nicht übersetzt)
  4. Night Wars (noch nicht übersetzt)
  5. The Ninth Nightmare (noch nicht übersetzt)

Sissy Sawyer Buchserie (3 Bände)

  1. Touchy and Feely (noch nicht übersetzt)
  2. The Painted Man / Death Mask (noch nicht übersetzt)
  3. The Red Hotel (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von Graham Masterton

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Graham Masterton

  • Rezension zu Racheengel

    • lio
    Graham Masterton - Racheengel
    Kurzbeschreibung:
    In einer schmutzigen Wohnung in Cork wird eine männliche Leiche gefunden. Das Gesicht ist von Schüssen vollständig zerfetzt. Doch Ermittlerin Katie Maguire findet bald heraus, um wen es sich handelt: Der Tote war ein somalischer Zuhälter. Kurz darauf wird einer seiner Komplizen ermordet. Katie muss den Mörder finden. Aber die Toten waren erbarmungslose Männer, die blutjunge Mädchen nach Irland holten, um sie dort für Sex zu verkaufen. Und…
  • Rezension zu Die Opferung

    • Ambermoon
    Existiert das verrufene Fortyfoot-Haus wirklich, oder ist es eine Spiegelung aus Vergangenheit oder Zukunft? Und was haust dort auf dem Dachboden? Ratten? Nein, es ist Brown Jenkin und der ist weitaus schlimmer, als es Ratten je sein könnten.
    Bestsellerautor Graham Masterton zollt mit diesem großartigen Alptraum in Prosa seinem Vorbild H. P. Lovecraft Tribut...(Klappentext)
    ⚝⚝⚝⚝⚝
    "Das Haus ist nicht immer im Hier und Jetzt. Das Haus war, und es wird sein. Sie hätten es nie bauen sollen, aber…
  • Rezension zu Gequälte Engel

    • Lukes Meinung
    Der Klerus steht diesmal im Mittelpunkt des Falls, den Katie Maguire im zweiten Buch bei Festa erleben muss. Muss, weil sie sich sicher ein ruhigeres Leben wünscht und vorstellen kann, als das was sie gerade führen muss. Schon wieder muss, denn Katie wird erneut Hals über Dienstmarke in ein Geschehen hineingeworfen, das nicht von Pappe ist.
    Auch wenn ihr Ehemann mittlerweile erfreulicherweise das Zeitliche gesegnet und Katie sich neu verliebt hat, so steht auch dieser Aspekt ihres Lebens unter…
  • Rezension zu Irre Seelen

    • Ambermoon
    "Was Jack ganz besonders faszinierte, war das nicht näher bestimmbare Gefühl, gezielt hierher gelockt worden zu sein.
    Als ob es sein Leben lang vorbestimmt war, dass er das Haus genau an diesem Nachmittag und genau zu dieser Stunde finden würde.
    Als ob es auf ihn gewartet hätte."
    (S. 17)
    Jack Reed stößt, mehr oder weniger, zufällig auf ein uraltes Anwesen mitten im Wald. Es zieht ihn geradezu magisch an und scheint sich in seine Gedanken zu schleichen, denn er will es unbedingt! Sein…

Anzeige