Richard Bachman - Bücher & Infos

Genre(s)
Horror, Science-Fiction, Roman/Erzählung

Über Richard Bachman

Richard Bachman ist ein Pseudonym des erfolgreichen Horrorautors Stephen King. Die detailreiche fiktive Biografie Bachmans reicht von seiner Geburt in New York, über den tragischen Verlust seines sechsjährigen Sohnes bis hin zu einem operativ entfernten Gehirntumor. Das glaubhafte Pseudonym sollte zum einen geltende Limitierungen der jährlichen Veröffentlichungszahlen umgehen und den Markt vor einer King'schen Bücherschwemme bewahren. Zum anderen wollte King unter dem anonymen Namen herausfinden, ob sein Erfolg wirklich auf Talent oder nur auf Glück basierte. Bis zu seiner Entlarvung als Alter Ego von King - und seinem anschließenden fiktiven Tod an "Pseudonym-Krebs" - veröffentlichte Bachman fünf Bücher, welche allesamt kommerziell erfolgreich waren. Jedoch stiegen die Verkaufszahlen seiner Bücher, nachdem die Verbindung zwischen Bachman und King bekannt wurde. Nach Bachmans Tod wurden weitere Bücher als verschollene Manuskripte unter dem Namen veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Richard Bachman Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Richard Bachman in chronologischer Reihenfolge

  • Desperation (Neues Buch Juli 1996)
  • Regulator (Neues Buch 1996, Rezension)
  • Richard Bachmann Trilogie (Neues Buch 1995)
  • The Bachman Books: Rage, the Long Walk, Roadwork,... (Neues Buch April 1991)
  • Roadwork (Neues Buch Februar 1981, Rezension)

Was ist das beste Buch von Richard Bachman?

Das beste Buch von Richard Bachman ist Todesmarsch. Es wird mit durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 87,7 Prozent.

  1. Todesmarsch (87,7% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Menschenjagd (80,6% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Der Fluch (77,5% Zufriedenheit, Rezension)
  4. Amok (74,5% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Richard Bachman Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Richard Bachman

  1. Nun habe ich das Buch auch gelesen, und frage mich, wie ein…

    Rezension von Emili zu "Todesmarsch"
    Nun habe ich das Buch auch gelesen, und frage mich, wie ein Autor auf so eine Idee kommt. :-k Es muss schon ein besonderer Autor mit sehr viel Fantasie sein, um sich so etwas einfallen zu lassen. Überraschend überzeugend. Außerdem lebt das Buch von einem einzigen Erzählstrang. Und dennoch ist es spannend erzählt. Der Autor lässt die Charaktere sprechen, denn die Handlung an sich ist monoton, und dennoch wirkt die nicht so. Weil es zu viele psychologische Aspekte des Verhaltens einzelner…
  2. Autor - Titel: Richard Bachman - Thinner Sprache: englisch…

    Rezension von Dave2311 zu "Der Fluch"
    Autor - Titel: Richard Bachman - Thinner Sprache: englisch ISBN/ASIN: B003BVFZ5U Bindung: E-Book Schlagworte: Fluch, Schuld, Wut, Verzweiflung, Unterdrückung, Gerechtigkeit, Horror Autor: Der ungekrönte König des Horrors: Der US-Schriftsteller Stephen King wurde 1947 in Maine geboren und wuchs mit seinem Bruder und der alleinerziehenden Mutter auf. Nach einem Englischstudium arbeitete er als Englischlehrer und schrieb nebenbei zahlreiche Geschichten, die jedoch keinen Verlag fanden. Dies…
  3. Ich fand das Buch sehr gut. Blaze ist ein toller Charakter für…

    Rezension von BuReado zu "Qual"
    Ich fand das Buch sehr gut. Blaze ist ein toller Charakter für diese Geschichte. Der Verlauf seines Lebens und seine innerliche Zerissenheit wurden sehr schön beschrieben. Eine Geschichte mit sehr viel Emotionen. Anhand dieser Story kann man wieder die Außergewöhnlichkeit von Stephen King erkennen: Er kann in fast jedem Genre hervoragende Geschichten schreiben! Dafür liebe ich ihn! :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
  4. Eine sehr originelle Idee für die damalige Zeit (Buch ist ja…

    Rezension von BuReado zu "Todesmarsch"
    Eine sehr originelle Idee für die damalige Zeit (Buch ist ja schon ein paar Jahre auf dem Markt) und sehr schön umgesetzt. Eine beklemmende Atmosphäre, die sich über die gesamte Zeit des Lesens hält. SK (bzw. Richard Bachmann) konzentriert sich bewusst nur auf den „Marsch“ und hält das ganze Drumherum im Dunkeln. Hier hätte man durchaus mehr daraus machen können. Ich finde jedoch, dass SK hier vermutlich den besseren Weg gewählt hat. Wäre er auf die Hintergründe näher eingegangen, wäre das Buch…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Richard Bachman ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.