Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Word Pro

Buch von Jonny Halberg, Gabriele Haefs

Bewertungen

Word Pro wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Word Pro

    Kurzbeschreibung von Amazon:
    Jonny Halberg, der in Norwegen zu den großen erzählerischen Stimmen zählt, nimmt den Leser mit in eine Dorfgemeinschaft, die von einer Überschwemmung heimgesucht wird und nicht nur in den Wassermassen unterzugehen droht. Ein Roman, der die Familie und die Natur schonungslos ins Zentrum der Beobachtung stellt. Die Gjørstads leben in Norwegen auf einem Bauernhof am Ufer des Flusses Kvenna. Wie in jedem Jahr droht eine Überschwemmung und wie in jedem Jahr schlagen die Dorfbewohner die Hochwasserwarnungen in den Wind – schließlich sind die Höfe seit Jahrzehnten verschont geblieben, Grund genug, allen Evakuierungsmaßnahmen zu trotzen. Doch diesmal wird die Lage ernst, denn mit der steigenden Flut versinken nicht nur allmählich das Land, sondern auch die familiären, freundschaftlichen und nachbarschaftlichen Gefühle. Grete Gjørstad überschreibt den Hof entgegen aller Absprachen ihrem ältesten Sohn Hugo – der nach Meinung seines jüngeren Bruders Robert schuld ist am tödlichen Unfall des Vaters. Unter den Missstimmungen leidet vor allem der stumme Jonny, der auch bei seiner frühreifen Schwester Nina kein Verständnis findet. Der Strudel der Ereignisse, in den selbst die älteren Generationen geraten, dreht sich immer schneller, bis das Wasser allmählich zu sinken beginnt und seine reinigende Wirkung nicht verfehlt. Jonny Halberg hat einen intensiven, schnörkellosen Roman geschrieben, in dem die Macht der Natur Hand in Hand geht mit der einzigen Sprache, die die Dörfler zu verstehen scheinen: die der körperlichen Gewalt. Atmosphärisch dicht, dass man das Rauschen des Flusses beim Lesen zu hören glaubt, bleibt auch Raum für feine Ironie und zärtliche Empfindungen, für subtile Annäherung und vorsichtiges Vertrauen.
    Der Verlag über das Buch:
    Ein ungeteilter literarischer Genuss – Himmel, welch ein Roman! Aftenposten
    Meine Meinung:
    Ich finde die Geschichte im Großen und Ganzen gut und die einzelnen Charaktere sind detailliert dargestellt.
    Allerdings kam ich bei den vielen verschiedenen Vor- und Familiennamen oft durcheinander. Dass jedes Haus auch einen Namen hat, macht das Ganze noch schwerer.
    Zum Anfang des Buches hatte ich so meine Probleme, da es norwegische Namen waren, wusste ich nicht ist es nun eine Bezeichnung für einen Ort, ein Haus oder für eine Person. Nach den ersten Hundert Seiten hatte ich mich daran gewöhnt und konnte alles auseinander halten.
    Das Buch ist in Ich-Form geschrieben und wechselt zwischen den zwei Protagonisten hin und her. Diese Schreibweise war für mich anfangs gewöhnungsbedürftig. Aber als ich mich daran gewöhnt hatte, fand ich es so gar ganz gut so.
    Die Dorfbewohner schlagen alle Hochwasserwarnungen in den Wind. Leider etwas zu lange. Das Buch kommt erst ab der Hälfte wirklich in Schwung.
    Die persönlichen Verstrickungen stehen etwas zu sehr im Vordergrund, so dass das Hochwasser eher mehr zur Nebensache wird.
    Das Buch erhält von mir deswegen nur 3 Sterne.
    Trotz alledem ist das Buch zu empfehlen da es sehr unterhaltsam ist.
    Weiterlesen

Ausgaben von Word Pro

Hardcover

Seitenzahl: 172

Taschenbuch

Seitenzahl: 285

Besitzer des Buches 3

  • Mitglied seit 25. Juli 2010
  • Mitglied seit 17. September 2009
  • Mitglied seit 26. Februar 2009
Update: