Chris Carter - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 14.07.1965 (55)
  • Brasillien

Über Chris Carter

Chris Carter wurde 1965 in Brasilien geboren und zog als junger Erwachsener in die USA. Dort konnte er gleich in mehreren Bereichen erfolgreich durchstarten. Chris Carter studierte forensische Psychologie, arbeitet als Kriminalpsychologe im Justizwesen und stand als Gitarrist für Musikstars wie Ricky Martin und Shania Twain auf der Bühne. Seinen dritten Karriereweg schlug er ein, als er begann Bücher zu schreiben. Bereits sein Debütroman "Der Kruzifix-Killer" wurde zum Verkaufserfolg und war der Auftakt zur legendären Reihe rund um den Ermittler und Profiler Robert Hunter. Die Bücher handeln von blutigen Morden und skrupellosen Serienkillern und sicherten Chris Carter regelmäßig Plätze auf den Bestsellerlisten. In die Romane flossen dabei auch die Erfahrung aus seiner beruflichen Zeit bei der Staatsanwaltschaft ein.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Chris Carter Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Chris Carter in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Chris Carter in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Chris Carter

  • Executioner
  • Night Stalker
  • Millennium, Die Sünden der Väter
  • One Dead (Rezension)
  • Der Kruzifix-Killer / Der Vollstrecker / Der Knoch...
  • Der Kruzifix-Killer / Der Vollstrecker
  • Vol:4: The Wild and the Innocent
  • Zu den Büchern

Was ist das beste Buch von Chris Carter?

Das beste Buch von Chris Carter ist Die stille Bestie. Es wird mit durchschnittlich 4,6 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 92,8 Prozent.

  1. Die stille Bestie (92,8% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Jagd auf die Bestie (92,5% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Der Totschläger (91,6% Zufriedenheit, Rezension)
  4. Der Vollstrecker (91% Zufriedenheit, Rezension)
  5. Death Call: Er bringt den Tod (90,7% Zufriedenheit, Rezension)
  6. Der Kruzifix-Killer (90,6% Zufriedenheit, Rezension)
  7. Totenkünstler (90,2% Zufriedenheit, Rezension)
  8. Der Knochenbrecher (89,4% Zufriedenheit, Rezension)
  9. I Am Death. Der Totmacher (89,2% Zufriedenheit, Rezension)
  10. Blutrausch: Er muss töten (86,4% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Chris Carter Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Chris Carter

  1. Zum elften mal einfach genial! "Bluthölle"ist ein Thriller…

    Rezension von Jasminh86 zu "Bluthölle"
    Zum elften mal einfach genial! "Bluthölle"ist ein Thriller rund um den Ermittler, Profiler und Leiter der UV-Einheit des LAPD Robert Hunter und seinem Partner Carlos Garcia von Chris Carter und dem Verlag Ullstein. Auch der elfte Band hat mich wieder komplett in den Bann gezogen,der ungeschönte und detailierte Schreibstil des Autors hat mich wieder in eine alptraumhafte Geschichte entführt,ich war Zeugin eines rasanten Katz und Maus Spiels. Der Thriller ist nicht nur extrem spannend,sondern…
  2. Das Notizbuch des Grauens Angela Wood geht einer ungewöhnlichen…

    Rezension von dreamworx zu "Bluthölle"
    Das Notizbuch des Grauens Angela Wood geht einer ungewöhnlichen Tätigkeit nach, denn sie ist von Berufs wegen Taschendiebin oder Langfingerin. An einem bereits erfolgreich absolvierten Arbeitstag genießt sie einen Cocktail in einer Bar und beobachtet einen Gast, der aus der Rolle fällt. Da ihr das gegen den Strich geht, erlaubt sie sich, den Rüpel mit dem Klau seiner Ledertasche zu bestrafen. Allerdings ist die Ausbeute nicht gerade berauschend. Dafür reicht das enthaltene Notizbuch aus, um…
  3. Ich habe die englische Originalausgabe gelesen und nicht nur…

    Rezension von €nigma zu "Bluthölle"
    Ich habe die englische Originalausgabe gelesen und nicht nur wegen der Hitze und meiner damit einhergehenden Konzentrationsprobleme ziemlich lange dafür gebraucht. Der Fall ist spannend und spricht auch aktuelle Problematiken wie z.B. immer pervertiertere Auswüchse im WWW an, daneben übt der Autor zusätzlich eine berechtigte Kritik an den Verhältnissen in den USA. Mir haben auch die Darstellungen moderner technischer Ermittlungsmethoden gefallen, aber mit den Cliffhangern hat Chris Carter es…
  4. Eigentlich sind die Cover von Chris Carters Bücher ja immer…

    Rezension von Chattys Buecherblog zu "I Am Death. Der Totmacher"
    Eigentlich sind die Cover von Chris Carters Bücher ja immer gleich. Minimalistisch, mit vorstehenden Schrift. Aber.... ich mag das auch irgendwie. Immer wieder stellte ich im Buchladen fest, wie mein Blick zu diesem Buch glitt. Außerdem hatte mich der Titel neugierig gemacht. Deshalb gab es nur eines ..... lesen! Dem eifrigen Thrillerleser ist der Autor natürlich ein Begriff. Durch seinen mitreißenden Schreibstil hat er mit den vorangegangenen sechs Bänden um Robert Hunter und Carlos Garcia,…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Chris Carter ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.