Bücherwichteln im BücherTreff

Neu auf meiner Wunschliste gelandet ist...

Anzeige

  • Ich habe gedacht, wir könnten doch einen Thread aufmachen, in dem wir den anderen Usern zeigen können, welches Buch/welche Bücher zuletzt auf unserer Wunschliste gelandet sind und warum (durch eine Rezi im Büchertreff oder anderswo, beim Stöbern im Internet entdecket, durch eine Empfehlung eines Freundes...).
    Dann mache ich mal den Anfang...

    :study: Andreas Brandhorst - Das Flüstern

    :study: 2019 gelesen: 42 :study: SUB: 323

  • Durch das Horrormagazin "Virus" kam ich auf das Buch "Die zweite Haut" von Ryan David Jahn. Es wurde mit 7 von 10 Punkten bewertet und die Geschichte ist ganz nach meinem Geschmack. Beim Eintragen musste ich feststellen, dass ich mit "Ein Akt der Gewalt" bereits ein Buch des Autors auf der Wunschliste hatte.


    Kurzbeschreibung von Amazon:
    Das Leben des Anderen


    Simon hat einen Menschen getötet. In Notwehr hat er den Mann erschlagen, der nachts die Tür zu seiner Bude aufgebrochen und ihn brutal attackiert hat. Jetzt steht er atemlos über der Leiche und überlegt, was zu tun ist. Er zweifelt an seinem Verstand. Denn der Tote wirkt vertraut. Und Simon weiß auch, warum: Sein Angreifer ist ihm wie aus dem Gesicht geschnitten.


    Wer war der mysteriöse Doppelgänger und was wollte er? Auf der Suche nach Antw

    :study: Andreas Brandhorst - Das Flüstern

    :study: 2019 gelesen: 42 :study: SUB: 323

  • In der gleichen Zeitrschrift wurde "Die amerikanische Nacht" von Marisha Pessl das Buch des Monats. Es scheint sehr außergewöhnlich zu sein und nicht den üblichen Schemata zu folgen. Das Buch wurde auch schon im Büchertreff vorgestellt, was mir völlig entgangen ist.

    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Ein überwältigender New York-Roman


    Tief unten im Schacht liegt Ashley – sie ist tot – erst 24 Jahre alt - eine Leiche in einer verlassenen Lagerhalle Manhattans. Ein Unfall? Oder Selbstmord? Und was hat Cordova, der übermächtige Vater und besessene Filmemacher mit ihrem Tod zu tun? Der Schlüssel zum Geheimnis liegt in seinen magischen Filmen, die nach und nach zu einer Wirklichkeit werden, aus der es kein Entkommen gibt. Gnadenlos, packend und zuweilen verstörend ergründet Marisha Pessl die dunklen Seiten des Lebens. »Die amerikanische Nacht« ist ein literarisches MEISTERWERK.

    :study: Andreas Brandhorst - Das Flüstern

    :study: 2019 gelesen: 42 :study: SUB: 323

  • @Kapo
    Tolle Idee ! :thumleft:
    Bei mir ist dieses Buch zuletzt auf der WuLi gelandet. Ich glaube, aus dem 365-Tage-Thread. Das ist eh so ein WuLi-Füller :wink:
    Ich fand Bücher aus der Nazizeit und kurz davor/danach schon immer interessant, einfach weil mich die Thematik sehr interessiert. Als Kind schon, auch durch Erzählungen der Älteren aus der Familie. Leben hätte ich in dieser Zeit aber nicht wollen.

    "Das Internet biete das Wissen der Menschheit und die Menschen verblöden." (Frank Buntenbach)

  • Kapo: ich finde die Idee auch super.
    Tatsächlich ist dieses Buch zuletzt auf meiner WuLi gelandet, weil Du es in diesem Thread vorgestellt hast und es sich toll anhört! :loool:

    Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
    Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."


    Mein Angebot bei booklooker

  • Dank deinem Post, Kapo, ist bei mir auch gleich "Die zweite Haut" auf die WuLi gewandert. :D Hört sich sehr gut an.

    Book hangover: Inability to start a new book, because you're still living in the last book's world. :drunken:

  • Davor war es der neue Nesser, auf eine Rezension hier im Bücherforum hin und weil ich Nesser grundsätzlich lese und bisher nie enttäuscht wurde :lol:

    Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
    Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."


    Mein Angebot bei booklooker

  • Ich finde die Idee auch super :-) Wunschlistenvergrößerungen können nie schaden :-,


    Bei mir ist zuletzt dieses Buch auf die Wunschliste gewandert und zwar weil mich "The Signature of All Things" bzw. deutsch "Das Wesen der Dinge und der Liebe" (wer ist nur auf diesen bescheuerten deutschen Titel gekommen) von Elizabeth Gilbert ziemlich beeindruckt hat und ich selbst so eine Art "Kräuterhexe" bin. Die Idee, dass eine weibliche Wissenschaftlerin im 19. Jahrhundert sich ausführlich mit den doch sehr unscheinbaren Moosen beschäftigt und anhand von Moosen bestimmte Theorien aufstellt, fand ich sehr interessant.


    Das Buch "Gathering Moss" diente als als Vorlage, stammt aber von einer Wissenschaftlerin aus den USA, die das Buch erst 2003 veröffentlicht hat - die Handlung in Gilberts Buch ist also ohne direkte Vorlage, war aber doch ziemlich interessant.

  • Dieser Thread gefällt mir. :D
    Gute Idee, Kapo. :thumleft:


    Kapo: ich finde die Idee auch super.
    Tatsächlich ist dieses Buch zuletzt auf meiner WuLi gelandet, weil Du es in diesem Thread vorgestellt hast und es sich toll anhört! :loool:


    Toller Thread @Kapo. Und dank dir ist auch gleich "Die amerikanische Nacht" neu auf meiner WuLi gelandet. :lol:


    dito :mrgreen:

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • Auf meiner Wunschliste landen ständig Bücher :uups: , ich beschränke mich jetzt mal auf das zuletzt auf meiner "Muss ich haben"-Liste ergänzte Buch, das ich auch schon vorbestellt habe.
    Es ist der 6.Band aus der Serie um den buckligen Anwalt Matthew Shardlake von C.J.Sansom, die ich aus mehreren Gründen liebe:
    -Die Handlung spielt zu einer Zeit und an einem Ort, denen ich mich sehr verbunden fühle (Tudors, speziell Henry VIII in London und Umgebung).
    -Die Bücher sind ausgezeichnet recherchiert, also "Infotainment" vom Feinsten.
    -Der Protagonist Matthew Shardlake ist kein "Held", er ist vielmehr ein Mensch mit Stärken und Schwächen und auch nicht der Schönste... Intelligent, humorvoll und teilweise selbstironisch - ich liebe "meinen" Matthew :love: und freue mich schon auf das Wiedersehen mit ihm Ende Oktober.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Dieser Thread gefällt mir. :D
    Gute Idee, Kapo. :thumleft:




    dito :mrgreen:

    Dem schließe ich mich mal an.
    Wenn das so weitergeht, bleibt der Thread aber sehr eintönig :lol:

    ~ Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. ~

    Carlo Karges

  • Bei mir sind gestern gleich drei Bücher auf einen Schlag in der Wunschliste gelandet, und da Vogue ja meinte wenn es so weitergeht wird es sehr langweilig, poste ich nun mal alle drei :wink:

    Life isn't about waiting for the storm to pass.....
    it's about learning to dance in the rain!


    2018 gelesene Bücher 45 :study: 20122 Seiten
    abgebrochen: 0


  • und da ich ein Fan von Bücher aus und über Indien bin kam auch noch dieses dazu

    Life isn't about waiting for the storm to pass.....
    it's about learning to dance in the rain!


    2018 gelesene Bücher 45 :study: 20122 Seiten
    abgebrochen: 0


Anzeige