Mechtild Borrmann - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Roman/Erzählung, Kriegs-/Politroman
  • * 1960 (61)
  • Köln

Über Mechtild Borrmann

Mechtild Borrmann wurde 1960 als gebürtige Kölnerin geboren und wuchs in der deutsch-niederländischen Grenzstadt Kleve auf. Bevor sie begann, Bücher zu schreiben, war sie in verschiedenen sozial und kreativ geprägten Berufen tätig. So schloss sie eine Ausbildungen zur Erzieherin, zur Gestaltungstherapeutin und zur Tanz- und Theatertherapeutin ab. Später arbeitet sie unter anderem bei einem Wohlfahrtsverband und war in der Drogenberatung tätig. Erst mit 46 Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Kriminalroman mit dem Titel "Wenn das Herz im Kopf schlägt". Auch ihre folgenden Bücher widmeten sich dem kriminalistischen Genre. Im Jahr 2012 erhielt Borrmann für "Wer das Schweigen bricht" den Deutschen Krimi Preis und wurde 2015 für "Der Geiger" als erste deutsche Autorin vom französischen Publikum der Zeitschrift "Elle" mit dem Literaturpreis "Grand Prix des Lectrices" ausgezeichnet.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Mechtild Borrmann in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 09/2018: Grenzgänger (Rezension)
  • Neuheiten 09/2017: Kerzen, Killer, Krippenspiel (Details)
  • Neuheiten 10/2016: Trümmerkind (Rezension)
  • Neuheiten 10/2016: Ungelöst (Details)
  • Neuheiten 09/2016: Glaube: Liebe: Leichenschau: Mord am Hellweg VIII (Details)

Anzeige

Mechtild Borrmann Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Mechtild Borrmann in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Mechtild Borrmann

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Mechtild Borrmann Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Mechtild Borrmann

  1. Inhalt lt. Amazon Sprödes Land, verschwiegene Menschen,…

    Rezension von sunny-girl zu "Wenn das Herz im Kopf schlägt"
    Inhalt lt. Amazon Sprödes Land, verschwiegene Menschen, abgründige Geheimnisse … Ein aufregendes Romandebüt, so geheimnisvoll wie sein Schauplatz am Niederrhein … "Von den Schreien wird sie wach. Von der Stille danach. Sie stolpert barfuß die steile Holztreppe hinunter, stößt sich den Zeh an der Schwelle zur Spülküche, drückt ihr ganzes Gewicht gegen die schwere Tür. Das Neonlicht beißt in ihren Augen. Vom Küchentisch tropft Tee die Wachstuchdecke hinunter und sammelt sich zu einer Pfütze auf…
  2. Wenn es das Leben nicht gut mit dir meint ... Wie schafft man…

    Rezension von engineerwife zu "Mitten in der Stadt"
    Wenn es das Leben nicht gut mit dir meint ... Wie schafft man es in einer manchmal fast poetisch anmutenden Sprache solch tragische Lebensverläufe zu beschreiben? Tja, da muss man wohl die wunderbare Autorin Mechtild Borrmann fragen, genau das ist ihr mal wieder hervorragend gelungen. Wie in all ihren Büchern konzentriert sie sich auf das Wesentliche und verliert sich nicht im Detail. Auf starken 200 Seiten findet man als Leser alles was das Herz begehrt. Während man sich zu Anfang noch…
  3. Inhalt: Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit…

    Rezension von Eggi1972 zu "Grenzgänger"
    Inhalt: Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist: Spiegel-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann mit ihrem neuen Meisterwerk "Grenzgänger" rund um ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte: Heimkinder in den 50er und 60er Jahren. Die vielfach ausgezeichnete Autorin Borrmann, die mit ihrem zuletzt erschienen Roman "Trümmerkind" monatelang auf Platz 2 der Spiegel-Bestseller-Liste stand, erzählt mit der ihr eigenen soghaft-präzisen…
  4. Klappentext: August 1939: Sechs junge Menschen geben sich das…

    Rezension von Marie zu "Wer das Schweigen bricht"
    Klappentext: August 1939: Sechs junge Menschen geben sich das Versprechen, füreinander da zu sein. Während der Nazi-Zeit wird ihre Freundschaft auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Denn Verrat wird mit dem Tod bestraft. Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg entdeckt Robert Lubisch im Nachlass seines Vaters, einem Industriemagnaten der Nachkriegszeit, das Foto einer attraktiven Frau und einen Wehrpass, ausgestellt auf einen ihm unbekannten Mann. Was hat das alles mit seinem Vater zu tun?…

Anzeige