220. Lesenacht am Samstag, den 3. September 2022

Anzeige

  • :huhu: Liebe BücherTreffler,


    am Samstag, den 3. September 2022 startet unsere monatliche Lesenacht. :study:

    Los geht es um 20.00 Uhr. :D
    Wie bei den bisherigen Lesenächten auch, kann jeder für sich selbst entscheiden, welches Buch er an diesem Abend lesen möchte, ganz gleich ob ein Neues begonnen oder die momentane Lektüre fortgesetzt wird. Wichtig ist nur, dass jeder Teilnehmer sein Buch hier im Thread kurz vorstellt und uns im Laufe des Abends über das Buch und seinen Leseabend berichtet. So kann erzählt werden wie das Buch gefällt, wo ihr lest, ob ihr dabei etwas Leckeres esst und trinkt usw.


    Auch kann sich im Chat getroffen und über Lesefortschritte etc. ausgetauscht werden.
    Chatzeiten sind 23.00h, 1.00h und wer es noch schafft um 3.00h.


    Auf tolle Buchgespräche und einen gemütlichen Leseabend in diesem Thread!


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • ich auch :lechz:

    Die Zahlen der Toten  :montag: Linda Castillo (kleine Leserunde)

    10 Stunden Tod :study: Stefan Ahnhem

    80 Days Die Farbe der Lust :study:  Vina Jackson



    SUB: 42 UB + 3 gerade am lesen :-,


    Seiten gelesen 2022: 10961 Stand August



    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<Warnhinweis:

    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< <<<<<<<Lesen gefährdet die Dummheit

                                                                                                              :study:



  • Ich auch :thumleft:

    "Das Problem an einem guten Buch ist, dass man es zu Ende lesen will, aber es nicht zu Ende lesen will."


    Ich :study: gerade: Die Spiegelstadt von Justin Cronin/ Sherlock Holmes Die Abenteuer von Arthur Conan Doyle


    :study: Bücher 2022: 30 ( in Seiten: 14.775)

    :study: Manga 2022: 10 ( in Seiten: 1.800)

    :) Bücher 2021: 40 (in Seiten: 19.678)

    :dance:SuB: 11

    8-[WuLi insgesamt: 547

  • Hallo


    Bei mir kommt es drauf an, ob ich alleine zuhause bin oder Mann und Kind das Waldcampen aufgrund von schlechtem Wetter abrechen müssen und dann wieder abends zuhause sind. 8-[ :lol:

    Wenn ich alleine bin, mache ich auf jeden Fall mit. Was ich lesen werde, werde ich dann morgen spontan entscheiden.

  • :huhu:

    ich will auch mit machen.

    Morgen mache ich einen ausgiebigen Mittagsschlaf, damit ich endlich mal wieder länger durch halten kann.

    Mein Buch stelle ich morgen vor.

    Gute nacht. :sleep:

    Wenn ich will, dass die Sonne scheint, lasse ich sie einfach aufgehen - auch in Wuppertal.“ - Pina Bausch.

  • :huhu: ,


    Ich bin heute morgen mal durch meine Regale gegangen und habe eine passende Lektüre für heute Abend gefunden. Lesen werde ich von John Williams "Stoner".


    Worum es geht:


    »Ich habe mich in ihn verliebt.«

    Anna Gavalda

    ›Stoner‹ ist einer der großen vergessenen Romane der amerikanischen Literatur. John Williams erzählt das Leben eines Mannes, der, als Sohn armer Farmer geboren, schließlich seine Leidenschaft für Literatur entdeckt und Professor wird – es ist die Geschichte eines genügsamen Lebens, das wenig Spuren hinterließ.

    Ein Roman über die Freundschaft, die Ehe, ein Campus-Roman, ein Gesellschaftsroman, schließlich ein Roman über die Arbeit. Über die harte, erbarmungslose Arbeit auf den Farmen; über die Arbeit, die einem eine zerstörerische Ehe aufbürdet, über die Mühe, in einem vergifteten Haushalt mit geduldiger Einfühlung eine Tochter großzuziehen und an der Universität oft teilnahmslosen Studenten die Literatur nahebringen zu wollen.

    ›Stoner‹ ist kein Liebesroman, aber doch und vor allem ein Roman über die Liebe: über die Liebe zur Poesie, zur Literatur, und auch über die romantische Liebe. Es ist ein Roman darüber, was es heißt, ein Mensch zu sein.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2022 (B/S): 090/25.063 SuB: 3.690 (B/E/H/C: 2.018/1.596/74/2)

  • Wenn ich rechtzeitig nach Hause komme, werde ich heute auch mal wieder mitmachen, muss mich aber noch entscheiden, mit welchem Buch.

    :study: Laura Spinney: 1918 - Die Welt im Fieber

    :study: Jessica McDiarmid: Highway der Tränen

    :study: Uie-Liang Liou: Mein Onkel aus Taiwan

    :musik: J.K. Rowling: Harry Potter und der Gefangene von Askaban



    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit

    :study:

  • Letzten Monat konnte ich leider gar nicht dabeisein, nicht mal als "stiller Mitleser" :( . Heute abend werde ich "Die zerbrochene Uhr" von Petra Oelker weiterlesen - damit ich in der Reihenbezwinger-Challenge weiterkomme :study: . Darum geht's:

    Hamburg im heiteren August 1768: Niklas, Sohn des Großkaufmanns Claes Herrmanns und Schüler der ehrwürdigen Gelehrtenschule Johanneum, findet in der Pause einen Toten. Es ist Adam Donner, Lehrer der Sekunda und bei Schülern wie Kollegen gleichermaßen unbeliebt. Doch wer haßte ihn genug, um ihn zu töten? Niklas' Freund Simon, den Donner besonders gern demütigte? Lehrer Bucher, von dem er zu viel wußte? Oder etwa Pierre Godard, Hugenotte und Uhrmachermeister? Immerhin war eines seiner Werkzeuge die Tatwaffe. Viele Verdächtige in Schule und Kaffeehaus, am Hafen, in den Salons und gar im Damenstift - und ein neuer Fall für die Komödiantin Rosina, Großkaufmann Claes Herrmanns und Weddemeister Wagner.

    Wenn ich danach ein weiters Buch beginne, stelle ich es heute Abend vor.

  • Ich werde mit meinem jetzigen Buch mitmachen, habe da aber nur noch um die vierzig Seiten zu lesen. Vielleicht schwenke ich danach direkt um, auf ein anderes. Das weiß ich noch nicht.


    Mein jetziges Buch ist dieses:


    Ein Mädchen auf der Flucht vor der Wortmacht des Vaters // Mit erzählerischer Sicherheit und sprachlicher Genauigkeit beschreibt Elke Lorenz in ihrem Roman die Geschichte eines Mädchens und ihrer Familie im Osten Deutschlands. Sie wächst als Tochter eines »Volksstaatsanwaltes« auf, der aus ärmlichsten proletarischen Verhältnissen kommend, nach dem Krieg studieren darf und nun der neuen Gesellschaft kompromisslos dient. Immer ist sie konfrontiert mit seiner Wortmacht, seinen Forderungen, seinen Anklagen und Urteilen, seinem Krieg der Worte.


    Der Mann weiß alles, hört alles, er hat immer recht. Irrte er, war das nötig gewesen für einen höheren Zweck. Und das Kind hat zu folgen. (Inhalt lt. Amazon, gekürzt)

  • Ich werde heute Abend Curses Worlds von Rena Fischer weiter lesen.

    Sis und ihr Bruder Finn leben bei ihrer Großmutter, seit ihre Eltern vor vielen Jahren plötzlich mit Finns Zwillingsbruder verschwanden. Als die Großmutter einen Schlaganfall erleidet und ins Krankenhaus muss, hinterlässt sie ihnen einen Auftrag: Sie sollen nach Spanien reisen und den Sohn des Wolfs aufsuchen. Hinter dem mysteriösen Namen verbirgt sich ein Freund ihres Vaters, der ihnen das Einzige zeigt, was ihnen von ihrer Familie geblieben ist: eine Gewandfibel, d. h. einen magischen Schmuck, der sie zur Überquerung der Weltengrenzen befähigen soll. Sie kommen einem großen Geheimnis auf die Spur – einem Geheimnis, das sie alle töten oder ihre Familie endlich wieder vereinen könnte

Anzeige