In 365 Büchern durch das Jahr 2021 / 2. Quartal

Anzeige

  • 162. Ein Buch eines Autors eines Landes, in dem du bereits auf Urlaub warst

    Eric Axl Sund ist edas Pseudonym eines schwedisches Autoren-Duo.

  • 162. Ein Buch eines Autors eines Landes, in dem du bereits auf Urlaub warst

    Halbinsel Krim


    Weil ich mich gerade gestern im Zuge einer Unterhaltung über Reisen an die etwas abenteuerliche Fahrt mit dem Bus vor Ort erinnert habe zum Haus von Juri Gagarin und zum LIvadia-Palast (Konferenz von Jalta) bzw. meine Befürchtungen, ob die Bremsen auch funktionieren beim Abwärtsfahren der Serpentinen, habe ich mich heute für die Halbinsel Krim entschieden. Ich war dort Mitte der 80er, es dürfte 1985 oder 1986 gewesen sein. Das Buch ist jedoch erst auf der Wunschliste, ich kann noch nichts darüber sagen.


    Oleg Senzow, geb. 1976 in Simferopol auf der Halbinsel Krim, ist ukrainischer Autor und Filmemacher. Kurzfilme: »Ein idealer Tag für Bananenfische« (2008) nach der Erzählung von J. D. Salinger und »Das Jahr des Stiers« (2009). Sein erster Langspielfilm »Gamer« (2011) lief mit beachtlichem Erfolg auf internationalen Filmfestivals. Außerdem schrieb Senzow einen Roman und eine Anzahl autobiografischer Erzählungen, von denen die acht Geschichten des vorliegenden Bandes 2015 erstmals im Verlag Laurus auf Russisch erschienen sind. 2013/14 unterstützte er den Maidan in der Ukraine, während der Annexion der Krim durch Russland im Frühjahr 2014 leistete er humanitäre Hilfe. Am 11. Mai 2014 wurde er mit drei weiteren Aktivisten wegen angeblicher terroristischer Handlungen vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB in Simferopol festgenommen. Die Anklage lautete auf Gründung einer terroristischen Vereinigung, Senzow wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt. Die Menschenrechtsorganisationen Memorial und Amnesty International schätzen das Verfahren und Urteil gegen Senzow als politisch motiviert und vorfabriziert ein und stellten gravierende Verstöße gegen internationale Rechtsnormen fest. Im Mai 2018 trat Senzow in einen unbefristeten Hungerstreik, den er wegen seines kritischen Gesundheitszustandes im Oktober 2018 abbrach. Zahlreiche Medien, Intellektuelle und AktivistInnen schrieben über den Fall. Insbesondere während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland im Juni 2018 fanden Protestaktionen in aller Welt statt. 2018 verlieh das Europäische Parlament den Sacharow-Preis für Menschenrechte an Oleg Senzow. Bisher blieben alle Aktionen ohne Resultat, Senzow sitzt nach wie vor im Straflager Nr. 8 in Labytnangi nördlich des Polarkreises in Haft.


    In »Leben« erzählt Oleg Senzow von seiner Kindheit und Jugend. Die acht autobiografischen Geschichten zeigen »wie er zu dem furchtlosen Menschen wurde, der er heute ist.« (Andrej Kurkow). Übersetzt wurden sie von Irina Bondas, Kati Brunner, Claudia Dathe, Christiane Körner, Alexander Kratochvil, Lydia Nagel, Olga Radetzkaja, Jennie Seitz, Andreas Tretner und Thomas Weiler.

    Quelle: Amazon


    1. Leben

      (Ø)

      Verlag: Verlag Voland & Quist


    :study: Alessandro Manzoni: Die Verlobten (Die Brautleute)

    :study: James Roy: Town - Irgendwo in Australien

    :study: Philippe Sands: Rückkehr nach Lemberg

    :study: Hellen Keller: Teacher - Meine Lehrerin Anne Sullivan Macy

    :study: Umberto Eco: Vier moralische Schriften


    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit

    :study:

  • 162. Ein Buch eines Autors eines Landes, in dem du bereits auf Urlaub warst


    Jules Verne kam aus Frankreich, wo ich schon einige Male meinen Urlaub verbracht habe. Unter anderem habe ich dabei schon Carcassonne, Avignon und Paris besucht.


    Dieses Buch spielt dagegen nicht in Frankreich, sondern in Nordamerika, wo der Gun Club das ehrgeizige Projekt in Angriff nimmt, ein Projektil zum Mond zu schießen.

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder Teil davon) zu sehen ist

    Die Landkarte ist zwar etwas zusammengefaltet, aber sie ist da.


    Weltpolitik ist auch Geopolitik. Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Flüsse, Meere, Wüsten setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen. Um Geschichte und Politik zu verstehen, muss man selbstverständlich die Menschen, die Ideen, die Einstellungen kennen. Aber wenn man die Geographie nicht mit einbezieht, bekommt man kein vollständiges Bild. Zum Beispiel Russland: Von den Moskauer Großfürsten über Iwan den Schrecklichen, Peter den Großen und Stalin bis hin zu Wladimir Putin sah sich jeder russische Staatschef denselben geostrategischen Problemen ausgesetzt, egal ob im Zarismus, im Kommunismus oder im kapitalistischen Nepotismus. Die meisten Häfen frieren immer noch ein halbes Jahr zu. Nicht gut für die Marine. Die nordeuropäische Tiefebene von der Nordsee bis zum Ural ist immer noch flach. Jeder kann durchmarschieren. Russland, China, die USA, Europa, Afrika, Lateinamerika, der Nahe Osten, Indien und Pakistan, Japan und Korea, die Arktis und Grönland: In zehn Kapiteln zeigt Tim Marshall, wie die Geographie die Weltpolitik beeinflusst und beeinflusst hat.

    Quelle Amazon

    :study: Alessandro Manzoni: Die Verlobten (Die Brautleute)

    :study: James Roy: Town - Irgendwo in Australien

    :study: Philippe Sands: Rückkehr nach Lemberg

    :study: Hellen Keller: Teacher - Meine Lehrerin Anne Sullivan Macy

    :study: Umberto Eco: Vier moralische Schriften


    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit

    :study:

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder Teil davon) zu sehen ist

    1. (Ø)

      Verlag: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)


    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte ( oder ein Teil davon) zu sehen ist



    Da habe ich so einiges, das schönste Buch ist dieses hier über die mittelalterliche Hereford - Karte.


    Vermutlich wurde sie zwischen 1285 und 1295 auf Pergament gemalt. Der Auftraggeber war Richard von Haldingham, ab 1283 - 1313 Domherr zu Lincoln.

    Als typische Mappa Mundi ist sie eine Weltkarte, die die Schöpfungsgeschichte in den Mittelpunkt stellt und in runder Form gehalten ist.

    Auch die Heilsgeschichte wirkt auf die Kartenlegende ein. So ist es nicht verwunderlich, daß die Karte keinen heutigen geografischen Anforderungen genügt.

    Um den Bereich der Antipoden herum erkennt man die typischen Cephalopoden, "Kopffüssler", sowie auch im nördlichen Land der "Hyperboräer". :wink:




  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte ( oder ein Teil davon) zu sehen ist

    Elexandale – eine zerstörte Welt in den Klauen eines Tyrannen; eine Welt, in der die Menschen nur noch Sklaven sind.Das Mädchen Kiathira entflieht ihrer Gefangenschaft, und mit sich trägt sie Erebus, das leere Buch, geschrieben vom Zauberer Aros. Dieser ist die einzige Hoffnung der Menschen auf Freiheit; ihn zu finden ist ihre Queste.Das leere Buch, das in Form von Gedichten zu ihr spricht, hilft ihr auf dem Weg durch das menschenleere und zerstörte Land, das von Tochors Seuchen und Plagen heimgesucht wird. Und nicht nur Erebus steht ihr zur Seite. Nach und nach trifft Kiathira auf weitere treue Gefährten, Überlebende der verschiedenen Völker Elexandales, die sich ihr anschließen, um gemeinsam mit ihr das Unmögliche zu wagen.Doch die Reise der tapferen Gemeinschaft wird begleitet von grässlichen Krankheiten, furchteinflößenden Kreaturen, bösartigen Landschaften und vielen anderen gefährlichen Abenteuern.Die Rettung des Zauberers wird mit jedem Schritt, den sie vorankommen, unwahrscheinlicher.

    "Woher nehme ich nur all die Zeit, so viele Bücher nicht zu lesen?"

    (Karl Kraus)

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder ein Teil davon) zu sehen ist

    Mir ist sofort dieses Buch eingefallen:

    1. (Ø)

      Verlag: Ueberreuter Verlag, Kinder- und Jugendbuch


    Carpe Diem.
    :study: Peter Tremayne - Nur der Tod bringt Vergebung

    2021 gelesen: 36 Bücher mit 11.168 Seiten | gehört: 33 Bücher mit 8468 Minuten

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder ein Teil davon) zu sehen ist


    Dieses schöne Buch hatte mir mein Mann 2019 zu Weihnachten geschenkt.


    Beschreibung amazon

    Edward Brooke-Hitching erzählt die Erkundung der Welt

    Wie die Welt bekannt wurde: davon weiß Brooke-Hitching ebenso mitreißend wie kenntnisreich zu erzählen. Das faszinierende Panorama reicht von arabischen und persischen Entdeckungsfahrten und mächtigen mittelalterlichen chinesischen Flotten über goldverrückte Schatzsucher, die die Neue Welt durchsuchten, bis hin zu zum Scheitern verurteilten Polarreisenden, die vom arktischen Eis verschlungen wurden.

    Dieser prächtige Band steckt voller überraschender Fakten, basierend auf den neuesten Forschungsergebnissen. Brooke-Hitching illustriert die Heldentaten der großen Entdecker der Geschichte mit einer Fülle von seltenen und bisher unveröffentlichten Karten, Gemälden und Originalfotografien, die aus Privatsammlungen und von Händlern und Archiven auf der ganzen Welt stammen.

    Durchgehend vierfarbig, großes Format.

    "Lasse das Verhalten anderer nicht Deinen inneren Frieden stören."

    (Dalai Lama)

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder ein Teil davon) zu sehen ist

    Ein Bericht einer abenteuerlichen Reise eines Wissenschaftlers zu einer fremden Kultur, einer Reise in den Jemen. Dort möchte der Völkerkundler Spiele der arabischen Welt sammeln, um hieraus die Entwicklung der menschlichen Kultur abzulesen. Gleichzeitig findet sich innerhalb dieser Schrift das Tagebuch einer anthropologischen Expedition in den Orient des 18. Jahrhunderts.in

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder Teil davon) zu sehen ist

    Ich habe dieses Buch gefunden. :winken: Hört sich sehr interessant an


    Peter Frankopan lehrt uns, die Geschichte neu zu sehen – indem er nicht Europa, sondern den Nahen und Mittleren Osten zum Ausgangspunkt macht. Hier entstanden die ersten Hochkulturen und alle drei monotheistischen Weltreligionen; ein Reichtum an Gütern, Kultur und Wissen, der das Alte Europa seit jeher sehnsüchtig nach Osten blicken ließ. Frankopan erzählt von Alexander dem Großen, der Babylon zur Hauptstadt seines neuen Weltreichs machen wollte; von Seide, Porzellan und Techniken wie der Papierherstellung, die über die Handelswege der Region Verbreitung fanden; vom Sklavenhandel mit der islamischen Welt, der Venedig im Mittelalter zum Aufstieg verhalf; von islamischen Gelehrten, die das antike Kulturerbe pflegten, lange bevor Europa die Renaissance erlebte; von der Erschließung der Rohstoffe im 19. Jahrhundert bis hin zum Nahostkonflikt. Schließlich erklärt Frankopan, warum sich die Weltpolitik noch heute in Staaten wie Syrien, Afghanistan und Irak entscheidet.

    Peter Frankopan schlägt einen weiten Bogen, und das nicht nur zeitlich: Er rückt zwei Welten zusammen, Orient und Okzident, die historisch viel enger miteinander verbunden sind, als wir glauben. Ein so fundiertes wie packend erzähltes Geschichtswerk, das wahrhaft die Augen öffnet.

    2021: Bücher: 101/Seiten: 45 611
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Brandt, Matthias - Blackbird

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder Teil davon) zu sehen ist

    Darum gehts:

    Der kleine Drache Kokosnuss ist entsetzt: Der fiese Murk hat seinen Freund Oskar entführt! Beide sind spurlos verschwunden. Spurlos? Nein, zum Glück nicht ganz. Oskar konnte einen Brief mit Hinweisen hinterlassen und der führt Kokosnuss direkt nach – London! Riesig ist die Stadt der Regenschirmträger und Teetrinker, aber der Murk ist längst weitergereist. Zunächst nach Paris zum Eiffelturm, dann nach Pisa, wo man schiefe Türme mag. Und dann führen Oskars Briefe sogar bis nach China. Ob es Kokosnuss am Ende gelingt, Oskar zu befreien? Dies wird im aufregenden Abenteuer von Kokosnuss’ Weltreise erzählt. - Amazon

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder Teil davon) zu sehen ist


    Mir hat dieser besondere und sehr persönliche Reisebericht sehr gut gefallen. Vor allem ist mir so richtig klar geworden, wieviele Millionen Menschenleben der Idee eines Nationalstaates geopfert wurden.



    Navid Kermani ist entlang den Gräben gereist, die sich gegenwärtig in Europa neu auftun: von seiner Heimatstadt Köln nach Osten bis ins Baltikum und von dort südlich über den Kaukasus bis nach Isfahan, die Heimat seiner Eltern. Mit untrüglichem Gespür für sprechende Details erzählt er in seinem Reisetagebuch von vergessenen Regionen, in denen auch heute Geschichte gemacht wird.

    :study: Barack Obama, Ein verheißenes Land.

    :musik: Robert Musil, Der Mann ohne Eigenschaften. Sprecher: Wolfram Berger.

    :study: Kazuo Ishiguro, Damals in Nagasaki. (MLR)

    :study: Helen McDonald, Abendflüge.

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder Teil davon) zu sehen ist

    Heute muss ich euch einfach diesen wunderbaren Atlas ans Herz legen. Ich finde ihn so großartig - als Fan der Scheibenwelt kommt man da echt nicht dran vorbei. Ein Atlas, der so ist, wie die Welt, die er schildert. :lol:

    Gelesen in 2021: 22 - Gehört in 2021: 11 - SUB: 522


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder Teil davon) zu sehen ist


    Man muss sehr genau hinsehen, um die Landkarte im Hintergrund des Schiffes zu entdecken.


    Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon)

    Liebe, Gier, Verrat – und ein mächtiges Handelshaus vor dem Untergang

    Stettin, 1566. Das Handelshaus der Familie Loytz ist eines der reichsten in Nordeuropa. Doch nach dem Tod des Patriarchen entzweien sich die Söhne Michael und Stephan. Beide ringen um die Führung des Unternehmens. Auch in der Liebe sind die Brüder Rivalen. Sie werben um die schöne Leni. Als Leni sich in Stephan verliebt, wird sie jedoch von ihrem Vater mit Michael verheiratet. In dieser Zeit, geprägt vom Dreikronenkrieg und dem Niedergang der einst mächtigen Hanse, kämpfen die Brüder Loytz um die Zukunft ihres Handelshauses – gegeneinander und auch gegen einen alten Erzfeind, den mächtigen Kurfürsten Joachim von Brandenburg …



    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • 163. Ein Cover, auf dem eine Landkarte (oder Teil davon) zu sehen ist


    Hoffentlich ist normales Reisen bald wieder möglich, vermisse die jährlichen Städtereisen.

    Berlin war total interessant :love:

    Liebe Grüße
    Gabi


    Monats Challenge: 6/12

    Weltreise Challenge: 6/12

    Reihen-Bezwinger Challenge: 6/12

    Bingo Challenge: 52/100


    "Welchen Kummer deiner Seele du auch ertränken willst,
    deine Bibliothek ist der beste Keller!"
    Jean Cocteau

Anzeige