Terry Pratchett - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy, Science-Fiction, Kinder-/Jugendbuch
  • auch Sir Terence David John Pratchett
  • * 28.04.1948
  • Beaconsfield, Buckinghamshire
  • † 12.03.2015

Über Terry Pratchett

Sir Terence David John Pratchett war ein britischer Schriftsteller von Fantasy Romanen, der 1948 in Beaconsfield in Buckinghamshire geboren wurde. Schon im Alter von 13 Jahren verfasste er seine erste Kurzgeschichte, die in einer Schülerzeitung veröffentlicht wurde. Nach seinem Schulabgang absolvierte Pratchett eine Ausbildung zum Journalisten bei einer Lokalzeitung. Während seiner Tätigkeit als Journalist schrieb er seinen ersten Roman mit dem Titel "Die Teppichvölker". Von 1980 bis 1987 war Terry Pratchett dann als Pressesprecher bei einem Elektrokonzern tätig. In dieser Zeit entstanden die ersten Bücher aus seiner "Scheibenwelt"-Serie. Als klar wurde, dass er vom Verkauf der Bücher leben konnte, kündigte er seine Stelle. Mit den zahlreichen Scheibenwelt-Romanen erlangte er weltweite Bekanntheit und eine große Fangemeinde. Im März 2015 verstarb der Autor im Alter von 66 Jahren an einer seltenen Form der Alzheimerkrankheit.

Inhaltsverzeichnis

Terry Pratchett Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Neue Bücher von Terry Pratchett in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Terry Pratchett in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Terry Pratchett

Was ist das beste Buch von Terry Pratchett?

Das beste Buch von Terry Pratchett ist Wachen! Wachen!. Es wird mit durchschnittlich 4,6 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 91,5 Prozent.

  1. Wachen! Wachen! (91,5% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Alles Sense (90% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Gevatter Tod (89,8% Zufriedenheit, Rezension)
  4. Total verhext (87,2% Zufriedenheit, Rezension)
  5. Das Licht der Fantasie (86,6% Zufriedenheit, Rezension)
  6. Die Farben der Magie (76,4% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Terry Pratchett Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Terry Pratchett

  1. (Zur Information: Das Folgende bezieht sich auf die englische…

    Rezension von Nerys zu "Darwin und die Götter der Scheibenwelt: ..."
    (Zur Information: Das Folgende bezieht sich auf die englische Originalausgabe.) In der Reihe „The Science of the Discworld“ versuchten der geniale Erfinder der „Scheibenwelt“ Terry Pratchett und die beiden Wissenschaftler Ian Stewart (Mathematiker) und Jack Cohen (Biologe), dem Leser Wissenschaft auf unterhaltsame Weise näher zu bringen. Verbunden mit jeweils einer Rahmengeschichte, die auf der Discworld/Scheibenwelt spielt, verfolgen und erklären sie u.a. die Entstehung der Rundwelt = unsere…
  2. Großartiger Band aus der Scheibenwelt mit den bekannten Figuren…

    Rezension von Aleshanee zu "Der fünfte Elefant"
    Großartiger Band aus der Scheibenwelt mit den bekannten Figuren der Stadtwache und einem spannenden kulturellen, diplomatischen Konflikt mit Zwergen, Werwölfen und Vampiren in Überwald :D ---> Auszug aus dem Klappentext Polizeiarbeit und Außenpolitik einmal anders: Im Zerrspiegel der Scheibenwelt thematisiert Terry Pratchett den steinigen Weg der Annäherung an fremde Nachbarn mit psychologischer Tiefe und satirischer Schärfe. Meine Meinung: Das Grundthema in diesem Scheibenweltroman wurde…
  3. Der Sohn des Pharaos lässt sich zum Assassinen ausbilden und…

    Rezension von Ralf31 zu "Pyramiden"
    Der Sohn des Pharaos lässt sich zum Assassinen ausbilden und kehrt anschließend in sein Reich zurück um die Stelle seines gerade eben verstorbenen Vaters anzutreten. Dies könnte natürlich auf der Erde geschehen sein, wo man bewusst und auch gewollt alles mit der ägyptischen Kultur verbindet, ist es aber nicht. Nein. Ort des Geschehens ist die Scheibenwelt. Jener Ort wo Magie real ist, wo Gevatter Tod versucht seine menschliche Seite zu entdecken und wo ein Pharao, wenn er stirbt, tatsächlich…
  4. Terry Pratchett wurde einst von Ulrich Wickert in den…

    Rezension von Ralf31 zu "Wachen! Wachen!"
    Terry Pratchett wurde einst von Ulrich Wickert in den Tagesthemen als legitimer Erbe Tolkiens bezeichnet. Ob zurecht müssen andere entscheiden. Meine persönliche Meinung ist, dass sich viele Facetten aus Tolkiens Werken hier wiederfinden, aber es doch deutliche, elementare Unterschiede gibt. Wesentlichster Unterschied aus meiner Sicht ist: Pratchett ist lustig. Die Wache, genauer gesagt die Nachtwache des wohl geruchsintensivsten Orts im Multiversum besteht aus einem Haufen Looser. Ihre…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Terry Pratchett ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.