Marcel Schweder - Bücher & Infos

Marcel Schweder Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Marcel Schweder in chronologischer Reihenfolge

  • Das Haupt der Welt (Neues Buch Oktober 2013, Rezension)
  • Der dunkle Thron (Neues Buch September 2011, Rezension)
  • Yoda ich bin! Alles ich weiß! (Neues Buch Februar 2011, Rezension)
  • Wie ein Kuss von Rosenblüten (Neues Buch September 2010)
  • Ein Herz auf Flügeln zart (Neues Buch September 2010, Rezension)

Rezensionen zu den Büchern von Marcel Schweder

  1. Beschreibung: London 1529: Der 14-jährige Nick of Waringham…

    Rezension von Lee-Lou zu "Der dunkle Thron"
    Beschreibung: London 1529: Der 14-jährige Nick of Waringham lebt als Internatsschüler im Haus des berühmten Sir Thomas More. Als Nicks Vater in Verdacht gerät ein Lutheraner zu sein, ist Nick gezwungen nach Waringham zurückzukehren. Dann wird der Earl of Waringham wegen des Verdachts auf Ketzerei verhaftet und Nick findet heraus, dass sein Vater Opfer einer politischen Intrige geworden ist. Durch eine erzwungene Falschaussage des Earl soll die Annullierung der Ehe zwischen König Henry VIII.…
  2. Brandenburg im Jahr 929: Sachsenkönig Heinrich I. greift mit…

    Rezension von Blackfairy71 zu "Das Haupt der Welt"
    Brandenburg im Jahr 929: Sachsenkönig Heinrich I. greift mit seinen Söhnen Thankmar und Otto die Slawen an und tötet Fürst Vaclavic. Seinen Sohn Tugomir und dessen Schwester Dragomira verschleppt er nach Magdeburg. Mit den Jahren macht sich Tugomir zwar einen Namen als Heiler und rettet auch Otto das Leben, aber er bleibt eine Geisel am Hof von König Heinrich. Nach wie vor lebt er als Heide in der christlichen Welt und ist nicht bereit, seinen Göttern abzuschwören und den Gott der Sachsen als…
  3. Ich habe gestern mit "Das Haupt der Welt" mein erstes Buch der…

    Rezension von Squirrel zu "Das Haupt der Welt"
    Ich habe gestern mit "Das Haupt der Welt" mein erstes Buch der Autorin beendet und bin begeistert, wie gut sie Fakten und Fiktion in spannender Art verbinden und erzählen kann. Über sie sowie den Inhalt des Buches muss ich nichts mehr schreiben, das wurde ja bereits ausführlich getan. Auch kann ich mich eigentlich nur den begeisterten Ausführungen aller anschließen bis auf ein, zwei Anmerkungen meinerseits. (Zitat von Liath) Ich hab mit Absicht diesen Teil zuerst gelesen, um mir ein Bild über…
  4. "Das Haupt der Welt" war mein zweites Buch von Rebecca Gablé und…

    Rezension von Jisbon(: zu "Das Haupt der Welt"
    "Das Haupt der Welt" war mein zweites Buch von Rebecca Gablé und es hat mir ebenfalls gut gefallen, auch wenn es mich nicht genauso fesseln konnte wie "Das Lächeln der Fortuna". In diesem Buch beschäftigt die Autorin sich mit der 'deutschen' Geschichte und die Protagonisten sind hauptsächlich historische Figuren. Einige sind sehr bekannt, wie König Otto I., während ich von anderen noch nie gehört hatte. Zur letzten Gruppe gehört Tugomir, ein slawischer Fürst, der zehn Jahre in Gefangenschaft…