Martina Sahler - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historisch, Kinder-/Jugend, Biografie
  • * 1963 (61)

Neue Bücher von Martina Sahler in chronologischer Reihenfolge

Martina Sahler Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Martina Sahler in der richtigen Reihenfolge

Claire, Molly, Rose und Dorothy Buchserie (2 Bände)

  1. Das Hurenschiff (Rezension)
  2. Die Hureninsel (Rezension)

Die englische Gärtnerin / Die Gärtnerin von Kew Gardens Buchserie (3 Bände)

  1. Blaue Astern (Rezension)
  2. Rote Dahlien (Rezension)
  3. Weißer Jasmin (Rezension)

Die Frauen von Luxor Buchserie (2 Bände)

  1. Die Hoffnung auf ein neues Morgen
  2. Der Traum von einem fernen Glück

Frida Superstar Buchserie (5 Bände)

  1. Frida Superstar
  2. Frida Superstar on stage
  3. Frida Superstar auf Sendung
  4. Frida Superstar im Rampenlicht
  5. Frida Superstar im Tonstudio

Ich bin Ich! / Wilde Zeiten Buchserie (4 Bände)

  1. China Blues & Grüner Tee / Chinaträume (Rezension)
  2. Cyberschokolade / Cyberliebe (Rezension)
  3. Einfach fliegen / Schreibfieber
  4. Sternenhimmel inklusive / Sommerküsse (Rezension)

Merle Buchserie (2 Bände)

  1. Headline mit Herz
  2. Interview mit Herzklopfen

St. Petersburg Buchserie (2 Bände)

  1. Die Stadt des Zaren (Rezension)
  2. Die Zarin und der Philosoph / Die Zarin und der Spion (Rezension)

Summer Girls Buchserie (3 Bände)

  1. Matilda und die Sommersonneninse
  2. Emmy und die perfekte Welle
  3. Merit und das Glück im Sommerwind

Tulpenkönigin Buchserie (3 Bände)

  1. Die Tulpenkönigin (Rezension)
  2. Der Zorn der Tulpenkönigin
  3. Die Macht der Tulpenkönigin

Villa Wildsee - Lille Buchserie (6 Bände)

  1. Franzosen küssen besser
  2. Ein Engländer zum Küssen
  3. Der küssende Holländer
  4. Italiener sind zum Küssen da
  5. Schwedenküsse sind die besten
  6. Traumküsse aus Amerika

Wolga Siedler Buchserie (3 Bände)

  1. Weiße Nächte, weites Land (Rezension)
  2. Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht
  3. Weiter Himmel, wilder Fluss

Zuckerbaronin Buchserie (2 Bände)

  1. Marthas Geheimnis
  2. Gwendolyns Hoffnung (Rezension)

Weitere Bücher von Martina Sahler

  • Schwestermutter: Ich bin ein Inzestkind
  • Ich hätte dich so gern gekannt. Für meine Tochter ... (Rezension)
  • Sommer, Sonne, Ferienliebe
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Martina Sahler

  • Rezension zu Weiße Nächte, weites Land

    • Minzeminze
    Die Autorin Martina Sahler nimmt uns in ihrem 1.Band der Triologie mit in ein kleines Dorf nach Hessen. Dort erreicht die Menschen , der Ruf der Zarin Katharina , nach Russland. In der Hoffnung aus ihrer Armut zu entrinnen ,machen sie sich auf die beschwerliche Reise nach Russland.
    In dieser Geschichte gibt es eine Reihe prägender Figuren , die Zu Beginn des Buches aufgelistet sind. So behält man leichter den Überblick, wer zu wem gehört.
    Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und es ist spannend…
  • Während es im ersten Band der Zuckerbaronin vorwiegend um Martha Schindler geht, dreht sich in der Fortsetzung alles um Gwendolyn - die mittlere Schwester der Schindlers. Inzwischen mit dem Junior-Chef der Donau Zucker AG verheiratet besteht ihr Alltag daraus sich um die Belange derselbigen zu kümmern. Dem Saccharin-Schmuggel der Schindlers hat sie schon lange den Rücken gekehrt. Etwas was ihr ihre große Schwester Martha sehr übel nimmt. Während Gwendolyn dafür kämpft, dass auch Helena…
  • (Auch unter dem Titel Chinaträume erschienen)
    Dinah ist glücklich in Frankfurt. Dort hat sie ihre beste Freundin Caro, mit der sie Pferde stehlen kann. Sie besucht bald die elfte Klasse des Gymnasiums. Ihr Vater ist in der Hotelbranche tätig und sie weiß ganz genau, dass sie einmal in seine Fußstapfen treten wird. Und dann ist da auch noch ihr Freund Timo mit dem sie seit zwei Jahren zusammen ist und den sie über alles liebt. Sogar seine Familie hat sie bereits voll und ganz aufgenommen und…
  • Rezension zu Cyberschokolade

    • Yoyomaus
    (auch unter dem Namen "Cyberliebe" "Cyberschokolade" veröffentlicht)
    Lisanne lebt mit ihrem Vater, ihrer Oma und ihren beiden Brüdern in Berlin - die Mutter sieht sie nur am Wochenende, da diese in Köln arbeitet und die Familie sich mehr oder weniger sich selbst überlassen hat. Sie hat in Ariane eine beste Freundin gefunden und schwärmt heimlich für Tom, ihrem Mitschüler, von dem Ariane und auch andere ihr aber dringend abraten. Doch Lis hofft, dass er sie irgendwann bemerkt, auch wenn sie…