Rebecca Gablé - Bücher & Infos

Genre(s)
Historischer Roman, Krimi/Thriller, Sach-/Fachbuch
  • * 25.09.1964 (55)
  • Wickrath, Deutschland

Über Rebecca Gablé

Ingrid Krane-Müschen machte sich unter ihrem Pseudonym Rebecca Gablé einen Namen als Schriftstellerin. Die 1964 in Wickrath in Deutschland geborene Autorin wurde einem größeren Publikum durch ihre historischen Romane bekannt. Rebecca Gablé machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Bei ihrer Tätigkeit für die Royal Air Force erwachte ihr Interesse an der englischen Kultur. Sie schrieb sich an der Universität für die Fächer Anglistik und Germanistik ein und absolvierte das Magisterexamen. Nach mehreren Jahren Verlagssuche erschien 1995 das erste ihrer Bücher unter dem Titel "Jagdfieber". Der Kriminalroman erhielt eine Nominierung für den Friedrich-Glauser-Krimipreis. Aus finanziellen Gründen arbeitete Rebecca Gablé neben dem Schreiben ihrer Bücher als Übersetzerin bis ihr 1997 der Durchbruch gelang. "Das Lächeln der Fortuna" wurde zum Bestseller. Für ihren historischen Roman "Der Hüter der Rose" erhielt Rebecca Gablé 2006 den Silbernen Lorbeer des Sir Walter Scott Preises.

Website
Website
Facebook
Facebook

Inhaltsverzeichnis

Platzierungen in der Community

  1. Beliebteste Autoren historischer Romane

    Platz 4 für Rebecca Gablé in der Kategorie Beliebteste Autoren historischer Romane.
  2. Beliebteste Sachbuch Autoren

    Platz 18 für Rebecca Gablé in der Kategorie Beliebteste Sachbuch Autoren.
  3. Beliebteste Autoren aller Zeiten

    Platz 40 für Rebecca Gablé in der Kategorie Beliebteste Autoren aller Zeiten.

Neue Bücher von Rebecca Gablé

  1. Teufelskrone

    Im August 2019 erschien das Buch Teufelskrone.
  2. Teufelskrone

    Im August 2019 erschien das Buch Teufelskrone.
  3. Das Lächeln der Fortuna

    Im Mai 2019 erschien das Buch Das Lächeln der Fortuna.
  4. Nicholas - Gerechtigkei...

    Im April 2019 erschien das Buch Nicholas - Gerechtigkeit: Der Dunkle Thron 3.

Liste der Rebecca Gablé Bücher

 

Was ist das beste Buch von Rebecca Gablé?

Das beste Buch von Rebecca Gablé ist Das Lächeln der Fortuna. Es wird mit durchschnittlich 4,7 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 94,6 Prozent.

  1. 1

    Das Lächeln der Fortuna

    Platz 1 mit 94,6% Zufriedenheit für das Buch Das Lächeln der Fortuna.
  2. 2

    Die Hüter der Rose

    Platz 2 mit 93,6% Zufriedenheit für das Buch Die Hüter der Rose.
  3. 3

    Das Spiel der Könige

    Platz 3 mit 93,5% Zufriedenheit für das Buch Das Spiel der Könige.
  4. 4

    Der König der purpurnen...

    Platz 4 mit 92,1% Zufriedenheit für das Buch Der König der purpurnen Stadt.
  5. 5

    Der dunkle Thron

    Platz 5 mit 91,9% Zufriedenheit für das Buch Der dunkle Thron.
  6. 6

    Hiobs Brüder

    Platz 6 mit 90,8% Zufriedenheit für das Buch Hiobs Brüder.
  7. 7

    Das zweite Königreich

    Platz 7 mit 90,3% Zufriedenheit für das Buch Das zweite Königreich.
  8. 8

    Das Haupt der Welt

    Platz 8 mit 85,8% Zufriedenheit für das Buch Das Haupt der Welt.
  9. 9

    Die Siedler von Catan

    Platz 9 mit 81,4% Zufriedenheit für das Buch Die Siedler von Catan.

Der König der purpurnen Stadt Bücher 3 Bücher

  1. Jonah - Die Lehrjahre
  2. Jonah - Der Aufstieg
  3. Jonah - Das Imperium
  4. Komplette Der König der purpurnen Stadt Reihe anzeigen

Helmsby Bücher 2 Bücher

  1. Das zweite Königreich (Rezension)
  2. Hiobs Brüder (Rezension)
  3. Komplette Helmsby Reihe anzeigen

König Otto Bücher 2 Bücher

  1. Das Haupt der Welt (Rezension)
  2. Die fremde Königin (Rezension)
  3. Komplette König Otto Reihe anzeigen

Mark Malecki Bücher 2 Bücher

  1. Jagdfieber (Rezension)
  2. Das Floriansprinzip (Rezension)
  3. Komplette Mark Malecki Reihe anzeigen

Waringham Saga Bücher 5 Bücher

  1. Das Lächeln der Fortuna (Rezension)
  2. Der Hüter der Rose (Rezension)
  3. Das Spiel der Könige (Rezension)
  4. Komplette Waringham Saga Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Rebecca Gablé

Themenlisten mit Rebecca Gablé Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Rebecca Gablé

  1. Mit „Teufelskrone“, dem mittlerweile sechsten Band der…

    Rezension von Schneehase zu "Teufelskrone"
    Mit „Teufelskrone“, dem mittlerweile sechsten Band der Waringham-Saga, liefert Rebecca Gablé wieder einmal einen spannenden historischen Roman ab. Eingebettet in ein Stück englische Geschichte begleitet der Leser ein Mitglied der Familie Waringham durch die Höhen und Tiefen seines Lebens. Dieses Mal handelt es sich um Yvain of Waringham, der zu Anfang seinen Dienst als Knappe am Hof von Prinz John antritt und diesem über Jahrzehnte, trotz vieler Zweifel, treu ergeben ist. Rebecca Gablé…
  2. Ich lese ja nicht oft historische Romane, aber wenn Rebecca…

    Rezension von Aleshanee zu "Teufelskrone"
    Ich lese ja nicht oft historische Romane, aber wenn Rebecca Gablé die Feder schwingt, stellt sich für mich gar nicht die Frage ... und auch ihr neuer Roman hat mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Unglaublich bei fast 1000 Seiten, wie die Autorin es immer schafft die Spannung aufrecht zu erhalten, Abwechslung zu bieten und historische (überlieferte) Fakten mit einer lebendigen, fitkiven Geschichte zu vermischen! Nachdem der letzte Waringham Roman im 16. Jahrhundert…
  3. Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite…

    Rezension von €nigma zu "Teufelskrone"
    Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite [URL:https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/historische-romane/teufelskrone/id_3042532?]) England 1193: Als der junge Yvain of Waringham in den Dienst von John Plantagenet tritt, ahnt er nicht, was sie verbindet: Beide stehen in Schatten ihrer ruhmreichen älteren Brüder. Doch während Yvain und Guillaume of Waringham mehr als die Liebe zur selben Frau gemeinsam haben, stehen die Brüder John Plantagenet und Richard Löwenherz auf verschiedenen Seiten –…
  4. 1193. König Richard Löwenherz gerät nach seiner Rückkehr…

    Rezension von dreamworx zu "Teufelskrone"
    1193. König Richard Löwenherz gerät nach seiner Rückkehr vomKreuzzug in die Gefangenschaft von Leopold Herzog von Österreich. SeinBegleiter Guillaume of Waringham fällt die zweifelhafte Ehre zu, RichardsMutter, Aliénor von Aquitanien, über die Gefangennahme ihres Sohnes zuunterrichten und um Lösegeld zu bitten. Um dies möglichst unauffällig zuerledigen, weil nicht jeder Richard wieder als freien Mann sehen will, spanntGuillaume seinen Bruder Yvain ein. Der 15-jährige Yvain aber hat…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Rebecca Gablé ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.