Amie Kaufman - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Kinder-/Jugend
  • Melbourne, Australia

Über Amie Kaufman

Amie Kaufman kam in Melbourne zur Welt. Sie wuchs in Australien auf, doch einen Teil ihrer Kindheit verbrachte sie in Irland. Nach ihrem vielseitigen Studium arbeitete Amie Kaufman als Mediatorin, beschloss aber nach einigen Jahren, hauptberuflich Bücher zu schreiben. Ihren Debutroman "Lilac und Tarver" veröffentlichte Amie Kaufman 2013 zusammen mit Meagan Spooner, mit der sie auch die weiteren Bände der Science-Fiction-Reihe "These Broken Stars" verfasste. Mit dem Autor Jay Kristoff arbeitete Amie Kaufman an den Serien "Illuminae Akten" und "Aurora Rising". Als eines ihrer Solo-Projekte erschien ab 2018 die Fantasy-Serie "Beast Changers" über zwei verfeindete Clans von Gestaltwandlern. Amie Kaufmans Bücher gelangten regelmäßig in die Bestellerliste der New York Times und wurden für verschiedene Preise nominiert. Mehrmals brachten sie der Autorin den Aurealis Award ein.

Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Amie Kaufman in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Amie Kaufman Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Amie Kaufman in der richtigen Reihenfolge

Aurora Rising Buchserie (3 Bände)

  1. Aurora erwacht (Rezension)
  2. Aurora entflammt (Rezension)
  3. Aurora erleuchtet

Beast Changers Buchserie (3 Bände)

  1. Im Bann der Eiswölfe (Rezension)
  2. Im Reich der Feuerdrachen
  3. Der Kampf der Tierwandler

Illuminae Akten Buchserie (3 Bände)

  1. Die Illuminae Akten (Rezension)
  2. Gemina (D) (Rezension)
  3. Obsidio (D)
  4. Alle Teile der Reihe anzeigen

Other Side of The Sky Buchserie (2 Bände)

  1. The Other Side of the Sky (noch nicht übersetzt)
  2. Beyond the End of the World (noch nicht übersetzt)

These Broken Stars Buchserie (4 Bände)

  1. Lilac und Tarver (Rezension)
  2. This Night So Dark (noch nicht übersetzt)
  3. Jubelee und Flynn (Rezension)
  4. Sofia und Gideon (Rezension)

Undying Buchserie (2 Bände)

  1. Das Vermächtnis (Rezension)
  2. Undying (noch nicht übersetzt)

World Between Blinks Buchserie (2 Bände)

  1. The World Between Blinks (noch nicht übersetzt)
  2. Rebellion of the Lost (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von Amie Kaufman

Rezensionen zu den Büchern von Amie Kaufman

  • Rezension zu Aurora entflammt

    • Chianti
    Inhalt:
    Tyler und sein Squad 312 sind zurück, und dieses Mal sind sie auf der Flucht vor so ziemlich jedem in der Galaxie. Nachdem sie in galaktisches Sperrgebiet eingedrungen sind, ist auf sie ein Kopfgeld ausgesetzt. Ihre Hauptaufgabe besteht aber nicht nur darin, sich selbst zu retten, sondern auch ihre blinde Passagierin Aurora. Und die Zeit drängt. Denn wenn Aurora nicht lernt, ihre Kräfte als Trigger zu beherrschen, wird der Squad 312 und alle seine Bewunderer toter sein als der große…
  • Rezension zu Aurora erwacht

    • Chianti
    Inhalt:
    Tyler, frisch ausgebildeter Musterschüler der besten Space Academy der ganzen Galaxie, freut sich auf seinen ersten Auftrag. Als sogenannter „Alpha“ steht es ihm zu, sein Team zusammenzustellen – und er hat vor, sich mit nichts weniger als den Besten zufrieden zu geben. Tja, die Realität sieht anders aus: Er landet in einem Team aus Losern und Außenseitern:
    Scarlett, die Diplomatin – Sarkasmus hilft immer (not.)
    Zila, die Wissenschaftlerin – dezent soziopathisch veranlagt
    Finian, der…
  • Inhalt
    Die Icarus gilt als eines der sichersten und luxuriösesten Raumschiffe überhaupt. Hier kreuzen sich die Wege von Lilac und Tarver. Sie, das reichste Mädchen des Universums, und er, ein gefeierter Kriegsheld, stehen auf dem gleichen Deck, doch gleichzeitig trennen sie ganze Welten. Dann geschieht etwas Unglaubliches, ein Zwischenfall zerstört die Icarus und ausgerechnet die Beiden sind gezwungen eine Rettungskapsel zu teilen. Gestrandet auf einem unbekannten Planeten, müssen sie…
  • Rezension zu Illuminae

    • Emili
    Als ich zu lesen angefangen habe, dachte ich, es wird ganz sicher ein 5 Sterne Buch. Die Aufmachung des Buchs fand ich großartig. Obwohl ich den Roman als EBook gelesen habe, (und anfangs habe ich gezweifelt, ob dies überhaupt bei der Gestaltung des Romans geht) hat es mich nicht weiter gestört. Man konnte allen Texten problemlos folgen, die Bilder waren da allerdings nicht so gut dargestellt. Der Text besteht nur aus Chatprotokollen, EMails, Berichten, Notizen, Sitzungen der Therapiegruppe…

Anzeige