John Katzenbach - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 23.06.1950 (70)
  • Princeton, New Jersey

Über John Katzenbach

Der amerikanische Schriftsteller John Katzenbach wurde 1950 im Bundesstaat New Jersey als Sohn des ehemaligen US-Justizministers Nicholas Katzenbach und einer Psychoanalytikerin geboren. Seine Karriere begann der junge John Katzenbach als unabhängiger Autor, der hauptsächlich Gerichtsreportagen für renommierte Zeitungen wie den "Miami Herald" schrieb. Anfang 30 verließ er die Welt des Journalismus, um Bücher im Genre der Psychothriller zu schreiben. Bereits sein erster Roman, der im deutschsprachigen Raum unter dem Titel "Das mörderische Paradies" erschien, wurde zum Erfolg. Eine Nominierung für den prestigeträchtigen Edgar Award folgte prompt. In den Jahren darauf veröffentlichte John Katzenbach zahlreiche weitere Bücher, von denen gleich mehrere die Bestsellerlisten eroberten. Für die Verfilmungen der Werke von Katzenbach konnten Schauspielgrößen wie Kurt Russell, Sean Connery und Bruce Willis gewonnen werden.

Website
Website
Facebook
Facebook

Inhaltsverzeichnis

John Katzenbach Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von John Katzenbach in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von John Katzenbach in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von John Katzenbach

Was ist das beste Buch von John Katzenbach?

Das beste Buch von John Katzenbach ist Der Professor. Es wird mit durchschnittlich 4 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 80 Prozent.

  1. Der Professor (80% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Der Patient (76,8% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Das Opfer (72,6% Zufriedenheit, Rezension)
  4. Das Rätsel (72,2% Zufriedenheit, Rezension)
  5. Die Anstalt (67,9% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit John Katzenbach Büchern

Rezensionen zu den Büchern von John Katzenbach

  1. Mein Eindruck: Dies ist der erste Roman aus der Smoky…

    Rezension von haruka1988 zu "Das Böse in uns"
    Mein Eindruck: Dies ist der erste Roman aus der Smoky Barrett-Reihe, den ich gelesen habe. Ich kannte die beiden Vorgänger-Romane nicht, hatte aber dennoch keine Probleme, in die Geschichte hinein zu finden. Das Buch ist sehr spannend, aber ich finde die Figuren des Ermittlerteams teilweise etwas steif und humorlos dargestellt. Klar, es ist ein Thriller, aber ein bisschen mehr Sympathie für die Leute aus Smokys Ermittlerteam hätte mir durch eine angenehmere Beschreibung besser gefallen. Was…
  2. Inhalt: Zweiter Weltkrieg, 1942: Der junge amerikanische…

    Rezension von Sushan zu "Das Tribunal"
    Inhalt: Zweiter Weltkrieg, 1942: Der junge amerikanische Leutnant Thomas Hart wird mit seinem Flugzeug über Sizilien abgeschossen. Als Einziger überlebt er den Absturz und kommt in ein deutsches Kriegsgefangenenlager in Bayern. Als dort ein Mitgefangener ermordet wird, fällt der Verdacht auf den schwarzen Piloten Lincoln Scott. Hart, der vor seiner Einberufung Jura studiert hat, wird von einem Kriegsgericht im Lager zu dessen Verteidiger ernannt. Nun muss er sich nicht nur gegen seine…
  3. Inhalt Professor Adrian Thomas leidet an schnell…

    Rezension von Buchdoktor zu "Der Professor"
    Inhalt Professor Adrian Thomas leidet an schnell fortschreitender Lewy-Körper-Demenz, zu deren Krankheitsbild starke Halluzinationen gehören. Thomas hat keine Angehörigen mehr, seine Frau und sein Sohn leben nicht mehr, und ist deshalb entschlossen, sich das Leben zu nehmen. Er wird auf keinen Fall abwarten, bis er kein bekanntes Gesicht mehr zuordnen kann und nicht mehr weiß, ob er an diesem Tag schon gefrühstückt hat. Als Psychologieprofessor, der in der Forschung tätig war, weiß Adrian nur…
  4. Wendungsreicher Psychothriller Dieses Buch ist die Fortsetzung…

    Rezension von BuecherwurmNZ zu "Der Verfolger: Frederick Starks"
    Wendungsreicher Psychothriller Dieses Buch ist die Fortsetzung zu „Der Patient“, den ich allerdings nicht kenne. Dies ist aber auch nicht nötig, da alles, was man wissen muss, um die Geschichte zu verstehen, kurz, aber ausreichend erzählt wird. „Der Verfolger“ ist spannend bis zur letzten Seite, wobei die Spannung in der Mitte etwas nachlässt, danach aber wieder ansteigt. Die überraschenden Wendungen und der herausragende Plot tragen dazu bei, dass man den Thriller kaum aus der Hand legen…