Bernhard Aichner - Bücher in Reihenfolge

Anzeige

Neue Bücher von Bernhard Aichner in chronologischer Reihenfolge

Bernhard Aichner Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Bernhard Aichner in der richtigen Reihenfolge

Bestatterin Brunhilde Blum / Totenfrau Buchserie (3 Bände)

  1. Totenfrau (Rezension)
  2. Totenhaus (Rezension)
  3. Totenrausch (Rezension)

David Bronski Buchserie (3 Bände)

  1. Dunkelkammer (Rezension)
  2. Gegenlicht (Rezension)
  3. Brennweite (Rezension)

Totengräber Max Broll Buchserie (4 Bände)

  1. Die Schöne und der Tod (Rezension)
  2. Für immer tot (Rezension)
  3. Leichenspiele (Rezension)
  4. Interview mit einem Mörder (Rezension)

Weitere Bücher von Bernhard Aichner

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Bernhard Aichner

  • Rezension zu Dunkelkammer

    • Bellis-Perennis
    Ein Krimi, bei dem wenig so ist, wie es scheint
    Dieser Krimi ist der Auftakt zu einer neuen Reihe rund um den Pressefotografen David Bronski.
    Ein spektakulärer Leichenfund führt Bronski in seine alte Heimat zurück. Der denn der Obdachlose, der bei einem Einbruch die nackte, mumifizierte Frauenleiche ohne Kopf gefunden hat, ist ein alter Bekannter: Kurt Langer, Alkoholiker, ehemaliger Kollege und Freund. Wie schon in seiner bewegten Vergangenheit betritt auch Bronski illegal die Wohnung der…
  • Rezension zu Brennweite

    • Annabell95
    Wunder oder nicht?
    Es geschieht das Unfassbare. Ein Mann, ein Mönch aus einem Kloster, kann nach jahrelanger Blindheit auf einmal wieder sehen. Für David Bronski und Svenja Spielmann ist das eine Sensation. Sie wollen hautnah berichten. Dann verhindert der ehemals Blinde einen Terroranschlag und gibt eine Prophezeihung für einen Weiteren aus. Das ganze Land glaubt an einen neuen Messias, doch Bronski und Svenja fangen an zu zweifeln. Sie versuchen die Wahrheit herauszufinden und kreuzen damit…
  • Rezension zu Für immer tot

    • Chattys Buecherblog
    Und wieder habe ich zu einem Krimi von Bernhard Aichner gegriffen. Es handelt sich dieses Mal um den zweiten Band der Max-Broll Reihe. Bereits im ersten Band sind mir ja besonders was den Schreibstil anbelangt, doch einige Besonderheiten aufgefallen.
    Ob sich nun etwas verändert hatte?
    Das Cover jedenfalls hatte mich etwas nachdenklich zurück gelassen. Was war das, das mit den Worten verschlungen war? Plötzlich hatte ich es erkannt. Der Griff eines Spaten. Der Spaten des Bestatters? Nun gab es…
  • Rezension zu Die Schöne und der Tod

    • Chattys Buecherblog
    Ein sehr interessanter Titel mit einem sehr interessanten Bild. So war mein erster Eindruck. Was hat es mit dieser Heugabel auf sich? Hat die Farbe rot eine besondere Bedeutung in der Geschichte? Um eine Antwort auf meine Fragen zu erhalten, konnte es nur einen Weg geben ... lesen.
    Schon nach den ersten Sätzen war klar, dass dieses Buch etwas besonderes ist. Schon der Schreibstil, insbesondere die abgehakten Sätze sind sehr gewöhnungsbedürftig.
    Aber da der erste Satz für die Gedankensteuerung…