154. Lesenacht am Samstag, den 4. März 2017

  • Bei mir klappt es - ausnahmsweise - leider nicht; meine Eltern sind gerade aus dem Urlaub zurückgekommen, da steht heute Abend ein wechselseitiges genau-berichterstatten an.

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

  • Ich muss diese Aussage revidieren.
    Mein bester Freund, der mich ab Samstag für ein paar Tage besuchen wollte, hat mir gerade abgesagt. Sein Vater ist überraschend ins Krankenhaus gekommen und mein Freund wird nach hause fahren, damit seine Mutter jetzt nicht alleine ist.
    Ich werde am Samstag abend also doch an der Lesenacht teilnehmen können.

    Das tut mir für deinen Freund leid, aber schön, dass du bei der Lesenacht mitmachst :applause:

    Einen ersten Eindruck habe ich noch nicht, denn ich fange gleich ja erst damit an.

    :lechz: Das Buch kam gleich auf die WL und allein vom Titel her bewegt es sich zwischen mittel- und dunkelblau, bin sehr gespannt was du berichtest!

    Blöder Weise muss ich vorher noch meine sportliche Betätigung hinter mich bringen und mich vor die Tür zwingen.

    Das schaffst du!! Kenne niemanden der sonst so diszipliniert ist! Also tschaaaakkaaaaaaaaaaaaa :rambo: und ich stell schon mal den Kaffee bereit, oder magst lieber Tee? ^^

    Bei mir klappt es - ausnahmsweise - leider nicht; meine Eltern sind gerade aus dem Urlaub zurückgekommen, da steht heute Abend ein wechselseitiges genau-berichterstatten an.

    Dafür machen wir dann mal eine spontane ABSler Lesenacht für dich :kiss:


    Wir haben den heutigen Abend noch nicht fix geplant, aber wenn wir nicht ins Kino gehen, bin ich auch wieder mal dabei! :tanzen: Lesen werde ich von Hans Fallada "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst". Da bin ich in der MLR so weit hinten und muss endlich den Abstand verkleinert ^^ Außerdem will ich wissen wies weitergeht, das Buch bereitet schon Herzklopfen :lol:


    So und jetzt heißts erst mal Wohnungsputz, Ordnung schaffen, Staubsaugen, Bodenwischen, Abwasch machen, Balkon Frühlingsfertig machen, Tschaaaaakkkaaaaaaaaaa :rambo: . Das ist mein Sport für heute :totlach:

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
    Heinrich Heine


    :study: 9, [-X 3030; :musik: 1

  • Lesen werde ich von Hans Fallada "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst". Da bin ich in der MLR so weit hinten und muss endlich den Abstand verkleinert ^^ Außerdem will ich wissen wies weitergeht, das Buch bereitet schon Herzklopfen

    Mir fiel das Lesen dieses Buches richtig schwer. Mitten drin war ich so wütend, dass ich einige Passagen nur quer gelesen habe. Aber dann habe ich doch zurückgeblättert. Trotzdem ist Fallada mein Lieblingsschriftsteller.

  • Ich werde heute Abend wahrscheinlich auch mal wieder dabei sein. :bounce: Was ich lese weiß ich noch nicht, das entscheide ich spontan.


    Und weil ich gleich ein neues Buch anfangen werde, kann ich hier auch schon mal meine heutige Lektüre beschreiben.

    Dieses Buch befindet sich seit letztem Jahr Buchmesse auf meiner WuLi, da bin ich sehr gespannt, wie es dir gefällt!

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky :wink:


  • Wie schön, dass dieses Mal so viele dabei sind. Ich bin auch wieder mit von der Partie. :) Freue mich schon riesig auf heute Abend. Bei mir steht heute aber auch zuerst noch der Hausputz auf dem Programm und die Vorbereitung einiger Englischkurse.
    Umso schöner, dass man sich auf den Abend mit euch freuen kann. :bounce: Bis später!

  • Ich werde es heute auch mal wieder versuchen - heute Abend steht nichts an, evtl. kucke ich mit meiner Mutter unsere Serie weiter, aber nicht den ganzen Abend. Was ich lese, weiß ich tatsächlich noch nicht genau. Ich kümmere mich jetzt erstmal um "Der letzte Wunsch", das sind noch knapp 90 Seiten. Die würde ich gerne heute schaffen, mal schauen. Falls ich die bis zum Beginn der Lesenacht schon geschafft habe, muss ich wir was Neues überlegen

    :study: Mac P. Lorne - Die Pranken des Löwen
    :study: Silvia Stolzenburg - Der Than von Cawdor

    :musik: Philip P. Peterson - Flug 39

    :pale:
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 203 + 3
    gelesene Bücher 2018: 12

  • Da ich ja krankgeschrieben bin, kann ich auch länger dabei sein, ich muss ja nun morgen doch nicht früh raus.


    Meine Lektüre steht auch zu 99% fest. Ich werde meinen eReader nachher nochmal laden, damit auch nix dazwischen kommt, denn ich werde "Lucian" von Isabel Abedi weiterlesen. Das Buch gefällt mir noch immer sehr gut, ich habe jetzt ca. 185 Seiten gelesen, was etwa 35% des Buches entspricht. Worum es genau geht, berichte ich heute Abend dann. (Ich hoffe, ich habe das Buch bis dahin nicht schon ausgelesen... :-, )

  • Ich hab kein Internet *heul* :cry:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Tom Michell - Der Pinguin meines Lebens
    :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

    :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Das schaffst du!! Kenne niemanden der sonst so diszipliniert ist!

    Leider scheint das meine Disziplin aber nicht zu wissen. :pale: Zumindest nicht, was die Mampferei angeht.
    Bisher halte ich mich zwar noch tapfer, aber gleich kommen die Süßigkeiten auf den Tisch... 8-[
    Ich habe mir extra noch einen Riesenberg Orangen gekauft, damit ich nicht völlig futterlos dastehe. Mal schau'n, ob das reicht... :-,




    Das Buch kam gleich auf die WL und allein vom Titel her bewegt es sich zwischen mittel- und dunkelblau, bin sehr gespannt was du berichtest!

    Dieses Buch befindet sich seit letztem Jahr Buchmesse auf meiner WuLi, da bin ich sehr gespannt, wie es dir gefällt!

    Ich bereichte dann später mal. :loool:


    Jetzt koche ich mir noch fix eine frische Kanne Apple Crumble Tee und dann geht's ab aufs Sofa zum :study:
    Ab jetzt texte ich also übers Handy. Da ist das nur immer so blöd mit der Zitierfunktion. :thumbdown:




    Ich hab kein Internet *heul* :cry:

    Um Himmels Willen, Nein! :shock::shock:
    Heisst das etwa dass Du heute Abend anstatt zu surfen echt ein Buch lesen musst?! :shock:
    :totlach::P:totlach::P:totlach::P:totlach:

  • Ich bin jetzt noch zwei, drei Stündchen zum Handarbeiten bei meiner Freundin. Für heute Abend steht schon ein Salat bereit und dann kanns losgehen. Wünsche euch noch einen schönen Nachmittag.

  • Keine Ahnung was passiert ist, Telefon und Internet tun nicht, die Fritz' Box ist tot. Provider ist auf Fehlersuche

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Tom Michell - Der Pinguin meines Lebens
    :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

    :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Dann hoffen wir alle doch mal, das lässt sich bis heute Abend noch regeln.


    Wenn kurzfristig nichts dazwischen kommt, werde ich heute auch wieder mal dabei sein können.
    Voraussichtlich lese ich dann einfach an meiner aktuellen Lektüre weiter. Rafik Schami ist für mich einfach immer Wohlfühllektüre.

    :study: Rhue, Morton: Die Welle


    2018 gelesen: 17 Bücher / 3.874 Seiten


    Challenges 2018:
    Buch-Challenge 3/12, Monats-Challenge 3/12, Weltreise-Challenge 5/13, BINGO-Challenge: 17/100, Punkte-Challenge 64,84


    "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
    denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
    (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)

  • Ich muss diese Aussage revidieren.Mein bester Freund, der mich ab Samstag für ein paar Tage besuchen wollte, hat mir gerade abgesagt. Sein Vater ist überraschend ins Krankenhaus gekommen und mein Freund wird nach hause fahren, damit seine Mutter jetzt nicht alleine ist.
    Ich werde am Samstag abend also doch an der Lesenacht teilnehmen können. :)

    Hier ähnliches. Meine Mutter auf Familienfeier und mein Vater kommt gerade aus dem Krankenhaus und braucht Hilfe, aber ich werde hoffentlich trotzdemdabei sein und auch ich muss viel nachlesen.


    Habe ein Meet & Greet mit Jussi Adler-Olsen gewonnen. Hätte ich mal mit der Serie von ihm damals angefangen statt mit Nele Neuhaus, aber ich frage einfach mal meine Mutter mal was sie fragen würde und dann muss ich wohl diese Serie demnächst dann auch beginnen. So viele Wissenslücken tun sich auf. :-?


    Ich bin ab Donnerstag schon in Leipzig und auf der Buchmesse. *aufgeregt bin*


    So und nun gibt es Justin Cronin :study:

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 214 / 531 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 206 Seiten


    SUB: 605

  • Keine Ahnung was passiert ist, Telefon und Internet tun nicht, die Fritz' Box ist tot. Provider ist auf Fehlersuche

    Na ganz großes Tennis...Von jetzt auf gleich? Ist der Router vielleicht schon älter, weil er einfach den Geist aufgegeben hat? Ich gebe zu, ich kenne mich mit solchen Sachen nicht wirklich aus und bin selber immer froh, wenn alles reibungslos funktioniert. 8-[
    Auf jeden Fall tut mir das echt leid...dann wird das ja eine sehr ruhige Lesenacht heute für dich. :(:friends:


    Ich habe es mir jetzt schonmal - halbwegs - bequem gemacht...natürlich darf die Katze auf dem Schoß, bzw zwischen den Beinen nicht fehlen, sodass ich Laptop und so erstmal neu arrangieren musste. Außerdem muss ich jetzt meine externe Tastatur wieder nutzen, sonst kann ich nicht schreiben... :roll:


    Wie dem auch sei. Ich fange jetzt schon mit der Lesenacht an. Was ich lese, habe ich ja vorhin schon gepostet, ich erwähne es aber gern nochmal: "Lucian" von Isabel Abedi.


    Hier mal die Kurzbeschreibung von amazon:
    Es fühlt sich an wie ein Riss. Ein hauchfeiner Riss, tief in Rebeccas Innerem. Als ob ihr jemand mit der Pinzette ein Härchen ausgerupft hätte. Was bleibt: ein sonderbares Gefühl von Leere und der Angst. Doch dann taucht Lucian auf, wie aus dem Nichts. Ein Junge ohne Vergangenheit, jemand, der sich nicht erinnern kann, wer er ist oder wo er herkommt. Aber Lucian gibt Rebecca mit einem Mal das Gefühl, dass sie nicht mehr allein ist.


    Ich bin inzwischen schon auf Seite 238/56o. So langsam nimmt das Buch auch wieder Fahrt auf. Nachdem es erstmal ziemlich lange gedauert hat, bis Rebecca überhaupt Kontakt mit dem geheimnisvollen Lucian aufgenommen hat, hat sie inzwischen ein paar merkwürdige Sachen herausgefunden. Dennoch liegt so ziemlich alles noch im Dunkeln. Das macht das Buch zwar einerseits ziemlich spannend, gleichzeitig aber auch irgendwie ein bisschen langatmig, weil die wirklich relevanten Informationen sehr rar gesät sind.
    Was ich dem Buch zugute halten muss, sind die Nebencharaktere. So ziemlich alle Charaktere, die bisher aufgetaucht sind, haben eine eigene Hintergrundgeschichte und sind wirklich gut ausgearbeitet. Besonders die beste Freundin der Protagonistin. Diese Freundschaft kommt recht realistisch rüber, da sie nicht so einseitig wirkt, wie in manchen anderen Jugendbüchern. Suse, also die beste Freundin, ist hier nicht nur da, damit die Protagonistin sich ständig bei ihr ausheulen kann, sondern es ist hier auch umgekehrt, da sich die Eltern von Suse gerade trennen und das alles das arme Mädchen sehr mitnimmt. Es ist also wirklich mal eine ausgeglichene Freundschaft und das gefällt mir ziemlich gut.
    Ich bin gespannt, was das Buch noch so mit sich bringt.


    Auch, wenn es noch recht zeitig dafür ist, wünsche ich jetzt schon allen Lesern eine schöne Lesenacht und fesselnde Bücher.

Anzeige