Hans Fallada - Bücher & Infos

Genre(s)
Klassiker, Roman/Erzählung, Biografie

Neue Bücher von Hans Fallada in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Hans Fallada Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Hans Fallada

  • Ein Mann will nach oben (Rezension)
  • Wolf unter Wölfen (Rezension)
  • Kleiner Mann: Was nun? (Rezension)
  • Der Trinker (Rezension)
  • Wer einmal aus dem Blechnapf frißt
  • Der ungeliebte Mann
  • Jeder stirbt für sich allein (Rezension)
  • Sachlicher Bericht über das Glück
  • Heute bei uns zu Haus
  • Kleiner Mann, großer Mann: Alles vertauscht
  • Geschichten aus der Murkelei (Rezension)
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Hans Fallada Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Hans Fallada

  1. Damals bei uns daheim Erfundenes – Erlebtes – Erfahrenes Autor:…

    Rezension von Smartie zu "Damals bei uns daheim: Erlebtes, Erfahre..."
    Damals bei uns daheim Erfundenes – Erlebtes – Erfahrenes Autor: Hans Fallada Erstauflage: Rowohlt 1955 Neuauflage: Aufbau Verlag 2011 ISBN-10: 3746627893 Seiten: 369 Hans Fallada gehört zu meinen Lieblingsautoren. Er wurde 1893 in der pommerschen Universitätsstadt Greifswald als drittes Kind eines Landesrichters, später Reichsgerichtsrat geboren. Er wuchs in gut bürgerlichen Verhältnissen auf. Als ich letztes Jahr „Die schönsten Weihnachtsgeschichten“ von Hans Fallada las, in dem er auch…
  2. Autor: Hans Fallada Titel: Christkind verkehrt, die einzelnen…

    Rezension von Nungesser zu "Christkind verkehrt"
    Autor: Hans Fallada Titel: Christkind verkehrt, die einzelnen Kurzgeschichten erschienen erstmals zwischen 1931 - 1946 Seiten: 144 Seiten, 10 Kurzgeschichten Verlag: Aufbau Taschenbuch ISBN: 9783746653099 Der Autor: (der Homepage des Aufbau-Verlags [URL:http://www.aufbau-verlag.de/index.php/autoren/hans-fallada-a01] entnommen) Rudolf Ditzen alias HANS FALLADA (1893–1947), zwischen 1915 und 1925 Rendant auf Rittergütern, Hofinspektor, Buchhalter, zwischen 1928 und 1931 Adressenschreiber,…
  3. Deutschland in den Monaten des Zusammenbruchs der Jahre 1945/46:…

    Rezension von Xirxe zu "Der Alpdruck"
    Deutschland in den Monaten des Zusammenbruchs der Jahre 1945/46: Die Siegermächte nahen, im Osten des Landes kann es nicht mehr lange dauern, bis die russische Armee eintrifft. Viele packen ihr Hab und Gut und fliehen in den Westen, denn wenn der Russe kommt... Doch die Dolls in einem kleinen mecklenburgischen Dorf freuen sich, ganz im Gegensatz zum Rest der Bewohner. Zunächst sieht es gut für das Paar aus: Trotz Verleumdungen wird Dr. Doll vom russischen Kommandanten zum Bürgermeister ernannt.…
  4. Eins meiner Highlights im Jahr 2011! Eine ganz einfache, fast…

    Rezension von Buchkrümel zu "Jeder stirbt für sich allein"
    Eins meiner Highlights im Jahr 2011! Eine ganz einfache, fast stillose Sprache, ziert diesen Roman. Daran muss man sich zu Beginn gewöhnen. Dafür sind seine Figuren ebenso authentisch wie lebendig, die Schauplätze fast plastisch und der ganze Roman wird von einer sehr dichten Atmosphäre getragen. >>Die Vorübergehenden … vermieden es ängstlich, den im Dreck liegenden Unglücklichen anzusehen, denn sie wussten es ja, aus welchem gefährlichen Hause er hinausgeworfen war. Es war vielleicht schon…

Anzeige