Dmitry Glukhovsky - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Science-Fiction, Krimi/Thriller
  • auch Dmitry Alexejewitsch Glukhovsky
  • * 12.06.1979 (43)
  • Moskau

Über Dmitry Glukhovsky

Dmitry Glukhovsky wurde am 1979 in Moskau geboren. Nach der Schule studierte er in Jerusalem Journalismus und internationale Beziehungen und begann später als Journalist unter anderem für die Deutsche Welle zu arbeiten. Für die Schriftstellerei hat sich Glukhovsky schon früh interessiert. So kam ihm die Idee für eines seiner ersten Bücher, "Metro 2033", nach eigenen Angaben schon im Alter von 15 Jahren. Mit 18 Jahren begann er die Geschichte kapitelweise niederzuschreiben und ab 2002 auf seiner eigenen Webseite zu veröffentlichen. 2005 erschien "Metro 2033" in Buchform. Ein gleichnamiges Computerspiel basiert auf seinem Debütroman. In den folgenden Jahren veröffentliche Glukhovsky weitere Bücher, welche ebenfalls in dem dystopischen Metro-Universum spielten. Mit seinem Roman "Text" legte Glukhovsky 2017 einen realistischen Thriller vor und verließ damit erstmals erfolgreich das Science-Fiction-Genre.

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Dmitry Glukhovsky in chronologischer Reihenfolge

Dmitry Glukhovsky Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Dmitry Glukhovsky in der richtigen Reihenfolge

Metro 2033 (Graphic Novel) Buchserie (4 Bände)

  1. Wo die Welt endet
  2. Maske der Dunkelheit
  3. Augen der Finsternis
  4. Tanz mit dem Tod

Metro Buchserie (3 Bände)

  1. Metro 2033 (D) (Rezension)
  2. Metro 2034 (D) (Rezension)
  3. Metro 2035 (D)

Outpost Buchserie (2 Bände)

  1. Der Posten
  2. Der Aufbruch

Weitere Bücher von Dmitry Glukhovsky

Platzierungen in der Community

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Dmitry Glukhovsky

  • Rezension zu Text

    • pralaya
    Klappentext:
    Moskau, im Herbst 2016: Als Ilja nach sieben Jahren Straflager nach Hause kommt, ist nichts mehr, wie es war. Seine Mutter stirbt wenige Tage vor seiner Rückkehr an einem Herzinfarkt, seine Freundin ist längst mit einem anderen zusammen, und sein Jugendfreund begegnet ihm mit größtem Argwohn. Enttäuscht ertränkt Ilja seine Trauer im Alkohol, bis er im Rausch der Verzweiflung jenen Fahnder aufsucht, der ihn vor sieben Jahren zu Unrecht hinter Gitter brachte. Im Affekt ersticht…
  • Rezension zu Metro 2033

    • Jessy1963
    Ich bin traurig weil das Buch zu Ende ist. Solche Bücher könnte ich unendlich lange immer weiterlesen
    Mich hat diese morbide Welt (Menschen unten in der Metro, Mutanten und Getier auf der Oberfläche der Erde) sehhr fasziniert.
    Es hat mir grossen Spass gemacht mit Artjom, ein mir sehr sympathischer Hauptcharakter, der Unglaubliches erlebt und immer wieder, man kann sagen, dem Tod von der Schippe springt durch dieses dystopische Moskau zu streifen.
    Warum das so ist dass er aus den aussichtslosesten…
  • Autor: Dmitry Glukhovsky
    Seiten: 654
    ISBN: 3453315936
    Verlag: Heyne
    Autor:
    Dmitry Glukhovsky wurde 1979 in Moskau geboren und studierte in Jerusalem Internationale Beziehungen. er arbeitete als TV- und Radio-Journalist für Russia Today und die Deutsche Welle. Sein Debütroman "Metro 2033" wurde auf Anhieb ein Bestseller. Der Autor lebt und arbeitet in Moskau. In Deutschland sind außerdem noch seine Romane "Sumerki" und Futu.re" erschienen.
    Handlung:
    Die Zukunft: Nach einem verheerenden Krieg leigen…
  • Rezension zu Future

    • Sieben
    Klappentext
    Willkommen in der Zukunft!
    Seit die Sterblichkeit überwunden wurde, ist die Erde vollkommen überbevölkert. Ganz Europa ist zu einer einzigen Megapolis aus gigantischen Wohntürmen zusammengewachsen. Nur die Reichen und Mächtigen können sich in den obersten Etagen noch ein unbeschwertes Leben leisten, während die Mehrheit der Bevölkerung auf den niederen Ebenen ein beengtes Dasein fristet. Die Fortpflanzung ist streng reglementiert, und illegale Geburten werden unnachgiebig…

Themenlisten mit Dmitry Glukhovsky Büchern