Dan Brown - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 22.06.1964 (58)
  • Exeter, New Hampshire

Über Dan Brown

Dan Brown wurde 1964 in Exeter, New Hampshire als Daniel Brown geboren. Sein Vater war ein Mathematikprofessor, seine Mutter eine Kirchenmusikerin. Auch seine Bücher verbinden häufig die Themen Wissenschaft und Religion miteinander. Nachdem Dan Brown 1982 die Phillips Exeter Academy sowie 1986 das Amherst College erfolgreich abschloss, widmete er sich der Musik. Bis 1995 machte er als Sänger und Liedermacher Karriere. Seinen Lebensunterhalt verdiente Brown unterdessen als Spanisch- und Englischlehrer. Nach dem Ende seiner Musikkarriere befasste er sich mit dem Schreiben seiner ersten Bücher. 1995 erschien unter dem Pseudonym Danielle Brown sein erstes Werk in einer kleinen Auflage. Wenige Jahre später folgte mit "Digital Fortress" (deutsch: "Diabolus") sein erster Thriller. Der internationale Durchbruch gelang ihm schließlich mit "Angels and Demons" (deutsch: "Illuminati"), dem ersten Roman um den Harvard-Professor Robert Langdon.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Dan Brown in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Dan Brown Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Dan Brown in der richtigen Reihenfolge

Robert Langdon Buchserie (5 Bände)

  1. Illuminati (Rezension)
  2. Sakrileg (Rezension)
  3. Das verlorene Symbol (Rezension)
  4. Inferno (D) (Rezension)
  5. Origin (D) (Rezension)

Weitere Bücher von Dan Brown

Was ist das beste Buch von Dan Brown?

Das beste Buch von Dan Brown ist Illuminati. Es wird mit durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 86,6 Prozent.

  1. Zufriedenheit 86,6%: Illuminati (Details)
  2. Zufriedenheit 86,4%: Sakrileg (Details)
  3. Zufriedenheit 82,4%: Inferno (Details)
  4. Zufriedenheit 77,3%: Origin (Details)
  5. Zufriedenheit 76%: Diabolus (Details)
  6. Zufriedenheit 75,9%: Das verlorene Symbol (Details)
  7. Zufriedenheit 74%: Meteor (Details)
Rankingfaktoren: In die Ermittlung fließen alle Bücher und Hörbücher des Autors mit einer Mindestanzahl an Bewertungen ein und deren durchschnittliche Höhe bestimmt die Platzierung innerhalb der Liste.

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Dan Brown

  • Rezension zu Das verlorene Symbol

    • Isabella1978
    Inhalt
    Wurde schon oft genug in den vorhergehenden Beiträgen beschrieben.
    Bewertung
    So, jetzt habe ich mir mal dieses Buch vorgenommen. Von Dan Brown hatte ich bisher nur "Illuminati" gelesen. Und an die Filme kann ich mich auch nicht mehr so erinnern, vor langer Zeit mal gesehen.
    Dieses Buch hat mir besser gefallen als "Illuminati". Bei "Illuminati"wurde die Handlung schon ziemlich schnell hanebüchen und zog sich in die Länge mit der Jagd in den Katakomben des Petersdoms.
    Hier gab es auch genug…
  • Rezension zu Meteor

    • widder1987
    PACKENDE ABER NICHT FESSELENDE STORY
    Klapptext: Als die NASA mithilfe modernster Satelliten-Technologie in der Arktis eine sensationelle Entdeckung macht, wittert die angeschlagene Raumfahrtbehörde Morgenluft. Tief im Eis verborgen liegt ein Meteor von ungewöhnlicher Größe, der zudem eine außerirdische Lebensform zu bergen scheint. Rachel Sexton, Mitarbeiterin des Geheimdienstes, reist im Auftrag des US-Präsidenten zum Fundort des Meteoriten. Doch es gibt eine Macht im Hintergrund, die die…
  • Rezension zu Origin

    • MikeGorden
    Dan Brown hält sich nicht mit langem Vorgeplänkel auf. Man kennt ja den Protagonisten Robert Langdon und bereits nach den ersten Kapiteln ist man mittendrin in einer rasend spannenden Geschichte.
    Wie immer geht es um Kunst, um Religion, um eine Sekte, im Intrigen und Macht. Mehr als das: Es geht um die große Frage nach dem Woher und Wohin, die Dan Brown verspricht, zu lösen.
    Selbstverständlich scheitert er an diesem Anspruch. Die Auflösung kommt ein wenig zu massenkompatibel daher. Brown wirft…
  • Rezension zu Inferno

    • -Kermit
    Nachdem mich "Das verlorene Symbol" arg enttäuscht hatte, habe ich mich laa(a~n)ge vor dem neuesten Band um Robert Langdon gedrückt. Wie z.B. @Kapo schon geschrieben hat, ist das Konzept inzwischen eben doch ein alt bekanntes und entsprechend wenig habe ich auch von "Inferno" erwartet. Aber da wurde ich doch tatsächlich positiv überrascht Es ist kein "Sakrileg" und auch kein "Illuminati", aber man merkt hier endlich wieder, was der Autor eigentlich kann!
    Das Buch ist flüssig geschrieben und…

Themenlisten mit Dan Brown Büchern

Anzeige