Bücherwichteln im BücherTreff

Rita Falk - Gugelhupfgeschwader

Guglhupfgeschwader: Der zehnte Fall für ...

3.5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen

Band 10 der

Verlag: Der Audio Verlag

Bindung: Audio CD

Laufzeit: 00:08:09h

ISBN: 9783742411204

Termin: August 2019

  • Kurzmeinung

    Frawina
    Der Franz wird nimmer sympathisch. Die Sprache ist immer gleich. Derb und langweilig. Deprimierend.

Anzeige

  • Auf nach Bayern! Franz Eberhofer ist Kult! Nachdem mein Schatz ein Fan der ersten Stunde ist, habe ich mich von seiner Begeisterung für Rita Falk anstecken lassen. In seinem zehnten Fall "Gugelhupfgeschwader" bekommt es der Eberhofer mit brutalen Geldeintreibern, einem tragischen Mordfall und einem bockigen Birkenberger zu tun. Dabei könnte er sich so schön feiern lassen, hat man doch in Niederkaltenkirchen beschlossen, dem erfolgreichen Dorfgendarm zu Ehren den Kreisverkehr auf den Namen »Franz-Eberhofer-Kreisel« zu taufen! Stattdessen muss sich der Eberhofer jetzt darum kümmern, dass den brutalen Verfolgern vom Lotto-Otto so rasch wie möglich das Handwerk gelegt wird. Doch noch bevor er die Ermittlungen im Fall Lotto-Otto aufnehmen kann, geht der Lotto-Laden in die Luft – und der Eberhofer hat es jetzt auch noch mit einem Mord zu tun …

    Das schräge Cover fügt sich harmonisch in die Reihe, die mittlerweile Kult-Status erreicht hat. Krimi und Komödie gehen eine innige Verbindung ein. An der Wand hängt eine Kuckucksuhr, auf der Tortenplatte lockt ein frisch gebackener Gugelhupf, und der fliegende Sektkorken erinnert an einen feierlichen Anlass, der gebührend gefeiert werden will. Auf dem Tisch liegen gebündelte Geldscheine, die von einem Lotto-Gewinn stammen könnten. Die fröhliche Stimmung wird getrübt durch eine Granate mit Zeitzünder, die gewisse Rückschlüsse auf kriminelle Machenschaften erlaubt.

    Kommen wir zum Sprecher. Christian Tramitz ist schlichtweg genial. Als erfahrener Schauspieler schafft er es spielend, jeden einzelnen Charakter aus dem Krimi "Gugelhupfgeschwader" zum Leben zu erwecken und ihm eine eigenen, unverwechselbaren Sprachduktus zu verleihen. An den starken Dialekt muss man sich gewöhnen, er ist für die Geschichte unverzichtbar.

    Ehe man sich versieht, ist man tief eingetaucht in das Kaff Niederkaltenkirchen, wo viele skurrile Gestalten zu Hause sind. Vor allem der etwas unterbelichtete Kumpel Rudi, der kiffende Vater und die scheinbar schwerhörige Oma von Franz Eberhofer bleiben im Gedächtnis haften. Die chauvinistischen Sprüche des Protagonisten sind recht gewöhnungsbedürftig; allein, sie gehören zu dem kauzigen, launigen Dorfpolizisten wie seine markige Sprache. Vor lauter Lokalkolorit gerät der eigentliche Fall um Lotto-Otto etwas ins Hintertreffen. Er ist nicht allzu spannend geraten. Dennoch fühlte ich mich gut unterhalten und kann das Hörbuch nach dem gleichnamigen Buch von Rita Falk empfehlen.

  • Squirrel

    Hat das Label Krimi/Thriller hinzugefügt
  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Rita Falk: Gugelhupfgeschwader“ zu „Rita Falk - Gugelhupfgeschwader“ geändert.
  • Ich habe die ersten Teile gelesen, z. T. nochmal als Film geschaut und die letzten Teile jeweils gehört. Da ich Bücher, die in Ich-Form geschrieben sind, nur äußerst ungern lese, ist es für mich umso erstaunlicher, dass ich alle 10 Teile hinter mir habe. Wobei die Hörbücher durch den perfekten bayrischen Dialekt von Chrisitan Tramitz natürlich der Höhepunkt sind! Und im Kopf spuken natürlich die Schauspieler immer parallel herum...

    Okay, ich gebe zu, die Krimihandlung ist nicht so ganz das Wichtigste in diesem Buch, aber irgendwie finden alle Erzählstränge am Ende wieder zusammen.
    Der Franz zeigt sich zwischendurch mal als egoistisches Arschloch, aber wenn es hart auf hart kommt, kann man sich doch auf ihn verlassen. So stellt er sich offen gegen rassistische Väter auf dem Fußballplatz und teilt auch am Schluss ehrlich mit dem Rudi.
    Nur die Fehde mit seinem Bruder Leopold kommt in diesem Teil eigentlich gar nicht vor - im Gegenteil. Leopold hilft sogar bei der Aufklärung des Falls!

    :thumleft: Ich tausche meine unter "Tauschbücher" aufgelisteten Bücher nach dem Lesen gerne auf "Tauschgnom", wo auch schon andere interessante Bücher stehen. :flower:



    :study: Tauschgnomregal

  • Ich gebe zu, lesen würde ich die Bücher nicht, aber als HB mit Christian Tramitz als Sprecher einfach genial :love:

    Der eigentliche Fall ist dabei vollkommen uninteressant :lol:

  • Ich gebe zu, lesen würde ich die Bücher nicht, aber als HB mit Christian Tramitz als Sprecher einfach genial :love:

    Der eigentliche Fall ist dabei vollkommen uninteressant :lol:

    Ganz haargenau so, sehe ich das auch.:thumleft: Ich habe sogar einmal versucht eines der Bücher zu lesen, aber ohne die Stimme von Christian Tramitz ging das gar nicht. Sein herrlicher bayrischer Dialekt verleihen der Handlung erst das gewisse Etwas.:)

Anzeige