Rehragout-Rendezvous

Buch von Rita Falk

  • Kurzmeinung

    Tine13
    Einfach wieder ausgeschämt gut!
  • Kurzmeinung

    Schüsselchen
    Gute Unterhaltung, humorvoll ....

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Rehragout-Rendezvous

»Was gibt's zum Essen?« »Nix. Die Oma kocht nicht mehr.« Zefix! Was ist denn in die Eberhofer-Weiber gefahren? Die Oma beschließt nach gefühlten 2000 Kuchen und noch mehr Schweinsbraten, Semmelknödeln und Kraut, sich der häuslichen Pflichten zu entledigen - und fortan zu chillen. Ausgerechnet an Weihnachten! Und seit die Susi ihre Karriere als stellvertretende Bürgermeistern verfolgt, fühlt sich der Sex mit ihr im schicken Neubau für den Franz an, als hätten sie ihn gratis zu den Esszimmermöbeln dazu bekommen. Zu allem Übel wird dann auch noch der Steckenbiller Lenz vermisst. Der Franz soll gefälligst eine Vermisstenanzeige aufgeben, die Mooshammer Liesl befürchtet das Schlimmste. Nur: Eine Leiche ist weit und breit nicht in Sicht. Damit steht der Eberhofer vor einer schier unlösbaren Aufgabe.
Weiterlesen

Serieninfos zu Rehragout-Rendezvous

Rehragout-Rendezvous ist der 11. Band der Franz Eberhofer Reihe. Sie umfasst 16 Teile und startete im Jahr 2010. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Über Rita Falk

Rita Falk kann man als Meisterin des unterhaltsam-intelligenten oberbayerischen Krimis bezeichnen. Die Ehefrau eines Polizeibeamten und Mutter von drei Kindern wurde 1964 in Oberammergau geboren. Mehr zu Rita Falk

Bewertungen

Rehragout-Rendezvous wurde insgesamt 20 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,7 Sternen.

(4)
(9)
(7)
(0)
(0)

Meinungen

  • Einfach wieder ausgeschämt gut!

    Tine13

  • Gute Unterhaltung, humorvoll ....

    Schüsselchen

  • Ein guter Provinz-Krimi, ich habe mich wie immer sehr gut unterhalten gefühlt.

    Zesa2501

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Rehragout-Rendezvous

    Eberhofer hat diesmal a ziemlich's Gfrett mit seinen Lieben.
    Kurz gefasst:
    Die Oma will jetzt ihr Leben chillen, es gibt nix mehr zu essen, keine frische Wäsche und geputzt wird auch nicht mehr. Damit kommen die Eberhofer-Männer erst mal so gar nicht klar! Schlimmer geht immer;) es kommt eine karrieretechnisch hohe Ambitionen der Susi hinzu, die unverhofft zu vorübergehenden Bürgermeisterinnen-Ehren kommt. Das schmeckt nicht nur dem Franz nicht, auch Kollegin Jessica ist not amused. Wenigstens kommen dem Eberhofer aber grade megawichtige Vermisstenfälle in die Quere, mit denen er sich aus der Schusslinie vorm Familienchaos zu retten versucht.
    Nein, ich kann immer noch nicht genug kriegen vom Eberhofer-Clan;). Schon ab der ersten Sekunde des Lesens zog mich Rita Falks neue Eberhofer-Episode wieder in ihren Bann! Im elften Provinzkrimi in Folge, mit reichlich bayrischen Couleur und dem Titel „Rehragout-Rendezvous“, geht es hoch her. Das Kopfkino startet automatisch und das Amüsement ist einfach köstlich. Die Eberhofer-Familie steht im Focus und lässt es krachen. So ganz nebenbei wird noch ein verzwickter Kriminalfall gelöst, mit gehöriger Einmischung vom Birkenberger, das versteht sich von selbst!
    Mein Fazit:
    Besser geht nicht! Diese Krimiserie ist einfach Kult und man kann gar nicht genug davon kriegen:).
    Weiterlesen

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Rehragout-Rendezvous

    Franz Eberhofer kommt sich vor wie bei „versteckte Kamera“. Alle Frauensleut in seiner näheren Umgebung scheinen durchzudrehen. Die Oma will plötzlich nicht mehr backen und braten und kochen und das fällt ihr ausgerechnet zu Weihnachten ein, seine Susi sieht nur noch ihre Karriere und die Mooshammer Liesl dreht rund, weil angeblich mit dem Steckenbiller Lenz etwas passiert ist, aber da keine Leichen aufgetaucht sind, kann es so schlimm ja nicht sein. Der Eberhofer könnte auf jeden Fall ein paar weitere Nerven gut gebrauchen.
    Der elfte Fall für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer ist unter dem Titel "Rehragout-Rendezvous" erschienen. Wie gewohnt liest Christian Tramitz die ungekürzte Fassung auf Audio CD, welche mit 483 Minuten lange für Beschäftigung sorgt. Ich habe absichtlich nicht "Unterhaltung" geschrieben, da sich die Handlung sehr von den bekannten Szenarien unterscheidet und die Protagonisten (Franz, Oma, Susi, ...) fast allesamt einer so großen Veränderung unterzogen wurden, dass sie kaum noch wiederzuerkennen waren. Dazu wurde der neue Kriminalfall nur sehr beiläufig mit abgehandelt und am Ende auch gar nicht richtig aufgelöst.
    Der Lichtblick bei diesem Werk ist Christian Tramitz, der erneut durch seine Stimme in Ausdruck und Stimmenvielfalt zu überzeugen weiß und definitiv das Highlight des Hörbuches darstellt. Ich empfand die vorherigen Teile alle als sehr unterhaltsam und als nette Ablenkung beim Autofahren und hätte mich gefreut, wenn es in diese Richtung weitergegangen wäre. Die Veränderung fast aller Charaktere ist mir jedoch zu abrupt und lässt mich noch zweifeln, ob ich eine etwaige Fortsetzung wieder hören möchte.
    Fazit: Aufgrund der bisher tollen Serie und der unterhaltsamen Lesung von Christian Tramitz gebe ich 3 von 5 Sterne.
    Weiterlesen

Ausgaben von Rehragout-Rendezvous

Taschenbuch

Seitenzahl: 304

E-Book

Seitenzahl: 305

Besitzer des Buches 44

Update:

Anzeige