Lee Child - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Sach-/Fachbuch
  • * 29.10.1954 (68)
  • Coventry, Großbritannien

Über Lee Child

Lee Child fing spät mit dem Schreiben an. Er wurde 1954 in Coventry/Großbritannien geboren und studierte in den 70er Jahren Rechtswissenschaften in Sheffield. Im Anschluss an sein Studium arbeitete er 18 Jahre lang bei einem Fernsehsender in Manchester. 1995 fiel sein Arbeitsplatz drastischen Stellenkürzungen beim Sender zum Opfer. Child wandte sich von der Fernsehwelt ab und übersiedelte in die USA. Er beschloss, fortan Bücher zu schreiben, wie er sie selbst gerne las: Spannungsromane. Er schuf den Helden Jack Reacher, einen unerschütterlichen Einzelkämpfer, ungebunden und mit ausgeprägtem Sinn für Gerechtigkeit. Sein Erstlingswerk "Größenwahn" war aus dem Stand ein großer Erfolg. Für seine Bücher wurde Lee Child wiederholt ausgezeichnet. Zu den Auszeichnungen zählt unter anderem der renommierte Anthony Award für Spannungsliteratur.

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Lee Child in chronologischer Reihenfolge

Lee Child Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Lee Child in der richtigen Reihenfolge

Jack Reacher Buchserie (27 Bände)

  1. Größenwahn (Rezension)
  2. Ausgeliefert (Rezension)
  3. Sein wahres Gesicht (Rezension)
  4. Zeit der Rache (Rezension)
  5. In letzter Sekunde (Rezension)
  6. Tödliche Absicht (Rezension)
  7. Der Janusmann (Rezension)
  8. Die Abschussliste (Rezension)
  9. Sniper (D) (Rezension)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Lee Child

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Lee Child

  • Rezension zu Better off Dead

    • K.-G. Beck-Ewe
    Eigenzitat aus amazon.de
    Kurz nachdem ihn eine Fahrgelegenheit abgesetzt hat, stößt Reacher auf einen havaruerten Wagen, dessen Fahretrin über das Steuerrad gebeugt ist. Und schlagartig erwacht und angreift, als Reacher ihr zu nahe kommt. Denn sie hält Reacher für ein Mitglied einer Bande, die ihren Bruder - einen Spezalisten für improvisierte Sprengsätze - entführt und ihn gezwungen ein paar ganz spezielle Sprengsätze herzustellen. Doch er konnte noch seiner Schwester eine…
  • Rezension zu Der Spezialist

    • Gabi5
    Als Altfan fühle ich mich angesprochen
    Nachdem K. G. Beck-Ewe den Inhalt sehr ausführlich beschrieben hat, beschränke ich mich auf meine Meinung zum Buch.
    Ein wirklich etwas anderer Reacher als die letzten, ich habe Jack diesmal nicht so präsent empfunden. Durch die beiden Handlungsstränge, die lange Zeit getrennt waren und rasant wechselnden, konnte ich das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen.
    Spannender fand ich den Teil rund um das junge kanadische Paar, besonders gut gefallen hat mir das…
  • Rezension zu The Sentinel

    • K.-G. Beck-Ewe
    Produktvorstellung bei amazon.de (Meine Übersetzung):
    Der auf de Stuhlkante bringende, Herz in den Mund steigenlassende neue Jack Reacher-Thriller für 2020 - sein 25. Abenteuer. Niemand ist größer als Jack Reacher
    Jack Reacher steigt in einer verschlafenen unbedeutenden Stadt außerhalb von Nashville, Tennessee aus dem Bus. Er möchte nur eine Tasse Kaffee und dann weiter.
    Das wird so nicht passieren.
    Die Stadt ist in einem Shutdown nach einem Cyberangriff. Und mittendrin dabei - ob es ihm gefällt…
  • Rezension zu Der Bluthund

    • Gabi5
    Klappentext:
    Der ehemalige Militarpolizist Jack Reacher entdeckt zufällig bei einem Pfandleiher einen Abschlussring der Militärakademie West Point. Warum trennt sich jemand von einer so hart errungenen Trophäe? Einem Impuls folgend beschließt er, die ursprüngliche Besitzerin aufzuspüren und ihr diese Auszeichnung zurückzubringen. Doch der Ring ging bereits durch viele Hände und plötzlich befindet sich Reacher im Netz einer kriminellen Organisation mit Verbindungen in die höchsten…