Jussi Adler-Olsen - Selfies

  • Buchdetails

    Titel: Selfies


    Band 7 der

    Verlag: Der Audio Verlag

    Bindung: CD-ROM

    Laufzeit: 00:18:40h

    ISBN: 9783862319879

    Termin: März 2017

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 69 Bewertungen

    81,3% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Selfies"

    Vizepolizeikommissar Carl Mørck wird zur Aufklärung eines brutalen Todesfalls von der Mordkommission in Kopenhagen hinzugezogen. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem mehrere Jahre zurückliegenden und ausgesprochen brisanten cold case. Ausgerechnet jetzt geht es Carls Assistentin Rose sehr schlecht. Sie wird von grauenhaften Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit heimgesucht. Sie kämpft mit aller Macht dagegen an – und gegen das Dunkel, in dem sie zu ertrinken droht. Und welche Rolle spielen die jungen Frauen Michelle, Jasmin und Denise, die sich zu einem starken und hochexplosiven Kleeblatt verbündet haben? Der neue Thriller von Jussi Adler-Olsen verspricht atemberaubende Spannung bis zur letzten Minute – ungekürzt gelesen von Wolfram Koch. Ungekürzte Lesung mit Wolfram Koch 2 mp3-CDs ca. 17 h 16 min
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Kurzmeinung

    Submania
    Als Hörbuch - wie immer super.
  • Kurzmeinung

    dYna
    Fand das Thema Sozialhilfe wirklich gut und aktuell. Die Actionszenen hatten aber häufig etwas von Slapstick.

Anzeige

  • Handlung:
    Das Team des Sonderdezernat Q ermittelt wieder. Dieses mal weist ein aktueller Fall parallelen zu einem über 10 Jahre zurückliegenden Fall auf. Doch viel mehr beschäftigt Carl, Assad und Gordon ihre Kollegin Rose. Die Hypnose am Ende des sechsten Bandes hat bei ihr Erinnerungen an ihre Vergangenheit aufgewirbelt die sie völlig aus der Bahn werfen. Zunächst ist Rose Krank, dann verschwunden - Die Kollegen befürchten das schlimmste und entdecken erschütternde Ereignisse in ihrer Vergangenheit. Doch damit nicht genug, 3 Sozialhilfeempfängerinnen rotten sich zu einer Gang zusammen. Doch auch deren Sachbearbeiterin dreht nach einer Krebsdiagnose durch.

    Meinung:
    Man ahnt es schon an der Handlung: Dieses mal gibt es nicht den einen großen Fall der ermittelt wird, es gibt 4-5 Mittelgroße und kleine Fälle die aber alle miteinander verwoben sind, auch wenn es anfangs nicht den Anschein macht. Hier muss man Jussi Adler Olsen direkt das erste große Kompliment machen. All diese Verflechtungen herunterzuschreiben würde hier zu Verwirrungen führen. Dennoch ist es nicht schwer den Fällen und der Gesamthandlung zu folgen. Das liegt vor allem an den tollen, wie immer leicht überzeichneten Charakteren. Zum einen gibt es das phantastische Sonderdezernat Q - Ich liebe diese Ermittler. Man muss sagen das diese in diesem Teil ein wenig an Biss verloren haben. Carl scheint mir weniger zynisch, Assad weniger... nunja, Assad zu sein und Gordon wirkt fast gänzlich normal. Rose wiederum tritt kaum als Ermittlerin auf, doch dazu später... In diesem Band ist es aber nicht nur das Sonderdezernat, sondern auch deren Widersacher die tolle Charakter(über)zeichnungen haben. Vor allem die drei Sozialhilfeempfängerinnen für die Style alles ist, und deren Gegenpart, die durchgeknallte Sachbearbeiterin die nach einer schlimmen Diagnose zum Terminator wird haben es in sich. Somit sind die Charaktere definitiv das größte Plus von Selfies - Dabei fällt es kaum auf das Carl und sein Team eigentlich kaum ermitteln, und streng genommen kein einziger der Fälle in ihr Dezernat passt.
    Ich habe alle Teile gelesen und der Wunsch etwas mehr über die Ermittler zu erfahren wird von Band zu Band größer - In diesem Band passiert es endlich - Wobei es nicht wie vermutet oder erhofft Assad ist der durchleuchtet wird, nein es ist Rose. Die Geschichte ihrer Vergangenheit erklärt warum Rose so ist wie sie ist. Ich habe sie bisher einfach als schrullig und überdreht wahrgenommen, in diesem Teil wächst sie mir richtig ans Herz. Von diesem Teil über Rose abgesehen gibt es aber kaum neues - Sowohl Assads Vergangenheit, als auch der Fall des Druckluftnaglers wird nicht thematisiert.


    Teil einer Serie
    Selfies ist der siebte Teil der Serie um das Sonderdezernat Q. Wie auch schon die Vorgänger kann man auch diesen Teil ohne Vorkenntnisse der alten Bände lesen. Allerdings würde ich das bei diesem Teil am wenigsten empfehlen. Ich denke man muss Rose ein wenig kennen um mit ihr mitzufühlen. Trotzdem ist die Geschichte abgeschlossen, auch wenn es Serientypisch das ein oder andere lose Ende am Schluss gibt.

    Der Hörbuch

    Ungekürzt - 17 Stunden und 16 Minuten. Wolfram Koch spricht wie auch schon die anderen sechs Teile. In den Rezensionen zu den ersten Bänden habe ich noch seine mangelnde Stimmvielfalt kritisiert. Ich muss zugeben das ich dies bei Selfies so nicht mehr empfunden habe, und nachdem er die ersten Bände gelesen hat, hätte ich mir auch keinen anderen und besseren Sprecher für Selfies vorstellen können.


    Fazit:
    Adler Olsen gibt den Fans was sie wollen: Enthüllungen über die Ermittler - Zwar nicht so wie ich mir das gedacht habe, aber höchst unterhaltsam. Tolle Charaktere bei den guten und den Bösen sorgen dafür das die 17 Stunden Hörbuch ohne Längen vorbeigehen. Für meinen Geschmack wird zu wenig ermittelt, aber da mir selbst das erst auf der Zielgerade aufgefallen ist gibt es nur Minimalabzüge: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

  • Ich habe alle Teile gelesen und der Wunsch etwas mehr über die Ermittler zu erfahren wird von Band zu Band größer - In diesem Band passiert es endlich - Wobei es nicht wie vermutet oder erhofft Assad ist der durchleuchtet wird, nein es ist Rose. Die Geschichte ihrer Vergangenheit erklärt warum Rose so ist wie sie ist.

    Das hast Du sehr schön gesagt, genau so empfinde ich das auch. Ich hoffe, dass demnächst bei Assad ein Outing stattfindet. Es interessiert mich wirklich sehr, wo er seine Wurzeln hat und bei wem er das alles gelernt hat, was er so drauf hat.
    Ich habe auch das ungekürzte Hörbuch gehört. Da ich es kaum erwarten konnte, habe ich mir die mp3-CD aus der Bibliothek geholt, da die Onleihe das Hörbuch erst am 21. bzw. 24. März ins Programm nahm. Leider sind Hörbuch-Download und Hörbuch-mp3-CD hier im BT nicht verknüpft.

    Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte (Victor Hugo).

Anzeige