Joseph Roth - Hiob (ab 01.03.2024)

  • :lechz: Endlich wieder eine MLR. Und dann noch mit den üblichen Verdächtigen. :lol:

    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare


    :study: Robert Seethaler - Das Cafe ohne Namen

    :study: Matt Ruff - Ich und die anderen

  • :lechz: Endlich wieder eine MLR. Und dann noch mit den üblichen Verdächtigen. :lol:

    die üblichen Dickens-Verdächtigen waren letztes Jahr so still und bei mir ist zur Zeit so viel los, dass ich mich nicht dran getraut hab. Aber der Hiob so zwischendurch, das geht. :D

  • Ja, ich mag sie auch. Ich lese Bücher ganz anders wenn ich mich direkt mit jemandem darüber austauschen kann. Denn jeder von uns liest anders, nimmt andere Dinge wahr. Steckt man geistig etwas fest, können die anderen anschubsen. Hach, ich mag es echt gern. :uups:

  • Ja genau👍. Schon ein Satz kann verschieden aufgefasst werden. Manchmal liest man etwas und denkt "echt jetzt!!? Kann doch nicht sein" Dann hilft es zu hören, wie andere die Stelle einordnen, auffaßen. Und darauf freue ich mich :-, :friends:

    "Wo Freundlichkeit herrscht, gibt es Güte, und wo es Güte gibt, da ist auch Magie" (Walt Disney) :montag:

  • Ich freue mich auf unsere Leserunde. Buch liegt für morgen parat.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2024: 010/03.045 SuB: 4.302

    (P/E/H: 2.267/1.957/78)

  • Bin ebenfalls bereit! Geständnis auch gleich: hab schon 3-4 Seiten "angelesen" :uups: . Aber jetzt warte ich brav auf den Startschuss.


    Das Buch ist ja nicht zu dick. Wie seht ihr es mit der Aufteilung der Leseabschnitte? Auf jeden Fall würde ich es mit Kapiteln und nicht mit Seiten wünschen, da wir ja unterschiedliche Exemplare haben.


    Bin schon ein bisschen hibbelig 😁

    :study: Audre Lorde: Sister Outsider (eBook)

    :study: Joseph Roth: Hiob (eBook) - MLR

    :study: Thomas Chatterton Williams: Selbstportrait in Schwarz und Weiss - Unlearning Race



    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit

    :study:

  • Morgen Nachmittag steige ich mit ein ins Lesevergnügen. Leider weil: Busstreik :(

    Aber mein Mann und ich holen es dann morgen ab.

    By the way:

    heute ist Tag des Kompliments!:


    Freue mich auf die Runde mit meinen sehr belesenen und klugen Mitlesern. :tanzensolo:

    "Wo Freundlichkeit herrscht, gibt es Güte, und wo es Güte gibt, da ist auch Magie" (Walt Disney) :montag:

  • Ich hab heute auch mein Buch abholt (und nicht nur das :uups: ).

    In meiner Reclam-Ausgabe umfasst die eigentliche Geschichte 160 Seiten unterteilt in 16 Kapitel. Da macht Lesen nach Kapitel Sinn, sie sind eh sehr kurz.


    Komisch, ich hab immer gedacht, Hiob sei ein dicker Wälzer. Dabei ist grad das Gegenteil der Fall. Jetzt bin ich erst recht neugierig und freu mich, mit Euch hier zu schreiben. :cheers:

  • Guten morgen,

    ich habe jetzt das erste Kapitel begonnen und auch schon die ein- oder andere Textstelle

    markiert. Ich hoffe bis heute Nachmittag das erste Kapitel beenden zu können.

    Ich warte dann erstmal, bis ich weiß wie weit ihr alle seid. :study:

    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare


    :study: Robert Seethaler - Das Cafe ohne Namen

    :study: Matt Ruff - Ich und die anderen

  • Guten Morgen! :)

    Ich habe das erste Kapitel beendet. Nun geht es aber zunächst zum Wandern und die Anglistik-Seminararbeit meiner Tochter liegt hier. :lol:

    Ich freue mich sehr auf unsere Lesereise mit Hiob.

    Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.
    - Astrid Lindgren -

  • Guten Tag

    Wie ich sehe hat sich hier eine Leserunde eröffnet durch BT Mitglieder, mit denen ich schon einige tolle, anregende MLR mitmachen durfte. Werde mich allerdings wenn es erlaubt ist nur als leise Mitleserin in meinem Falle mittels Hörbuch beteiligen. Denn es immer spannend, interessant zu lesen wie andere eine Geschichte interpretieren.

    Gebt gerne das, was ihr gerne hättet: Höflichkeit, Freundlichkeit, Respekt. Wenn das alle tun würden, hätten wir alle zusammen ein bedeutend besseres Miteinander.

    Horst Lichter

  • serjena wir mögen auch stille Mitleser :)


    Ich mach mir jetzt mal Frühstück und fange dabei an zu lesen. Gestern hab ich noch in meinen Anhängen zum Buch gestöbert. Ich finde meine Reclam-Ausgabe auch schön gemacht. Passend zum Cover hat der Verlag grüne Vorsatzseiten eingesetzt, sie gut aus. :wink:

  • serjena wir mögen auch stille Mitleser :)


    Ich mach mir jetzt mal Frühstück und fange dabei an zu lesen. Gestern hab ich noch in meinen Anhängen zum Buch gestöbert. Ich finde meine Reclam-Ausgabe auch schön gemacht. Passend zum Cover hat der Verlag grüne Vorsatzseiten eingesetzt, sie gut aus. :wink:

    Hast du auch die Reclam XL Ausgabe?

    Habe nämlich auch in dem Anhängen geschmökert, die sehr interessant waren. Über die Gestaltung kann ich da wenig sagen, da ich es als eBook habe. Irgendwo in den Untiefen des Dachbodens muss nämlich noch die Printausgabe aus der Schulzeit in Form eines kleinen gelben Büchleins herumschwirren.

    Kapitel 1 wäre von mir ebenfalls gelesen.

    :study: Audre Lorde: Sister Outsider (eBook)

    :study: Joseph Roth: Hiob (eBook) - MLR

    :study: Thomas Chatterton Williams: Selbstportrait in Schwarz und Weiss - Unlearning Race



    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit

    :study:

  • in meinen Anhängen zum Buch gestöbert.

    Meine Ausgabe hat keine Anhänge, schade.

    Ich warte dann erstmal, bis ich weiß wie weit ihr alle seid.

    Vorschlag: Fang einfach an. Wir fallen in den Chor ein.


    Wollen wir Kapitel für Kapitel vorgehen, ohne festes Wochenpensum? Bisher hat das immer ganz gut geklappt, finde ich, und zwar so gut, dass wir immer zu einem Gleichstand kamen. Zur Not muss der Schnellste kurz warten, ehe er postet.

    :study: Percival Everett, James.

    :musik: Agatha Christie, Mord im Pfarrhaus.


    "Der echte Bibliophile liebt mehr als Form und Inhalt eines Buches seine Existenz; er muss es erst gar nicht lesen" (Werfel, Die vierzig Tage des Musa Dagh, S. 49).

  • Ich bin der Erste-Satz-Fan, daher fange ich damit mal an:


    "Vor vielen Jahren..." hört sich wie der Beginn eines Märchens an, und auch der 2. Satz mit der Kurzcharakteristik des Protagonisten hat diesen Märchenton.

    Das heißt für mich: die Geschichte endet gut, und es wird etwas Außerordentliches geschehen.

    Mendel selber ist kein Held, sondern ein durchschnittlicher Mensche, "ein ganz alltäglicher Jude".

    Aber zwei andere Eigenschaften sind wichtiger: Mendel ist "fromm" und "gottesfürchtig". Ich kenne den Roman nicht, aber offenbar sind es diese Eigenschaften, die ihn durch den ganzen Roman tragen.

    :study: Percival Everett, James.

    :musik: Agatha Christie, Mord im Pfarrhaus.


    "Der echte Bibliophile liebt mehr als Form und Inhalt eines Buches seine Existenz; er muss es erst gar nicht lesen" (Werfel, Die vierzig Tage des Musa Dagh, S. 49).