Nele Neuhaus - Zeiten des Sturms

  • Buchdetails

    Titel: Zeiten des Sturms: Das heißersehnte Fina...


    Band 3 der

    Verlag: Ullstein Paperback

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 528

    ISBN: 9783864931246

    Termin: Neuerscheinung August 2020

  • Bewertung

    3.6 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen

    72,5% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Zeiten des Sturms: Das heißersehnte Fina..."

    Die Weite Nebraskas. Ein Herz voller Sehnsucht. Der Traum eines Lebens.  Sheridan Grant wollte alle Brücken hinter sich abbrechen, um ein neues Leben zu beginnen. Mit Paul Sutton, der sie liebt und auf Händen trägt. Weit entfernt von der Willow Creek Farm, und weit entfernt von dem Mann, der ihr Herz gebrochen hat. Doch kurz vor der Hochzeit kommen ihr Zweifel. Sie kehrt zurück nach Nebraska, und völlig unverhofft bietet sich ihr die Chance, den größten Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Aber dann holt sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit ein, das ihr Leben zerstören kann … Endlich: der dritte Teil der Bestsellerserie um Sheridan Grant!
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Finale mit Schwächen

    Die 21-jährige Sheridan Grant hat vor vier Jahren nach einem Massaker ihres Stiefbruders Nebraska und der Willow Creek Farm ihrer Adoptivfamilie den Rücken gekehrt und ist im Begriff, den reichen Chirurgen Paul Sutton zu heiraten. Obwohl Paul sie auf Händen trägt, ist sie sich nicht sicher, ob es das ist, was sie wirklich will. Als sie entführt wird und entkommt, beschließt sie, nach Nebraska zu reisen, um sich über vieles klar zu werden, ihre Adoptivfamilie wiederzusehen und sich der Vergangenheit zu stellen…


    Nele Neuhaus hat mit „Zeiten des Sturms“ den letzten Band um Sheridan Grant vorgelegt, der wieder einmal mit einigen Spannungsmomenten und einem rasanten Tempo punkten kann. Der flüssig-farbenfrohe Erzählstil der Autorin legt im Kopf des Lesers schon beim Einstieg einen Schalter um und lässt ihn an Sheridans Seite schlüpfen. Wie in einem Film beobachtet man die junge Frau dabei, wie sie sich durchs Leben kämpft, sich durch ihre innere Zerrissenheit mit sich hadert und doch den Mut aufbringt, sich mit ihrer doch recht ereignisreichen Vergangenheit zu konfrontieren, die immer noch ihr Leben und ihre Verhaltensweisen bestimmt. Wer die Vorgängerbände kennt, hat sich in diesem Band so einige Reflexionen innerhalb der Familie gewünscht, was leider nicht der Fall war. Die Geschichte ist zwar spannend, plätschert aber irgendwie vor sich hin. Mit überraschenden Wendungen will Neuhaus nicht nur das Tempo innerhalb der Geschichte anziehen, einige Dinge wirken leider sehr konstruiert, so dass die Glaubwürdigkeit darunter leidet, zumal so einige Klischees bedient werden. Schade, hier wäre weniger eindeutig mehr gewesen, zumal eine Auseinandersetzung mit den Ereignissen der Vergangenheit wirklich wichtig gewesen wäre, damit alle endlich mal mit den Dingen abzuschließen können.


    Die Charaktere wurden weiter entwickelt, so dass sie glaubwürdig und realistisch rüberkommen. Trotzdem steht der Leser am Rande, um die Szenerie zu betrachten. Für ihr Alter wirkt Sheridan recht weise, doch wenn man ihre Geschichte kennt, verwundert das nicht. Sie ist eine mutige und ehrliche Frau, die sich den Dingen stellt und nicht davor zurückschreckt oder sich verkriecht. Nikolas Walker ist ein gestandener Kerl, der schon so einiges erlebt hat und sich nicht so schnell einschüchtern lässt. Paul Sutton wirkt liebevoll, doch ist Sheridan für ihn eher eine Trophäe denn eine Partnerin. Jasper Hayden ist Sheridan ein guter Freund, auf den sie sich verlassen kann. Aber auch Protagonisten wie Horatio haben einen Anteil am Unterhaltungswert der Geschichte.


    Mit „Zeiten des Sturms“ ist der Abschied von Sheridan Grant gekommen. Etwas mäßiger als die Vorgängerbände, doch immer noch mit einem kurzweiligen und unterhaltsamen Lesetempo und genügend Ereignissen, die den Leser an die Seiten fesseln, auch wenn so einiges nicht ganz passt. Verdiente Leseempfehlung!


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

  • Über die Autorin (Buch)

    Nele Neuhaus, geboren in Münster/We3stfalen, lebt seit ihrer Kindheit i Taunus. Sie ist die erfolgreichste Krimiautorin Deutschland, ihre Bücher erscheinen außerdem in über 30 Ländern. Neben den Taunuskrimis schreibt die passionierte Reiterin auch Pferde-Jugendbücher und Unterhaltungsliteratur, die sie zunächst unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg veröffentlichte. Ihre Saga um die junge Sheridan Grant stürmte auf Anhieb die Bestsellerlisten.


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 2393 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 486 Seiten

    Verlag: Ullstein eBooks; Auflage: 1. (3. August 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch
    ASIN: B07ZTNSDVC


    Spannendes Finale

    Sheridan Grant will im idyllischen Städtchen Rockbridge Paul Sutton heiraten. Endlich hat sie jemanden gefunden, dem sie rückhaltlos vertrauen kann und der sie liebt. Sie ist fest entschlossen ein neues Leben zu beginnen. Nur ihr Herz spielt da nicht mit. Kurz vor der Hochzeit wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Ausgerechnet die Menschen, die immer zu ihr gehalten haben hat sie verleugnet: ihre Familie und engsten Freunde auf der Willow Creek Farm. Auch will sie ihren Lebenstraum, Sängerin zu werden, nicht einfach aufgeben. Sheridan ahnt nicht, dass ihre Heimkehr nach Nebraska der Beginn ihrer größten Reise sein wird. Sie wird erst zu ihren Wurzeln zurückkehren, dann kommt der Ruhm und letztendlich findet sie zu sich selbst.


    Meine Meinung

    Dies ist der dritte Band der Sheridan-Grant-Trilogie. Ich war von den beiden ersten Bänden, die Nele Neuhaus noch unter ihrem Namen Löwenberg geschrieben hat, schon restlos begeistert. Und ich ging davon aus, dass auch dieses Buch mich begeistern würde. Ich wurde nicht enttäuscht! In der Geschichte war ich recht schnell wieder drinnen, obwohl es ja schon sehr lange her ist, dass ich die Vorgänger gelesen habe. Auch konnte ich mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. In der Hauptsache in Sheridan, die zum Glück noch rechtszeitig merkte, dass Paul Sutton nicht ihr Glück war. Ihr wurde plötzlich wieder bewusst, dass der Traum, Sängerin zu werden, noch nicht ausgeträumt war. Und sie tat alles dafür, dass er doch noch in Erfüllung gehen könnte. Doch auch die Liebe kam bei ihr nicht zu kurz. Doch die Entfernung war groß…. Zu groß? Ob Sheridan diesen Mann für sich gewinnen kann, oder ob sie doch einen anderen erwählt, das erfährt der geneigte Leser beim Lesen dieses Buches. Auch ob es mit ihrer Sängerinnenkarriere geklappt hat. Und was es bedeutete, dass die Vergangenheit sie einholte. Ich habe es genossen, dieses Buch zu lesen, es war spannend, fesselnd, hat mich in seinen Bann gezogen und mich sehr gut unterhalten. Von mir für diesen wunderbaren Abschluss der Sheridan-Grant-Trilogie eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Der letzte Teil der Trilogie, nicht so gut wie die ersten beiden Teile, Story etwas überzogen.


    Nachdem ich bereits die beiden Teile um Sheridan Grant gelesen habe, die Cornelia "Nele" Neuhaus erst unter ihrem Mädchennamen Löwenberg veröffentlicht hat, war ich sehr neugierig auf Band 3. Leider konnte mich der letzte Teil der Trilogie nicht so überzeugen. Nach vielen Schicksalsschlägen kehrt Sheridan wieder nach Hause zurück um sich selbst wieder zu finden und sich klar zu werden, wie ihr weiteres Leben aussehen soll. Sehr schnell beginnt ihre Karriere als gefeierte Sängerin, doch aller Ruhm kann sie nicht glücklich machen.


    Doch gerade die Story um ihre Karriere fand ich etwas überzogen und ich habe mich beim Lesen dann irgendwann gelangweilt. Geschrieben wurde das Buch in einem sehr flüssigen und anschaulichem Schreibstil, im Wechsel zwischen allgemeiner Perspektive und der Ich-Form aus Sicht von Sheridan.


    Für ein besseres Verständnis von Sheridan's Leben wäre es ratsam die Vorgängerbände zu lesen, ist aber nicht zwingend nötig. Die Story lebt von Sheridans vielen Erlebnissen und ihren Emotionen.


    Die anderen Protagonisten sind meiner Meinung nach gut beschrieben, sodass ich sie mir gut vorstellen konnte. Das Ende ist stimmig geschrieben, nimmt aber leider weniger Raum ein als ich mir gewünscht hätte.


    Wer bern eine Mischung aus Liebesgeschichte und Drama mag, dem kann ich das Buch empfehlen. Alles in allem reichte es für mich gerade so für 4 Sterne.

  • Ein gelungener Abschluss der Trilogie!

    Sheridan Grant scheint in ihrem Leben angekommen zu sein und steht kurz vor der Hochzeit mit Paul Sutton. Gerade als sie merkt, dass das nicht der richtige Weg ist, wird sie entführt und ihr früheres Leben holt sie wieder ein.


    Bereits auf den ersten Seiten macht man als Leser sämtliche Gefühlsregungen mit Sheridan durch. Ich habe ihre Verzweiflung gefühlt, als sie aus dem Laden flieht und war schockiert von den anschließenden, dramatischen Ereignissen.

    Sheridan ist eine starke, mutige Frau, die sich selbst aus so einer schwierigen Situation herausbringt. Mir hat ihre Entwicklung sehr gut gefallen, als Leserin habe ich immer mitgefühlt, war manchmal zwar fast verzweifelt angesichts ihrer Entscheidungen, aber ich konnte sie doch auch verstehen.


    Der Schreibstil ist, wie gewohnt von Nele Neuhaus, sehr flüssig und eindrücklich. Sie schildert die Umgebung und Situationen so lebendig, dass man meint, man wäre mittendrin.


    Alles in allem ein spannendes, emotionales Buch für kurzweilige Lesestunden!


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    2022 gelesen: 1 Buch / 752 Seiten


    :study: Der Engel von Warschau - Lea Kampe

    :study: Sommer der Versöhnung - Darcie Chan

Anzeige