Marie Lacrosse - In stürmischen Zeiten.

  • Herausgeber: Marie Lacrosse

    Titel: Das Weingut - In Stürmischen Zeiten

    Verlag: Der Hörverlag

    Format: Hörbuch

    Spieldauer: 18 Stunden und 17 Minuten

    Sprecher: Katrin Fröhlich

    Preis: 29,95 € [D]


    Klappentext:

    Eine mächtige Familie, eine verbotene Liebe, eine bewegte Zeit

    Weißenburg im Elsass, im Jahr 1870: Die junge Waise Irene kommt als Dienstmädchen in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Dessen Sohn Franz glaubt an die Ideale der französischen Revolution, wofür sein Vater wenig Verständnis hat. Als Irene auf Franz trifft, verlieben die beiden sich leidenschaftlich ineinander. Doch nicht nur Standesschranken und familiäre Intrigen stehen ihrer Beziehung im Wege. Auch am europäischen Horizont ziehen dunkle Wolken auf: ein furchtbarer Krieg bricht aus. Gegen alle Widerstände kämpfen die beiden jungen Leute um ihr Glück. Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt...


    Meine Meinung:

    Ich brauchte sehr lange für dieses Hörbuch. Einerseits aufgrund der langen Spieldauer, andererseits weil die Geschichte schon wirklich harter Tobak ist.

    Die Geschichte wird wechselnd aus den verschiedenen Perspektiven der Hauptfiguren erzählt. Katrin Fröhlich gelingt es sehr gut, dabei die Stimme so zu betonen, wie es für die jeweilige Figur angemessen klingt, sodass den Rezipienten kein Verständnisproblem durch die auftretenden Perspektivwechsel entsteht. Die Geschichte besteht hauptsächlich aus der Liebe zwischen Irene und Franz. Allerdings auch mit deren Leben und dem vorherrschenden Krieg. Wer also nicht gut mit Kriegsszenen umgehen kann, sollte dieses Buch nicht hören.

    Im Großen und Ganzen hat die Autorin aber sehr gut recherchiert und bindet ihr Wissen gelungen in die Erzählung ein.

    Wer sich die Zeit nimmt, um zuzuhören - denn dieses Buch ist nichts für nebenbei - bekommt schriftstellerisch etwas Großartiges geboten. Nicht nur das Zeitgeschehen wird sehr gut abgebildet, auch die Figuren wirken authentisch. Ich mag sie irgendwie alle auf ihre Art. Von dem harmlosen Mädchen, bis hin zu dem hinterhältigen Biest und dem bösen Vater sind alle Figuren vorhanden. Von mir bekommt das Hörbuch also :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:. Den halben Stern Abzug bekommt es für die Menge an Kriegsszenen, die meiner Meinung nach teilweise hätten eingespart werden können, also ein sehr subjektiver Kritikpunkt. Abgesehen davon bin ich sehr gespannt auf den nächsten Teil.

    Viele Grüße :winken:
    kaffee_zum_mitnehmen
    _________________________________________________
    SuB im Profil


    Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern.
    (Albert Einstein)

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Marie Lacrosse - Das Weingut. In stürmischen Zeiten.“ zu „Marie Lacrosse - In stürmischen Zeiten.“ geändert.
  • Squirrel Seit wann bekommen Bücher denn nur den Untertitel in die Überschrift?

    Oh, schon ziemlich lange, ein genaues Datum kann ich Dir gar nicht sagen. :wink: Reihennamen werden bei uns nie in die Titelzeile geschrieben, denn die Reiheninformationen sind ja oben in der Buchinfo verlinkt.