Das Geschenk des Drachenkönigs: Märchen aus China

Buch von Josef Guter

Anzeige

Bewertungen

Das Geschenk des Drachenkönigs: Märchen aus China wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das Geschenk des Drachenkönigs: Märchen aus China

    Klappentext:
    Der Vielvölkerstaat China birgt einen gewaltigen Märchenschatz, da neben den eigentlich Chinesen, den Han, noch 55 weitere nationale Minderheiten im "reich der mitte" seit alters her ihre Heimat haben und ebenfalls eine Fülle von Märchen besitzen.
    Jahrhundertelang wurden im chinesischen Teehaus Märchen erzählt, und auch in dne abgelegensten Siedlungen war der Märchenerzähler stets willkommen. In den Märchen eines jeden Volkes spiegelt sich dessen Lebesnweise wider, so der Kampf gegen die Naturgewalten in den bäuerlichen Märchen der Han, einen Hauch des Orients vermitteln die Texte der muslimsichen Uiguren und Tadschiken, während die Erzählungen der Mongolen in die unermessliche Weite der Steppenlandschaften Zentralasiens entführen.
    Der gesamte Märchenschatz des Riesenreiches ist noch längst nicht gehoben. Der vorliegende Band soll mit einer Auswahl einen Blick in diese oft noch unerschlossene Märchenlandschaft eröffnen.
    Eigene Beurteilung:
    Die Geschichten sind sehr oft nicht länger als zwei Seiten und schon in dieser eher kurzen Form lassen sich einige sehr nette und amüsante Geschichtchen finden, die die Leserinnen und Leser geradezu herausfordern, sie so schnell wie möglich weiterzuerzählen. Es werden dabei leider nicht alle Ethnien berücksichtigt, was aber auch den Rahmen einer solchen Monographie sprengen würde. So haben wir hier Geschichten der Han, der Tibeter, der Dschuang der Miao (kein Scherz), der Mongolen, der Hani. Der Li, der Uiguren, der Ko-reaner, der Dai, der Orotschen, der ewenken, der Tadschiken und der Duhuren.
    Inhaltlich werden viele der Märchensicherlich vertraut erscheinen. So wiederholen sich Motive der Rache, der ausgleichenden Gerechtigkeit, der Liebe und des langen Liebeswerbens in allen Kulturen. Es gibt eine Variante des Froschkönigs, die wesentlich „humaner“ ist, als die, an die man im westlichen Kulturkreis gewöhnt ist.
    Ansonsten haben diese Geschichten natürlich einen klaren Bezug auf Elemente der chinesischen Mythologie, so besonders durch die unterschiedlichen Tiere, deren Eigenschaften wir in der Regel ein wenig anders einordnen würden und durch das häufige Auftauchen von Drachen und ihren Perlen, die in „unseren“ Märchen selten eine so positive Rolle innehaben.
    Alles in Allem ein schönes Lese-, Vorlese- und Studienbuch, das man sich beruhigt in die Handbibliothek legen kann.
    :thumright: :thumright:
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Das Geschenk des Drachenkönigs: Märchen aus China

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 287

Besitzer des Buches 2

Update: