Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Das Chaos hat einen Namen

Buch von Catherine Alliott

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Das Chaos hat einen Namen

Das Chaos hat einen Namen ist der 1. Band der Polly McLaren Reihe. Sie umfasst 2 Teile und startete im Jahr 1994. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 1995.

Bewertungen

Das Chaos hat einen Namen wurde insgesamt 9 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,6 Sternen.

(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das Chaos hat einen Namen

    Ich möchte euch heute dieses Buch vorstellen, habe lange nichts herzerfrischenderes gelesen:
    Das Chaos hat einen Namen von Catherine Aliott
    Amazon - Beschreibung:
    Hübsch, chaotisch und hoffnungslos romantisch - das ist Polly McLaren. Sie hat Probleme mit ihrem Freund, Ärger mit ihrem Chef und Meinungsverschiedenheiten mit ihren Freundinnen, die normalerweise mit ihr durch dick und dünn gehen. Eines Tages wird Polly auf dem Weg zur Arbeit von einem Amerikaner angesprochen, der sie bittet, ihm bei der Suche nach seiner Verlobten zu helfen. Polly lässt sich darauf ein - und noch ehe sie sich versieht, steckt sie bis über beide Ohrringe im größten Schlamassel ...
    Klappentext
    "Ein absolut witziger Roman für alle, die auch bei 'Bridget Jones' keine Lachträne zurückhalten konnten."
    Delmenhorster Kreisblatt
    Meine Meinung:
    Ich fand es klasse! Endlich mal wieder ein lustiges, chaotisches Buch ala Sophie Kinsella oder maeve haran etc.. Polly ist liebenswert und total verplant, sie glaubt einen Mann zu lieben, den sie nicht liebt und einen zu hassen, den sie widerrum liebt. gHerrlcihe Irrungen und Wirrungen. Und das Beste: Es gibt eine Fortsetzung und die ist schon so gut, wie gekauft !!!
    Lesen und Lachen
    Weiterlesen
  • Rezension zu Das Chaos hat einen Namen

    ... und der lautet Polly!
    Amazon.de-Kurzbeschreibung:
    Hübsch, chaotisch und hoffnungslos romantisch – das ist Polly McLaren. Sie hat Probleme mit ihrem Freund, Ärger mit ihrem Chef und Meinungsverschiedenheiten mit ihren Freundinnen, die normalerweise mit ihr durch dick und dünn gehen. Eines Tages wird Polly auf dem Weg zur Arbeit von einem Amerikaner angesprochen, der sie bittet, ihm bei der Suche nach seiner Verlobten zu helfen. Polly lässt sich darauf ein – und noch ehe sie sich versieht, steckt sie bis über beide Ohrringe im größten Schlamassel ...
    Meine Meinung:
    Ich habe dieses Buch vor ca. einem halben Jahr gelesen und fand es sehr unterhaltsam. Catherine Alliott hat mit ihrer Polly eine sehr sympathische Hauptperson geschaffen die tatsächlich von einem Schlamassel in den nächsten stolpert und dabei auch noch sympathisch und nicht übertrieben tolpatschig wirkt.
    Vor zwei Wochen bat mich dann meine Mutter um eines meiner "Schundbücher" und ich suchte ihr "Das Chaos hat einen Namen" heraus. Bevor ich es ihr aber gab fing ich an "mal kurz" darin zu blättern und das war der Fehler. Ich saß den ganzen Abend da, überflog nochmal das ganze Buch und hangelte mich von einem Lacher zum nächsten. Ich hatte es gar nicht so lustig in Erinnerung und kann jetzt abschließend sagen, dass es ein äußerst unterhaltsames, kurzweiliges Buch über eine sympathische junge Frau ist, das einen wirklich zum lachen bringen kann.
    Die Fortsetzung "Das Chaos geht weiter" erscheint übrigens im Februar 2007.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Das Chaos hat einen Namen

Taschenbuch

Seitenzahl: 512

Besitzer des Buches 20

Update: