Das große kleine Buch: Das Dirndl: Gelebte Tradition

Buch von Jakob M. Berninger

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Das große kleine Buch: Das Dirndl: Gelebte Tradition

Das Dirndlg’wand ist wesentlicher Bestandteil der alpenländischen Tracht und bildet damit auch einen wichtigen Teil der Kulturgeschichte ab: Von der bäuerlichen Arbeitskleidung bis zum Festtagskleid auf dem Land wie in der Stadt erzählt es die Geschichte der Menschen im Alpenraum und bildet heute eine lebendige Verbindung zwischen Brauchtum, Tradition und Moderne.
Weiterlesen

Bewertungen

Das große kleine Buch: Das Dirndl: Gelebte Tradition wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das große kleine Buch: Das Dirndl: Gelebte Tradition

    Aus der Serie "Das große kleine Buch" - Wissenswertes rund ums Dirndl In diesem nur 64 Seiten starken Buch aus der Reihe „Das große kleine Buch“ aus dem Salzburger Servus-Verlag, erzählt Jakob Maria Berninger einiges über das Dirndl.
    Wir erfahren von den Anfängen als bäuerliches Kleidungsstück und dem Missbrauch durch das NS-Regime.
    Die wohl bekannteste Dirndl-Dynastie, die Frauen der Familie Tostmann, kommen zu Wort und erklären, worauf es bei einem Dirndl ankommt: auf den Schnitt, sprich der Passform, dem sorgfältig ausgewählten Stoff und der ebenso sorgfältigen Verarbeitung.
    Wie hat meine Oma immer gesagt? Mit einem Dirndl bzw. einer Tracht ist frau immer gut angezogen - dem ist wenig hinzuzufügen. 5 Sterne.
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 1

Update:

Anzeige