Marion Henneberg - Bücher & Infos

Genre(s)
Historisch

Neue Bücher von Marion Henneberg in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Marion Henneberg Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Marion Henneberg

  • Rezension zu Worte einer neuen Zeit

    • ginnykatze
    „Dein Stolz ist eine der wenigen Eigenschaften, die ich nicht an dir mag...“
    Als in Bremen im Jahre 1890 die Eröffnung des Freihafens gefeiert wird, sind Lene und ihr Mann Ludwig Drews mitten drin. Das junge Paar ist frisch verheiratet und völlig außer sich, denn solch große Feste sind nicht häufig in dieser Zeit. Ludwig arbeitet als Küper im Freihafen und hat somit eine wichtige Position inne. Lene ist ausgebildete Lehrerin und konnte sich nur schwer von ihrer Arbeit trennen, aber bei…
  • Rezension zu Schwert und Lilie

    • dreamworx
    1265 erlebt die 17-jährige Adelige Lukardis von Wartenberg die Einnahme der familieneigenen Burg durch den Klosterabt von Fulda. Da ihr Vater keinen Widerstand leistet, kommt die Familie mit dem Schrecken davon. Lukardis beugt sich dem Willen ihrer Eltern und heiratet Hermann von Ebersberg, obwohl sie für ihn keine Liebe empfindet. Ihr Ehemann entpuppt sich als sehr rauer Zeitgenosse, der seine Frau lieber züchtigt, ihr seinen Willen aufzwingt und sie im Haus einsperrt. Das bekommt Lukardis…
  • Rezension zu Das Amulett der Wölfin

    • Felicitas18
    Meine Meinung
    Im Roman „Das Amulett der Wölfin“ erzählt Marion Henneberg die Geschichte der jungen Adolana, einer fiktiven Figur, die durch ihre Liebe zum geheimnisvollen Ritter Berengar zwischen die Fronten der Welfen und Staufer gerät. Eingebettet in die historisch bewegende Zeit zwischen 1133 und 1140 erlebt der Leser sowohl mittelalterliches Leben bei Hofe als auch Belagerungen, Schlachtszenen und viel Freundschaft und Liebe. Die wichtigste historisch verbürgte Person im Roman ist…

Anzeige