Jonas Moström - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 06.05.1973 (49)

Neue Bücher von Jonas Moström in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Jonas Moström Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Jonas Moström in der richtigen Reihenfolge

Johan Axberg Buchserie (8 Bände)

  1. Dödens pendel (noch nicht übersetzt)
  2. Svart cirkel (noch nicht übersetzt)
  3. Hjärtats mörker (noch nicht übersetzt)
  4. Rymd utan stjärnor (noch nicht übersetzt)
  5. Mirakelmannen (noch nicht übersetzt)
  6. Evig eld (noch nicht übersetzt)
  7. Stryparen (noch nicht übersetzt)
  8. Storsjöodjuret (noch nicht übersetzt)

Nathalie Svensson Buchserie (7 Bände)

  1. So tödlich nah (Rezension)
  2. Dominotod (Rezension)
  3. Mitternachtsmädchen (Rezension)
  4. Eisige Dornen (Rezension)
  5. Eisesschatten (Rezension)
  6. Der Tod in dir
  7. Kameleonten (noch nicht übersetzt)

Rezensionen zu den Büchern von Jonas Moström

  • Rezension zu Eisesschatten

    • PMelittaM
    Am Luciatag verschwindet in einem Dorf in Nordschweden die gewählte Lucia, Ebba Lindgren, auf dem Weg zur ihrer Krönung, niemals hätte sie freiwillig darauf verzichtet. Kurz darauf wird einer ihrer Lehrer erstochen aufgefunden. Schließlich wird, ausgerechnet an Weihnachten, das Team der operativen Fallanalyse um Johan Axberg und Nathalie Svensson eingeschaltet. Die Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei gestaltet sich nicht immer einfach.
    Mitten im Winter, in Nordschweden, ist es eisig kalt,…
  • Rezension zu Eisige Dornen

    • flohmaus
    Der Fussballstar Hendrik Borg wird tot aufgefunden, mit einer blauen Rose auf der Brust. Und er bleibt nicht die einzige Leiche, allen gemeinsam ist die Rose, die der Mörder hinterlassen hat. Nathalie Svensson soll den Mörder finden, bevor noch mehr Menschen sterben müssen.
    Dies ist bereits der vierte Band um die Psychiaterin Nathalie Svensson und ihre Ermittlungen. Es dreht sich wieder um brutale Morde mit psychologischem Hintergrund und einem Wettlauf gegen die Zeit bzw. den Mörder. Man kann…
  • Rezension zu Mitternachtsmädchen

    • pralaya
    Klappentext:
    Uppsala im Frühling: Die Studenten der Universitätsstadt feiern die Walpurgisnacht, als im Hörsaal der Anatomie die Leiche einer blonden Studentin gefunden wird, die eindeutige Würgemale aufweist. Schon zuvor wurden mehrere blonde Frauen überfallen und gewürgt. Genau wie bei der toten Studentin, fehlte allen Opfern der linke Schuh.
    Die Polizei will ein Täterprofil erstellen und ruft Psychiaterin Nathalie Svensson zu Hilfe. Zermürbt vom Scheidungskrieg mit ihrem Ex-Mann stürzt…
  • Rezension zu So tödlich nah

    • Igela
    Wer ist der Täter?
    Psychiaterin Nathalie Swensson ist Zeugin, als ein Mann in Stockholm ermordet wird. Sie kannte den Toten, er war ihre Verabredung für den Abend. Die Tat ähnelt stark einer Tat, die sich vor zehn Jahren ereignet hat. Damals wurde Adam, Nathalies damaliger Freund, auf ähnliche Art getötet. Als Nathalie auch noch von einem Stalker verfolgt wird, wendet sie sich an Frank, einen Freund, der bei der Kriminalpolizei arbeitet. Ihr Exmann Hakan nimmt den Mord als Anlass, wieder mal…

Anzeige