Wahl der BücherTreff Leserlieblinge

Verschiedene Autoren: Höllische Versuchung / Must love hellhounds

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Höllische Versuchung

    von

    3.4|5)

    Verlag: Egmont LYX

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 384


    ISBN: 9783802585012


    Termin: April 2012

    Das Buch ist eine Vorgeschichte zur Reihe (16 Teile).

    Ähnliche Bücher

    • Verschiedene Autoren: Höllische Versuchung / Must love hellhounds

      Kurzbeschreibung
      Zwei mit allen Wassern gewaschene Leibwächterinnen kämpfen nicht nur gegen den Teufel, sondern gleich gegen eine ganze Riege übernatürlicher Wesen. Eine Gildenjägerin muss die Morde an mehreren Vampiren aufklären. Eine Werhyäne fahndet nach einer gestohlenen Leiche. Und eine ehemalige Scharfschützin sucht mit einem geheimnisvollen Blinden nach dessen entführter Schwester. Vier der erfolgreichsten Autorinnen der Romantic Fantasy schreiben packende Erzählungen voller Magie, Leidenschaft und Abenteuer!
      1. Charlaine Harris - Die Britlinge fahren zur Hölle
      2. Nalini Singh - Engelsfluch
      3. Ilona Andrews - Die Früchte der Unsterblichkeit
      4. Meljean Brooks - Blinder Fleck

      Meine Meinung
      Ich habe mir das Buch damals hauptsächlich wegen der Geschichte von Ilona Andrews geholt, da diese in der Welt der Buchserie "Stadt der Finsternis" spielt. Diese Geschichte war auch ganz okay, ich kannte die Charaktere und mochte die neu eingeführten auch alle, aber leider nicht überragend.

      Die erste Geschichte war ganz spannend, dadurch das sie in der Hölle spielt, kamen viele interessante Wesen darin vor. Aber mal ehrlich, den Teufel kann wohl keiner ernst nehmen :lol:

      Die zweite Geschichte von Nalini Singh fand ich auch okay. Sie spielt auch in einer Welt, die aus ihrer Reihe bekannt ist (wobei ich die Serie nicht kenne) und die Charaktere waren mir wirklich sympathisch.

      Die vierte Geschichte war meiner Meinung nach total daneben. Ich habe sie nach der Hälfte nur noch quer gelesen, der Ausgang hat mich Null interessiert.

      Fazit
      Eine Kurzgeschichtensammlung die man nicht wirklich haben muss, außer man will unbedingt alles zu einer der Serien lesen. Von mir gibt es noch ganz knapp :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: von 5 Sternen.
      <--- The Power of books!

      :study: H. P. Lovecraft - Chronik des Cthulhu 1
      :montag: Chantel Seabrook - Caras Zwölf
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien