Ilona Andrews - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy
  • * 1976 (46)
  • Sowjetunion

Über Ilona Andrews

Ilona wurde 1976 in der Sowjetunion geboren. Mit 15 Jahren lernte sie die englische Sprache und erhielt ein Stipendium für die USA. Dort machte sie ihren Abschluss an einer Highschool in Georgia. Während ihres Studiums der Biochemie lernte sie ihren späteren Ehemann Andrew Gordon kennen, mit dem sie begann unter dem Pseudonym Ilona Andrews Bücher aus dem Genre Urban Fantasy zu schreiben. Die Romane des Ehepaars zeichnen sich vor allem durch humoristische und romantische Elemente aus, gewürzt mit einer Prise Horror. Dass diese Mischung beim Publikum ankommt, beweist der Erfolg der Fantasy-Serie "Die Stadt der Finsternis". Die Bücher aus dieser Reihe schafften es auf Anhieb in die Bestsellerliste der New York Times. Ilona Andrews verfasste außerdem zahlreiche Kurzgeschichten und weitere erfolgreiche Serien wie "The Edge", "World of Kingsmen" und "Hidden Legacy".

Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Ilona Andrews in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Ilona Andrews Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Ilona Andrews in der richtigen Reihenfolge

Innkeeper Chronicles Buchserie (5 Bände)

  1. Hüterin der Tore (Rezension)
  2. Macht des Zaubers
  3. Stunde des Schicksals
  4. Sweep of the Blade (noch nicht übersetzt)
  5. Sweep of the Heart (noch nicht übersetzt)
  6. Alle Teile der Reihe anzeigen

Kinsmen Buchserie (3 Bände)

  1. Silent Blade (noch nicht übersetzt)
  2. Silver Shark (noch nicht übersetzt)
  3. The Kinsmen Universe (noch nicht übersetzt)

Land der Schatten Buchserie (4 Bände)

  1. Magische Begegnung (Rezension)
  2. Spiegeljagd (Rezension)
  3. Schicksalsrad
  4. Seelenträume

Nevada Baylor Buchserie (6 Bände)

  1. Das Erbe der Magie (Rezension)
  2. Tanz des Feuers (Rezension)
  3. Wilde Schatten (Rezension)
  4. Saphirflammen
  5. Smaragdfeuer
  6. Rubinglut
  7. Alle Teile der Reihe anzeigen

Stadt der Finsternis Buchserie (11 Bände)

  1. Die Nacht der Magie (Rezension)
  2. Die dunkle Flut (Rezension)
  3. Duell der Schatten (Rezension)
  4. Magisches Blut (Rezension)
  5. Ruf der Toten (Rezension)
  6. Geheime Macht (Rezension)
  7. Tödliches Bündnis (Rezension)
  8. Ein Feind aus alter Zeit (Rezension)
  9. Ein neuer Morgen (Rezension)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

War of the Alphas Buchserie (1 Bände)

  1. Beta (noch nicht übersetzt)
  2. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Ilona Andrews

Rezensionen zu den Büchern von Ilona Andrews

  • Rezension zu Dina: Hüterin der Tore

    • Nimrod Kelev-rah
    Dina führt eine kleine Pension in Avalon, Texas. Die Pension hat zurzeit nur einen Gast, was auch daran liegt, dass die Gäste, die hier absteigen, etwas … speziell sind. Seit einiger Zeit werden Hunde in der Umgebung getötet und dabei übel zugerichtet. Dina weiß, dass sie sich heraushalten sollte, doch letztendlich will sie ihre Freunde, Nachbarn und ihre Heimat beschützen. Ungewollte Unterstützung erhält sie dabei von Sean, einem Werwolf mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt.
    Das Genre ist mit…
  • Rezension zu Wilde Schatten

    • Fienchen95
    Annotation (Amazon):
    Es fällt Nevada Baylor schwer, sich zu entscheiden: Ist es tatsächlich härter, ihre Talente als Wahrheitssucherin zu schärfen oder mit der frisch erblühten Beziehung zu Mad Rogan zu jonglieren? Harte Entscheidung! Denn bald schon wird Nevada eine wichtige Akteurin auf der magischen Bühne sein, während Rogan ihr dabei hilft, all die Gefahren zu umschiffen, die es mit sich bringt, ein eigenes Haus zu gründen. Doch all das ist ein Kinderspiel verglichen mit all den…
  • Annotation (Amazon):
    Ihre außergewöhnliche magische Fähigkeit - zu erkennen, wann jemand lügt - kommt Nevada Baylor in ihrem Job als Privatdetektivin gerade recht. Zusammen mit ihrem Fleiß und ihrer Beharrlichkeit hat sie es geschafft, ihre (vielleicht ein bisschen exzentrische) Familie mit ihrer Detektei über Wasser zu halten. Aber in ihrem neuen Fall muss sich Nevada abermals gegen die finsteren Mächte stellen, die Houston bereits einmal zerstören wollten. Aber das ist nichts gegen die…
  • Rezension zu Stunde der Macht

    • MiriamM35
    Kurzbeschreibung
    Es kann nur eine geben ...
    Seit Kate Daniels sich als Söldnerin um die Probleme der übernatürlichen Bevölkerung im post-apokalyptischen Atlanta gekümmert hat, ist ihre Macht gewachsen. Ein Umstand, den ihr gottähnlicher Vater Roland nicht mehr tolerieren kann. Kate soll sich ihm beugen - oder vernichtet werden. Doch Kate Daniels knickt vor niemandem ein! Am Ende kann es nur einen geben - und das bedeutet, dass Kate in den Krieg gegen ihren Vater ziehen muss.
    Meine Meinung
    Da ist er…

Anzeige