Anna Todd - Before us / Before

Anzeige

  • Inhalt:
    Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ...
    Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.


    Meine Meinung:

    Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!


    Anna Todd hat allen Hessa-Fans nun einen Gefallen getan. Denn in diesem Buch erzählt uns Hardin die Geschichte, oder zumindest soll man das denken. Aber in dem Buch steckt so viel mehr, aber seht selbst...


    Das Cover ähnelt den ersten vier Bänden sehr, daher erkennt man diese Reihe sehr schnell wieder. Auch das die Nummer des Bandes auf dem Buchrücken ist, ist super. Ein typisches Anna Todd Cover!


    Der Schreibstil von Anna Todd ist sehr flüssig und locker zu lesen. Die Seiten und die Zeit flogen nur so dahin. Der Roman wurde in drei Teile aufgeteilt: "Before", "During" und "After".
    1. Teil "Before" - Hat mir wirklich super gut gefallen, es ging nämlich um Hardins "Opfer", Melissa und Nathalie. Man erhält einen sehr guten Einblick in seine Gefühls- und Gedankenwelt. So beantwortet das Buch offene Fragen aus den vorhergehenden Bänden. Der innere Kampf der in ihm wütete, wurde hier dramatisch und dennoch realistisch beschrieben. In diesem Teil bekamen auch Steph und Molly ihren Part. Man erfährt wie sie an die WCU kamen. und wie sie so werden konnten. Fand ich sehr interessant, daher hätte es mich nicht gestört, wenn dieser Teil noch länger gewesen wäre.


    2. Teil "During" - Hier wurde Band 1 After Passion im Schnelldurchlauf aus der Sicht von Hardin erzählt. Der Leser erfährt nicht wirklich was Neues. Und ich muss zugeben stellenweise sind mir wirklich die Augen zugeklappt.


    3. Teil "After" - Dagegen war richtig super. Der Verlauf von Hessa, Ken & Karin und Landon zu lesen, hat mir auch richtig gut gefallen. Und ich bin schon richtig auf die Bücher über Landon gespannt. Hach, das dauert auch noch ein bisschen. Jedenfalls das Ende, bzw. das zukünftige Leben von Hessa zu lesen war total herzergreifend. Ich meine, nach allem was sie durchgemacht haben und dem ganzen On/Off, wurde es auch mal Zeit für ein Happy End der Beiden. Denn das Ende in Band 4 hat mich mit gemischten Gefühlen zurück gelassen.


    So, also ich kann Hardin jetzt irgendwie besser verstehen, aber so ganz nachvollziehen, warum Tessa ihn zurückgenommen hat, kann ich nicht. Aber ich denke darum geht es auch nicht. Es ist eben Liebe. Die muss man nicht verstehen können.


    Das Buch ist eine gelungene Fortsetzung/Reise in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Allerdings denke ich, dass es nur etwas für Fans der After-Reihe ist. Man sollte die anderen Teile schon lesen, ansonsten fehlt der Zusammenhang. Also ich spreche eine Leseempfehlung aus. ;)
    Und vielen Dank nochmal an den Heyne Verlag.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Mimi♥



    Mehr über mich oder meine Bücherwelt die ich täglich auf den Kopf stelle könnt ihr auf meinem Blog erfahren: Mimis Bookworld


    Lesen bis die Wimpern vor Müdigkeit leise klingen. - Elias Canetti

Anzeige