After love

Buch von Anna Todd

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu After love

Life will never be the same ... Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?
Weiterlesen

Serieninfos zu After love

After love ist der 3. Band der After Reihe. Sie umfasst 7 Teile und startete im Jahr 2014. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Über Anna Todd

Die amerikanische Autorin Anna Renee Todd wurde 1989 in Ohio geboren. Bereits in ihrer Kindheit entdeckte sie ihre große Leidenschaft für Bücher. Unter dem Pseudonym Imaginator1D begann sie auf der Social-Media-Plattform Wattpad Fan-Fiction zu schreiben. Mehr zu Anna Todd

Bewertungen

After love wurde insgesamt 68 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,1 Sternen.

(33)
(25)
(8)
(1)
(1)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu After love

    Meine Meinung:
    »Normal war ja noch nie unser Ding.«
    Jetzt hat dieses Buch eh schon 938 Seiten und ich hätte dennoch gerne direkt weitergelesen. Allzu lange darf ich mir mit dem Start von Band 4 (After forever) also nicht Zeit lassen, denn Band 3 endet mit einem üblen Cliffhanger, der mich noch wahnsinnig machen wird, wenn ich nicht bald erfahre, wie es weitergeht ...
    Wie auch schon in Band 1 und Band 2 geht es hier wieder großteils um das Hin und Her, die Streitigkeiten und Versöhnungen von Hardin und Tessa, einem wahrlich ungleichen Paar. Diesmal scheint es aber wirklich so zu sein, dass Hardin sich Mühe gibt, ein besserer Freund zu werden. Wenn ich nun an die ersten beiden Teile zurückdenke, fällt mir schon auf, dass der junge, beinahe wegen jeder Kleinigkeit wütende und eifersüchtige Hardin eine sehr positive Entwicklung durchgemacht hat, die ich ihm zugute halten muss, in Anbetracht seiner teilweise verstörenden Kindheit.
    ~ »Du siehst immer das Licht in mir ... Wie ist das möglich, wo es doch gar keins gibt?«
    »Es gibt jede Menge. Und du wirst es ebenfalls sehen. Eines Tages.« ~
    (S. 500)
    Natürlich ist es immer noch alles andere als leicht, mit Hardin zurechtzukommen, deswegen bewundere ich Tessa auch so sehr. Ein anderes Mädchen hätte Hardin wohl schon längst den Laufpass gegeben. Endgültig.
    Ich finde es also schön, dass die Autorin mit Tessa einen Charakter geschaffen hat, der unermüdliche Geduld, bedingungslose Liebe und Vertrauen vereint. Ihr Verständnis für und der Glaube an ihren Hardin ist romantisch schön und ebenso bemerkenswert. Denn Hardin will/erwartet (unbewusst) von Tessa, dass er der einzige ist, dem sie immer wieder verzeihen und bedingungslos vertrauen soll. Hardin ist eifersüchtig, ein Kontrollfreak, er manipuliert und lügt, nur damit Tessa das tut, was er will. Gleichzeitig kann er sich aber ein Leben ohne Tessa nicht mehr vorstellen und verteidigt und beschützt sie in allen möglichen Belangen.
    ~ Das Problem mit Hardin ist: In seinen guten Momenten ist er so gut, so lieb und ehrlich, dass ich ihn einfach nur liebe. Dafür ist er in seinen schlechten Momenten der schlimmste Mensch, dem ich je begegnet bin. ~
    (S. 340)
    Es scheint eine Hassliebe zu sein ... Aussicht auf ein Happy End? - Keine Ahnung! Aber ich finde, dass genau das diese Geschichte so authentisch macht. Weiß man im echten Leben denn schon immer, dass es ein Happy End gibt? - Nein! Leben ist Veränderung, Entwicklung und Wachstum. Und das ist genau das, was hier passiert: es werden Fehler gemacht, es wird gestritten, bereut und es wird verziehen. Man entwickelt sich weiter, verändert sich und wächst.
    ~ Sobald es um Hardin geht, kann mein Hirn offenbar nicht mehr zwischen Richtig und Falsch unterscheiden. ~
    (S. 84)
    Ich fand den 3. Band der After-Reihe wirklich an keiner Stelle langweilig. Klar, ein paar Augenverdreher waren dabei, aber bei einem Paar wie diesem war das zu erwarten. Es passiert einfach ständig irgendwas, es ist immer was los und deswegen wird's nie ermüdend. Ab etwa der Hälfte des Buches war ich sogar dauergefesselt, denn da passiert etwas, mit dem ich absolut nicht gerechnet hätte ...
    Auch die eine oder andere brisante Überraschung hat Anna Todd hier für uns auf Lager.
    Da ich echt gerne und hochgespannt in diesem Buch gelesen habe, will ich es euch unbedingt empfehlen! Und was ich zum Schluss nun nochmal wiederholen will: ich muss ganz dringend weiterlesen! ;)
    (Weitere Buchzitate fndet ihr HIER!)
    5 !
    Weiterlesen
  • Rezension zu After love

    Auch wenn ich „After love“ manchmal am liebsten zur Seite gelegt hätte, weil es erneut ein ständiges Hin und Her war, so konnte ich es auch dieses Mal einfach nicht aus der Hand legen. Die Reihe hat solch eine enorme Sogkraft auf mich, dass ich den knappe 950 Seiten Schinken in einem Rutsch gelesen habe. Die „After“-Reihe macht nach wie vor einfach süchtig.
    Es hat sich stilistisch natürlich nichts verändert. Auch das Hin und Her der Beiden ist immer noch vorhanden. Und ich muss auch zugeben, dass es dem Buch gut getan hätte, wenn es um einiges gekürzt worden wäre. Insbesondere der Anfang war stellenweise dann doch ein wenig langatmig. Aber obwohl es im Grunde immer wieder das Selbe ist, kann man sich einfach nicht davon losreißen.
    Tessa und Hardin sind genauso, wie wir sie lieben und hassen. Dennoch merkt man schon deutlich, dass Beide anfangen sich zu entwickeln und zu verändern. Auf eine positive Art und Weise. Bei Frau Todd ist es ein sehr schleichender Prozess, aber sie versteht es wirklich wie keine Zweite es so darzustellen, dass man jede einzelne Seite einfach nur verschlingen möchte. Eine Neverending Hass-Love-Story, die sich für immer in das Gedächtnis brennt.
    Ab ungefähr der Hälfte des Buches gibt es eine Wende und die Spannung steigt merklich wieder an. Das Ende ist dann wieder so nervenaufreibend, dass man sich beim Lesen fast überschlägt, weil man die Seiten wie in einem Leserausch verschlingt. Auch hat Anna Todd einige Überraschungen eingebaut, die man zwar so hat ahnen können, dennoch trägt es sehr zur Unterhaltung bei. Zudem steigt es die Neugier und Vorfreude auf den vierten Band „After forever“ fast ins Unermessliche, weil es doch wirklich fies endet.
    Fazit
    In „After love“ von Anna Todd geht die Neverending Hass-Lovestory weiter und erneut hat mich die Autorin in einen Leserausch versetzt. Die „After“-Reihe macht nach wie vor süchtig und das dramatische Ende lässt die Neugier auf den nächsten Band fast ins Unermessliche steigen.
    4/5
    Weiterlesen
  • Rezension zu After love

    Inhalt:
    Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?
    Die Autorin:
    Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.
    Allgemeines:
    After Love von Anna Todd umfasst 938 Seiten und diese sind aufgeteilt in 143 Kapitel, die abwechselnt aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Tessa und Hardin geschrieben sind.
    Meine Meinung: Könnten Spoiler enthalten!
    "After love", der dort anschließt, wo der zweite aufhört, ist der dritte Band der After Reihe von Anna Todd und hat mich, wie es schon die beiden Vorgängerbände geschafft haben, völlig in seinen Bann gezogen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, was zum einem an dem sehr einfachen, aber trotzdem tollen Schreibstil der Autorin liegt, aber auch daran, dass die Geschichte, für mich, etwas anders ist, als die beiden Vorgängerbände.
    In den ersten beiden Bänden "After passion" und "After truth" hatten die Geschichten ein ähnliches Schema, aber diesmal ist die Autorin viel mehr auf die Charaktere eingegangen, hat sie Stärker gemacht und ist mehr auf das Zwischenmenschliche eingegangen, was mir sowohl bei Hardin und bei Tess aufgefallen ist, aber so, dass es auch gut zur Geschichte passte.
    Tessa zieht Sachen nun auch endlich durch und zeigt damit, dass Sie sich vom ersten Band bis jetzt zum dritten weiterentwickelt hat und auch mal an sich denkt und nicht immer erst andere bzw. an Hardin. Das was Sie will zieht Sie durch und lässt sich weniger bevormunden.
    Hardin hingegen ist immer noch gemein, vorallem in der ersten Hälfte, aber als Tessa Nägel mit Köpfen macht, merkt auch er das sich was ändern muss und versucht sich für Sie zu ändern.
    Mir tat es fast schon immer etwas leid, dass meistens wenn er sich bemüht hat, irgendwas passiert ist, dass ihm wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und er so auch immer wieder auf eine harte Probe gestellt worden ist, voran er zwar meistens eine Mitschuld trägt, aber eben auch nur meistens.
    Zudem hab ich das Gefühl, dass dieses Buch weniger Sexlastig ist als die Vorbände, aber das kann auch nur so ein Gefühl sein.
    Im Allgemeinen kommen in diesem Buch auch öfter andere Charaktere mit ihrem Probleme vor, anstatt das es sich nur um die Probleme zwischen Hardin und Tessa dreht, was ich eine sehr nette Abwechselung fand, auch wenn die beiden natürlich irgendwie immer dabei waren.
    Ich könnte jetzt auf Anhieb nichts nennen, was mir direkt Missfallen hat oder wo ich sagen muss, dass mir etwas strikt nicht gefallen hat. Dadurch wenn man die Vorbände kennt, so wie ich, dann weiß man, wie die Bücher ungefähr gestrickt sind, kann man sich darauf einstellen was einen erwartet, daher auch meine Aussage, dass ich jetzt nichts habe was mir strikt Missfallen hat oder womit ich nicht unbedingt gerechnet hätte.
    Das Buch endet - natürlich - mit einem Cliffhänger. Ich hatte daran kurz mal gedacht, aber nicht damit gerechnet, dass es tatsächlich so ist. Jetzt heißt es natürlich bis August warten, denn dann kommt er der vierte und damit auch letzte Teil heraus.
    Fazit: Da es mir gefallen hat, dass Anna Todd mehr auf die Charaktere eingegangen ist und das ganze so aus dem Schema der ersten beiden Bände etwas fällt, mir die Geschichte aber auch wieder gut gefallen hat und ich sehr gespannt bin wie es im vierten Band weitergeht , gibt es diesmal Sterne von mir.
    Weiterlesen

Ausgaben von After love

Taschenbuch

Seitenzahl: 944

E-Book

Seitenzahl: 945

Hörbuch

Laufzeit: 00:28:08h

Besitzer des Buches 144

Update:

Anzeige