Lynsay Sands - Ein Vampir für alle Lebenslagen / One Lucky Vampire

  • Buchdetails

    Titel: Ein Vampir für alle Lebenslagen


    Band 19 der

    Verlag: LYX

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 384

    ISBN: 9783802595325

    Termin: Januar 2015

  • Bewertung

    4.4 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen

    88,8% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Ein Vampir für alle Lebenslagen"

    Nicole Phillips könnte nicht überraschter sein, als die Haushälterin, die sie einstellen wollte, sich als äußerst attraktiver Mann erweist. Jake Colson kann jedoch nicht nur sündhaft gut kochen, er ist außerdem ein Vampir. In Wahrheit wurde er nämlich von Marguerite Argeneau damit beauftragt, Nicole als Bodyguard zu beschützen. Denn irgendjemand scheint es auf das Leben der jungen Frau abgesehen zu haben.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

Anzeige

  • Nicole Phillips steht gerade vor einer schwierigen Scheidung. Sie verkriecht sich in ihrer Arbeit. Ein paar merkwürdige Vorfälle rufen aber ihre Patentante auf den Plan, die sie solange bearbeitet, bis sie einer Haushaltshilfe zustimmt. Womit Nicole allerdings nicht gerechnet hat, ist der gut aussehende Jake Colson. Was sie nicht weiß: Undercover soll er auf sie aufpassen, da nach wie vor unklar ist, wer hinter den Anschlägen steckt.
    Jake hat seine Unsterblichkeit noch immer nicht so ganz akzeptiert. Doch Nicole bringt sein Leben ganz schön durcheinander und plötzlich steht viel mehr auf dem Spiel, als er sich je hätte denken können …



    Man könnte meinen, dass es langsam langweilig wird, wenn Tante Marguerite mal wieder das richtige Gespür für einen Lebensgefährten hat. Aber auch bei Band 19 kann davon noch keine Rede sein.

    Und diesmal ist Jake Colson dran. Man kennt ihn auch als Stephano Notte aus Vampire haben´s auch nicht leicht, nur benutzt er jetzt seinen zweiten Vornamen Jake.

    Mit Nicole versteht er sich zwar gleich, aber Tante Marguerite hat ihre Mittel und Wege, Jake klar zu machen, dass er seine Lebensgefährtin gefunden hat. Es hat am Anfang zwar nicht geknistert, aber das ist mir – ehrlich gesagt – gar nicht aufgefallen. Eine Situation bzw. Problem folgte aufs nächste. Und an Besuchern mangelte es Nicole und Jake ja auch nicht.

    Die Gespräche waren sehr unterhaltsam, vor allem, wenn die Unsterblichen anfangen, Gedanken zu lesen, sei es jetzt Tante Marguerite, die Zwillinge Dante und Tomasso oder Elaine Colton Notte.

    Die Gefahr war natürlich auch im Verzug. Wer steckte hinter den Anschlägen und warum? Dieser Frage nachzugehen, ist gar nicht so einfach, wenn man gerade erst die Leidenschaft mit seiner Lebensgefährtin entdeckt hat. Aber wozu ist den die Familie da! Ich habe zwar immer hin und her überlegt, wer das dringende Bedürfnis hatte, Nicole in Jenseits zu befördern. Am Ende musste ich mich aber überraschen lassen, und darüber hin ich froh.

    Froh bin ich auch darüber, dass



    Die Charaktere waren fast alle sympathisch. Joey und Melly, Verzeihung Melanie, gehörten allerdings nicht dazu. Zu Tante Marguerite muss ich nicht viel sagen. Sie ist das Herzstück dieser Reihe. Nicole und Jake, Dante, Tomasso, Neil, Vincent und Jackie sowie Elaine und Roberto, waren alles Charaktere, über die man gerne las. Allerdings muss ich zugeben, dass, wenn Lynsay Sands noch mehr Charaktere eingebaut hätte, es zu viel gewesen wäre. Ich weiß, das Vollstrecker-Team hatte auch noch seinen Auftritt, aber mehr wäre hier wirklich zu viel gewesen. Aber so wie es ist, ist es genau richtig.

    Um zu meiner abschließenden Bewertung zu kommen: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: für eine gute, humorvolle Unterhaltung, der es an Romantik nicht fehlt.

    :study: Der Erlöser von J. R. Ward

    :musik:Besser als Bus fahren von Renate Bergmann

  • Inhalt:
    Nicole Phillips könnte nicht überraschter sein, als die Haushälterin, die sie einstellen wollte, sich als äußerst attraktiver Mann erweist. Jake Colson kann jedoch nicht nur sündhaft gut kochen, er ist außerdem ein Vampir. In Wahrheit wurde er nämlich von Marguerite Argeneau damit beauftragt, Nicole als Bodyguard zu beschützen. Denn irgendjemand scheint es auf das Leben der jungen Frau abgesehen zu haben.


    Meine Meinung:
    Ich hab mich ja sooo gefreut als der Teil raus kam. Wo ich es in der Hand hatte und den Klappentext gelesen habe dachte ich nur: "Hää?? Was für ein Jake??". Meine Verwirrung kam daher das ist im Internet schon mal nachgeschaut habe um wen es in dem Buch geht und da stand das es um Stephano Notte geht. Deshalb meine Verwirrung, aber dann als ich die ersten paar Seiten gelesen habe, habe ich herausgefunden das Jacob sein zweiter Name ist und ja so war ich nicht mehr verwirrt :D Ich musste ja sofort wieder lachen als ich den Namen Marguerite gelesen habe :D War ja klar das sie ihn verkuppelt. Ich kann mich noch erinnern wie Jake zum Vampir wurde und ich war erstaunt wie lange es bis zu diesem Buch her ist seit er verwandelt wurde. Ich will nicht viel darüber schreiben weil ich euch nicht den Lesespaß nehmen will deshalb nur paar Wort zu dem Buch. ES IST DER WAHNSINN!! Ich liebe das Buch und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil :love:


    Meine Sterne für das Buch:
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige