Susan E. Phillips - Küss mich, wenn du kannst

Anzeige

  • Hallo Leseratten,
    gerne möchte ich euch den neuen Roman von Susan E. Phillips vorstellen:


    Über den Inhalt:
    Annabelle Granger erbt die kleine Partnervermittlungsagentur ihrer Großmutter und hält sich im Moment mehr schlecht als recht über Wasser. Da kommt doch der Auftrag des Sportagenten Heath Champion zur richtigen Zeit: Der Lebemann sucht nun eine züchtige Ehefrau und Annabelle soll ihm dabei helfen. Nicht nur, dass Heath Annabelle mit seinem Machogehabe nervt, nein, er stellt seltsame Bedingungen, sieht sehr gut aus und scheint an jeder Frau etwas auszusetzen zu haben.
    Trotz aller Gegensätze kommen sich beide doch langsam näher...


    Meine Meinung:
    Dieser Roman passt voll und ganz zu den anderen Büchern von Susan Elisabeth Phillips. Sie schreibt locker, witzig und sehr unterhaltsam. Obwohl sie auch mit diesem Roman ihrem Stil treu bleibt (gutaussehender Mann und schlagfertige Frau), konnte ich die Geschichte nicht schnell genug zu Ende lesen.
    Für mich war ein besonderes Highlight, „altbekannte Charaktere“ aus früheren Romanen wieder zu treffen, die „Chicago Stars“ kamen wieder in Spiel und mit ihnen Molly und Kevin Tucker sowie Phoebe und Dan Calebow. Es hat sehr viel Spaß gemacht, zu erfahren, was sich im Leben der Figuren getan hat.


    Ein weiterer Höhepunkt sind die Auftritte der kleinen Pippi Tucker, die mit ihrem Art den Leser verzaubert, indem sie einem Geschäftsmann sein wichtigstes Utensil (sein Handy) klaut und den verärgerten Manager dann auch noch mit „Twinz“ (= Prinz) anspricht...


    Wie gesagt, die Autorin behält ihren Stil wieder bei, was mich allerdings nicht im Geringsten stört, da ich ihre Bücher einfach viel zu gerne lese. Auch wenn sich das Muster der Liebesgeschichte wiederholt, erfreue ich mich jedes Mal an den sympathischen Figuren und den lebensnahen Erzählungen.



    "Küss mich, wenn du kannst" hat mir sehr gut gefallen, das Buch gehört, wie ich finde, zu den bisher besten Romanen der Autorin. Wer einen unterhaltsamen Roman und eine schöne Liebesgeschichte sucht, der einfach zu lesen ist, liegt hier meiner Meinung nach genau richtig!


    Viele Grüße


    Wilaja

  • Vielen Dank für die umfangreiche Vorstellung!
    Seit ein paar Tagen steht das Buch bei mir im Regal und wird baldmöglich gelesen!
    Schön, dass Molly und Kevin wieder auftauchen - ihre Geschichte war die erste, die ich von SEP las. Molly ist mir besonders sympathisch!


    Melde mich wieder, wenn ich mir selbst eine Meinung gebildet habe!

    She wanted to talk, but there seemed to be an embargo on every subject.
    - Jane Austen "Pride and prejudice" - +

  • Hallo Fezzig,


    ja, Molly ist wirklich super!
    Ihre Tochter wirst du dann sicher auch mögen... :wink:


    Ich freue mich schon auf deine Meinung zum Roman!
    VIele Grüße
    Wilaja

  • Inzwischen habe ich das Buch auch gelesen. Zwei Tage und - schwupps - war die Geschichte auch schon wieder zuende, alle glücklich und alles genauso wie erwartet.


    Nichtsdestotrotz ein tolles Buch zum Abschalten, in die Decken kuscheln und lachen. Das perfekte Novemberbuch für den Kampf gegen die triste Welt! :D Das kann man aber auch über alle anderen SEP-Bücher sagen.


    Pippi ist ja ein Engel (zugegebenermaßen ein böser), aber sie ist ganz ihre Mutter, nicht?


    Positiv fand ich, dass diesmal der Mann (Heath) ganz allein daraufkam, dass er sie (Annabelle) liebt. Sonst war das ja immer großes Drama. Angenehm, dass es diesmal weniger aufreibend abging.
    Der arme Mann! Was hat sich sein Vater nur bei der Namensgebung gedacht?! Ich werde jetzt nichts verraten, falls noch jemand anderes das Buch lesen möchte, aber seid gewarnt. Heath (natürlich ein "Künstler"name) ist gestraft! :-$


    Ich bin immer wieder erstaunt darüber, dass mich solche Bücher so stark ansprechen, besonders, weil der Ausgang bereits vorab klar ist. Und obwohl das nun schon das 12. Buch war, was ich von ihr gelesen habe, sprühen die Bücher immer vor Witz!


    "Küss mich, wenn du kannst" hat mir sehr gut gefallen!

    She wanted to talk, but there seemed to be an embargo on every subject.
    - Jane Austen "Pride and prejudice" - +

  • Hallo Fezzig,


    es freut mich sehr, dass dir der Roman gefallen hat.


    8) Die Namensgebung von Heath finde ich auch genial, aber das ist doch wieder typisch für diese Autorin, ein solches Wortspiel zu schaffen... :D


    Ich kann es mir selbst nicht erklären, an was es liegt, dass mir Susan E. Phillips nicht mittlerweile langweilig wird.
    Ich habe auch alle in Deutschland erschienenen Bücher von ihr gelesen und obwohl sich doch zum Teil die Handlung leicht wiederholt bzw. das Schema immer ähnlich ist, habe ich jede Menge Spaß beim Lesen und freue mich jedes Mal auf neue Charaktere.


    Andererseits bin ich auch immer begeistert, wenn "alte Bekannte" wieder einmal auftauchen, was ja auch in diesem Roman der Fall war.


    Ich hoffe, es dauert nicht so lange, bis ihr nächster Roman erscheint... :wink:


    Liebe Grüße
    Wilaja

  • Das war mein erstes Buch von Susan E. Phillips, doch es wird bestimmt nicht das letzte bleiben. Mir hat das Buch soooo gut gefallen. Was für eine tolle romantische Komödie! :loool:
    Die Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Es freut mich zu hören, dass es mehr Bücher mit ihnen gibt. Vielleicht taucht ja auch Annabelle in einem der nächsten Bücher auf, ich würde mich freuen. Annabelle habe ich unglaublich gemocht. Sie sprüht einfach vor Witz und Charme!


    Ich habe mir das Buch als Hörbuch für eine lange Zugfahrt gekauft. Und ich habe mir gewünscht, die Fahrt wäre noch viel länger, damit ich mehr vom Buch hören kann. Anna Fields kann super vorlesen. Das tolle Buch von ihr gelesen ist einfach ein Erlebnis! Ich kann es nur empfehlen. :thumleft:

  • wie jedes andere buch von S.E.P hat mich auch dieses in seinen bann gezgen, und zwar unter der sonne am strand im urlaub*hehe*
    sehr zuempfehlen,auch für diejenigen,die nicht nur einen liebesroman mit gefühl, sondern auch witz und humor lesen wollen. Viel Spaß :thumright:


    lg


    mausepups :dance:

    :study: Nora Roberts - Zeit der Träume


    "Das Lächeln das du ausendest, kehrt zu dir zurück."

  • Ich fand das Buch auch wieder sehr gut, ein typischer SEP Roman.
    Aber ich fand "Verliebt, Verrückt, Verheiratet" mit Molly und Kevin Tucker doch noch ein bisschen besser.
    Dafür tauchen die beiden in diesem Buch auf, sogar mit Kindern und die kleine Pippi Tucker war unglaublich süüüß. Sehr amüsant fand ich, dass die Kleine so auf Handy's fixiert war und der Kosename "Twinz" (Prinz) für Heath. Pippi hätte ruhig noch mehr auftauchen können^^
    Anabelle und Heath fand ich auch sehr toll, wobei ich es diesmal als sehr spät empfunden habe, dass einer von beiden merkt, dass sie einander lieben, aber vielleicht kam es auch nur mir so vor.
    Portia mochte ich nicht gleich, sie war halt die Konkurrenz. Aber ab dem sie mit Bodie zu tun hatte, besserte sie sich eindeutig.
    Auch die gesamte Handlung fand ich diesmal etwas anders, als in den Büchern die ich bisher von SEP gelesen habe, aber ich kann nicht wirklich sagen woran es lag.
    Und ich sollte vllt mal anfangen die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, weil es von Vorteil wäre und man somit auch die anderen Männer und ihre Frauen kennen würde.


    Ein tolles Buch zum entspannen, wobei mir aber "Verliebt, Verrückt, Verheiratet" besser gefallen hat.

    Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden.
    Carl Peter Fröhling

  • Da ich ein großer Fan von SEP bin :love: ,hat mir auch dieses Buch von ihr gefallen.Es ist in ihrem typischen Stil geschrieben und darum auch
    witzig und erfrischend.Im Vergleich zu ihren anderen Büchern allerdings finde ich es eher schwächer,weil es mich einfach nicht so
    mitgenommen hat.Deshalb hab ich für dieses Buch auch weitaus länger gebraucht als für ihre übrigen Romane.


    Alles in allem aber dennoch lesenswert :D .

Anzeige