Bücherwichteln im BücherTreff

Kristan Higgins - Zurückgeküsst / My One and Only

Zurückgeküsst

4.3 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen

Verlag: Mira Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 400

ISBN: 9783862784844

Termin: November 2012

Anzeige

  • Originaltitel: My One and Only
    Deutscher Titel: Zurückgeküsst (erscheint im Dezember 2012)


    Inhalt:
    Harper James ist erfolgreiche Scheidungsanwältin und “Realistin” statt “Optimistin”. Aus eigenen Erfahrungen weiß sie leider nur zu gut, dass oftmals Liebe allein nicht ausreicht, um eine Beziehung am Leben zu halten. Immerhin verdient sie auch ihr Geld an den zerbrochenen Herzen vieler gescheiterter Ehen. Nach zweijähriger Beziehung mit Dennis wagt sie es jedoch trotzdem die alles entscheidende Frage zu stellen. Doch ehe Harper es schafft das Schweigen ihres Freundes zu hinterfragen, erhält sie einen überraschenden Anruf ihrer Stiefschwester: sie heiratet! Und das schlimmste daran: es ist der Bruder ihres Exmannes…


    Zur Autorin (mira-taschenbuch.de):
    Bevor Kristan Higgins hauptberuflich Autorin wurde, arbeitete sie in einem Verlag. Mit ihren humorvoll-romantischen Büchern, die stets von der Suche nach Mr. Right handeln, hat sie ihre Leserinnen im Sturm erobert. Kristan Higgins lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in Connecticut und verbringt jede Ferien im malerischen Neuengland.


    Eigene Meinung:
    Kristan Higgins versteht es wie keine andere eine tolle Atmosphäre in ihren Geschichten zu schaffen. Die Umgebungen in ihren Büchern erscheinen so greifbar, dass man sich selbst in kürzester Zeit inmitten von Martha’s Vineyard wiederfindet, einer kleinen und gemütlichen Insel an der amerikanischen Ostküste. Harper wohnt dort seit ihrer Kindheit und hat zu ihrem Glück ein gemütliches Haus von ihrem Großvater geerbt. Mit ihren 34 Jahren ist sie nun aber der Meinung, dass es langsam Zeit wird unter die Haube zu kommen. Schließlich ist sie mit Dennis schon seit über 2 Jahren zusammen.


    Die 380 Seiten wären aber sicher nicht zustande gekommen, wenn alles dabei glatt ablaufen würde. Harpers Stiefschwester Willa will heiraten! Augerechnet den Bruder ihres Exmannes! Wohl oder übel muss die 34jährige Zynikerin zur dritten Hochzeit ihrer Schwester nach Montana fliegen und wenn möglich ihr die ganze Sache auch noch ausreden, bevor die Glocken läuten. Doch die Nervosität ihren Exmann Nick nach 12 Jahren wieder zu sehen, kann ihr niemand nehmen. Nicht einmal Dennis.


    Die Geschichte war wirklich schön zu lesen und die erste Begegnung zwischen Nick und Harper nach 12 Jahren Funkstille, hatte zu meiner Freude viel Unterhaltung gebracht und macht einfach Lust auf mehr. Grundsätzlich finde ich, dass Higgins hier wieder eine passende Balance zwischen Humor und Ernsthaftigkeit gelungen ist. An sehr vielen Stellen gibt es genügend Platz für einen Lacher zwischendurch, nicht nur allein durch die schlagfertige Harper, die trotz innerlicher Zerrissenheit stets versucht ein toughes Bild abzugeben. Auch Nick ist definitiv nicht auf den Kopf gefallen, und spielt von Beginn an mit offenen Karten. Die Spannung zwischen den beiden schien mir authentisch, die Gründe für ihre ursprüngliche Trennung vollkommen nachvollziehbar. Sehr schön gelöst fand ich auch, dass die Scheidung der beiden und auch viele andere Hintergrundinfos erst nach und nach erklärt werden, man wird nie mit Infos zugeworfen und kann zusehen wie Nick und Harper sich nun nach über zehn Jahren mitten im Leben befinden, jeder seinen eigenen Weg gegangen ist und sie sich nun erst wieder erneut kennenlernen müssen.


    Wie auch in vielen ihrer anderen Bücher (ich glaube sogar mittlerweile in allen?) spielen die Familien der Protagonisten ebenfalls eine große Rolle. Bei beiden gibt es viele Ungereimtheiten, und sowohl Nick als auch Harper haben in der Vergangenheit mit familiären Problemen kämpfen müssen. Aber ich finde diesen Part, wie auch in ihren anderen Büchern, weder nervig, noch aufgesetzt oder fehl am Platz. Erfahrenen Higgins-Lesern wird hier höchstens die ein oder andere Situation vielleicht etwas bekannt vorkommen.


    An sich hatte ich an diesem Buch absolut nichts auszusetzen, mir hat es wieder einmal richtig gut gefallen. Nick und Harper sind ein tolles Paar, sehr authentisch und vor allen Dingen sympathisch. Im deutschen Klappentext wird darauf abgestellt, es handle sich hier um ein extensives Road Trip-Abenteuer, jedoch möchte ich hier mal klarstellen, dass dieser Part nur einen kleinen Teil im Buch ausmacht. So wirklich auf dem Highway befinden sich die beiden nämlich nicht allzu lange.


    Leider muss ich dennoch ein kleines „aber“ hier einschieben. Ich hätte ja sofort die vollen fünf Sterne vergeben, aber an einem gewissen Punkt konnte ich dann doch nur mit dem Kopf schütteln.



    Fazit:
    Ich mag Kristan Higgins und hätte mich am liebsten sofort auf ein weiteres Buch von ihr gestürzt. Leider hatte ich keins hier. :( Ich mag, wie sie eine solch schöne Atmosphäre schafft, dass man Harpers Heimatort genauso sehr vermisst wie sie. Harper und Nick haben mir richtig gut gefallen, die Geschichte der beiden war glaubwürdig, romantisch und unterhaltsam. Eine definitive Empfehlung für jeden Liebesroman-Anhänger!

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    "The worth of a book is to be measured by what you can carry away from it."

Anzeige