Kathy Reichs - Lasst Knochen sprechen/Deadly Decisions

  • Buchdetails

    Titel: Lasst Knochen sprechen


    Band 3 der

    Verlag: Heyne

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 352

    ISBN: 9783453436572

    Termin: Juni 2012

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 75 Bewertungen

    80,3% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Lasst Knochen sprechen"

    Die erfolgreichste Forensikerin der Welt Ein ermordetes Mädchen, die Überreste zweier Motorradfahrer und der ausgegrabene Schädel einer jungen Frau – damit hat die forensische Anthropologin Tempe Brennan im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. Doch als sie einen brisanten Zusammenhang zwischen den Toten und zwei verfeindeten Motorrad-Banden erahnt, gerät nicht nur Tempe in Lebensgefahr. Leider entwickelt auch ihr Neffe Kit ein verhängnisvolles Faible für Motorräder ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Mein drittes Buch von Kathy Reichs und für mich eines der besten: Kathy Reichs - Lasst Knochen sprechen!


    Klappentext:
    Ein ermordetes Mädchen, die Überreste zweier Motorradfahrer nach einem Bombenanschlag und der ausgegrabene Schädel einer jungen Frau - damit hat die forensische Anthropologin Tempe Brennan im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. Doch als sie einen brisanten Zusammenhang zwischen den Toten und zwei verfeindeten Motorrad-Banden erahnt, gerät nicht nur Tempe in Lebensgefahr. Leider entwickelt auch ihr Neffe Kit ein verhängnisvolles Faible für Motorräder…
    Inhalt:
    Tempe ermittelt in einem Krieg verfeindeter Motorradgangs, die um die Kontrolle des Drogenhandels in Montreal kämpfen. In diesem Krieg ist bereits ein kleines unschuldiges Mädchen zum Opfer geworden. Aber nicht nur dies belastet Tempe, ihr Freund Ryan, selbst Polizist, scheint die Seiten gewechselt zu haben und wurde bereits von der Arbeit suspendiert. Claudel und Quickwater, die Tempe zugeteilt worden sind, scheinen sie alles andere als Ernst zu nehmen. So beginnt sie außerhalb ihres Labors zu ermitteln und gerät auch prompt in Schwierigkeiten.
    Meinung:
    Ein genialer Thriller der dieses Mal in der Bikerszene spielt. Spannend bis zum Schluss und mit diesem Ende und diesem Täter habe ich nicht gerechnet, aber bekanntlich sind ja stille Wasser tief. Gleichgeblieben sind Tempes Probleme mit ihren Kollegen von der Montrealer Polizei, auch in diesem Fall nehmen sie Tempe nicht Ernst. Und dann fehlt auch noch Ryan und Tempe macht sich Gedanken über ihn. Gut fand ich, dass in diesem Buch auch Tempes Familie mit einbezogen wurde. So vervollständigt sich das Bild von Tempe immer mehr. Besonders gefesselt hat mich die Frage, ob Ryan wirklich die Seiten gewechselt hat und was es mit seiner Suspendierung auf sich hat. Ein super Buch!


    Ich gebe dem Buch :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: .


    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2021 (B/S): 120/29.259 SuB: 3.368 (B/E/H/C: 1.970/1.335/57/6)

  • Und hier gleich die Reihenfolge
    Kathy Reichs:Tempe Brennan
    01. Tote lügen nicht (1997) Déjà dead
    02. Knochenarbeit (1999) Death du jour
    03. Lasst Knochen sprechen (2000) Deadly Decicions
    04. Durch Mark und Bein (2001) Fatal Voyage
    05. Knochenlese (2002) Grave Secrets
    06. Mit Haut und Haar (2003) Bare Bones
    07. Totenmontag (2004) Monday Mourning
    08. Totgeglaubte leben länger (2005) Cross Bonnes
    09. Hals über Kopf (2006) Break no Bones
    10. Knochen zu Asche (2007)Bones to Ashes
    11. Der Tod kommt wie gerufen (2008 ) Devil Bones

    Max Allan Collins nach Motiven von Kathy Reichs
    Bones - Die Knochenjägerin - Tief begraben (2006) Bones - Buried Deep

    :study: Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:

  • Kathy Reichs ist wunderbar =)
    Danke für die tolle Rezi! :thumright:

  • Kathy Reichs ist wunderbar =)
    Danke für die tolle Rezi! :thumright:

    Gern geschehen. Ich hoffe, dass Du viel Freude an ihren Büchern hast.


    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2021 (B/S): 120/29.259 SuB: 3.368 (B/E/H/C: 1.970/1.335/57/6)

  • Nun habe ich das Buch ebenfalls beendet und muss sagen, dass Kathy Reichs wieder gute Arbeit geleistet hat, vor allem bei der Recherche. Die wissenschaftlichen Ausführungen im Bereich der Forensik und der Blutspritzeranalyse haben mich unglaublich gefesselt. Die Details zu den Bikerclubs fand ich hingegen zu ausführlich und hatte tatsächlich auch Schwierigkeiten, die ganzen Clubs auseinanderzuhalten, geschweige denn die Leichen. Bei diesem Buch darf man keine längeren Pausen einlegen, sonst weiß man irgendwann nicht mehr, was es mit welchem Toten auf sich hatte.


    Die Dynamik zwischen Tempe und Claudel, mit dem sie erneut zusammenarbeiten muss, hat mir sehr gut gefallen. Wenn zwei Menschen ihren eigenen Kopf haben, kann das zu interessanten Ergebnissen führen. Kits Beteiligung fand ich erfrischend, weil er auch eine Rolle bei den Ermittlungen spielt. Recht früh hatte ich eine Ahnung, was die Rolle einiger Figuren angeht, die sich aber glücklicherweise nur zum Teil als richtig herausgestellt hat. Quickwater hat mich ziemlich überrascht, das war von Reichs geschickt inszeniert worden.


    Insgesamt vergebe ich gute :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: und mache direkt mit dem nächsten Band weiter.

    :jocolor: Verschwundene Reiche: Die Geschichte des vergessenen Europa // Norman Davies (Projekt)



    You cannot open a book without learning something. - Konfuzius

  • Dieser Band hat mir sogar einen Ticken besser gefallen, als die vorherigen. Ich fand die Struktur und Organisation dieser Biker-Gangs ganz interessant und ich bin auch nicht der Meinung, dass es übertrieben viel war. Aber das Gebrabbel über die Motorräder hätte man weglassen können, das gebe ich zu.
    Auch der Part mit Ryan war interessant und lässt mich schon mit Spannung den nächsten Band erwarten, den ich gerade angefangen habe zu lesen.
    Die forensische Arbeit wird von Kathy Reichs wieder sehr schön erklärt, so dass ich auch kaum Probleme damit habe, den Ablauf zu verstehen.


    Fazit: Spannender als die beiden Vorgänger und macht Lust auf mehr :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige