Agatha Christie - Bertrams Hotel / At Bertrams Hotel

Bertram's Hotel

4.2 von 5 Sternen bei 95 Bewertungen

Band 15 der

Verlag: Atlantik

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 256

ISBN: 9783455650570

Termin: September 2015

Klappentext / Inhaltsangabe: Bertram’s Hotel im Herzen Londons - hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Genau das Richtige für Miss Marple, die sich in viktorianischem Ambiente und bei bestem Service den verdienten Urlaub gönnt. Schon bald ist es mit der Ruhe jedoch vorbei. Als einer der vornehmen Gäste spurlos verschwindet, will niemand etwas gesehen haben. Das aber ist erst der Beginn einer ganzen Reihe von Verbrechen …
Weiterlesen
  • Agatha Christie: Bertrams Hotel; Scherz - Verlag München 1967; 224 Seiten; ISBN: 3-596-16660-8


    Es scheint aus der guten alten Zeit zu stammen. In "Bertrams Hotel" fühlen sich insbesondere die älteren Gäste wohl. Doch als ein Kanonikus verschwindet und ein Angestellter des Hotels erschossen wird, muß Miß Marple, die zufällig dort wohnt, eingreifen.
    Der Roman läßt sich gut lesen. Er ist spannend geschrieben. Und dennoch gehört das Buch nicht zu den Meisterwerken Agatha Christies. Was sicherlich daran liegt, daß die Handlung ein wenig zu nebulös bleibt. Miß Marple greift nicht aktiv in das Geschehen ein und trägt damit auch nicht zur Lösung des Falles bei. So erhält der Leser zwar eine ungefähre, diffuse Vorstellung davon, was geschehen sein könnte - Gewißheit hat er aber nicht. Schließlich fehlen dem versammelten Sachverstand (Polizei und Miß Marple) die Beweise, um den Täter zu überführen.
    Dies ist eigentlich eine Vorgehensweise, die für Agatha Christie untypisch ist. Gerade sie machte doch den dramatischen Auftritt des Detektivs am Ende des Romans, in dem er die Lösung des Falles präsentiert, in der Kriminalliteratur populär. Sie wird sich hier ein wenig untreu.
    Wer das Werk Agatha Christies in seiner ganzen Bandbreite kennen möchte, sollte auch den vorliegenden Titel kennen. Ansonsten ist es ein Buch unter vielen.

  • Ich weiß gar nicht, wieso ich hier nicht als Buchbesitzer auftauche. :scratch:
    Mir gefällt dieses beschauliche Werk, weil ich das ganze antiquierte Drumherum mag. Der Fall selber ist nicht besonders. Ich finde die Bücher, in denen Christie Weltverschwörungstheorien ö.ä. anbringt, generell nicht so gut wie die mit psychlogischen und persönlichen Motiven.


    grüße von missmarple

  • "Bertrams Hotel" ist eines meiner Lieblingsbücher von Agatha Christie, auch wenn ich den Fall selbst auch nicht allzu gut finde.
    Der Grund, aus dem ich das Buch so mag, ist einzig und allein das Hotel. Schon als ich das Buch vor 15 Jahren das erste Mal gelesen habe, habe ich mich in dieses Hotel verliebt. ;) Trotz allem, was dort so vor sich geht, ich stelle es mir so urgemütlich und schön vor - der ideale Ort zum Urlaub machen!

  • Die Geschichte finde ich ehrlich gesagt nicht so gelungen. Ich habe da schon bessere Bücher von Christie gelesen.
    Allerdings bin ich von dem Hotel sehr begeistert.
    :D

    :love: Nur Du und ich sind hier real,
    und alles andere ist egal.
    Es zählt nur, dass wir sichtbar sind.
    Du für mich und ich für Dich.
    Der Rest der Welt ist taub und blind
    und unwichtig.:love:


    Asp

  • "Bertrams Hotel" ist eines meiner Lieblingsbücher von Agatha Christie, auch wenn ich den Fall selbst auch nicht allzu gut finde.
    Der Grund, aus dem ich das Buch so mag, ist einzig und allein das Hotel. Schon als ich das Buch vor 15 Jahren das erste Mal gelesen habe, habe ich mich in dieses Hotel verliebt. ;) Trotz allem, was dort so vor sich geht, ich stelle es mir so urgemütlich und schön vor - der ideale Ort zum Urlaub machen!



    Du sprichst mir aus der Seele. :D Ich hab das Buch zwar auch irgendwo vergraben, aber ich ziehe eindeutig die Hörbuch-Version vor. Schön gelesen von Beate Himmelstoß.

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Agatha Christie: Bertrams Hotel“ zu „Agatha Christie - Bertrams Hotel / At Bertrams Hotel“ geändert.