Nora Roberts - Rot wie die Liebe / Valley of Silence

  • Buchdetails

    Titel: Rot wie die Liebe


    Band 3 der

    Verlag: Blanvalet

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 368

    ISBN: 9783442383573

    Termin: Juli 2014

  • Bewertung

    4.6 von 5 Sternen bei 65 Bewertungen

    91,2% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Rot wie die Liebe"

    Die zierliche Moira weiß genau, dass sie ihrer Mutter auf den Thron von Geall folgen muss. Eine schwere Pflicht in einer schweren Zeit, jetzt da der Kampf zwischen Gut und Böse unmittelbar bevorsteht. Und nur einer scheint zu verstehen, was sie bewegt: der attraktive aber geheimnisvolle Cian McKenna. Zwischen den beiden entbrennt ein Feuer der Leidenschaft, doch ihre Liebe ist verboten und hat keine Zukunft. Tief in ihren Herzen wissen sie aber, dass sie alles riskieren müssen – sogar ihr Leben – damit ihre Liebe siegen kann …
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

  • Kurzmeinung

    Lavendel
    Würdiger, ereignisreicher Abschluss dieser tollen Trilogie. Taschentücher bereit halten.

Anzeige

  • Inhalt:


    Having travelled through the Dance of the Gods to the mythical land of Geall, the six members of a magical circle - a sorcerer, a witch, a shape-shifter, scholar, warrior and a vampire - find themselves uniting with the local people in order to defeat an ancient vampire queen and her army.
    Moira finds herself playing the roles of warrior and royal, as she follows the tradition of her people and prepares to take the crown before leading them into battle. But she must also deal with her growing feelings for Cian, the vampire.


    Kommentar:


    Der letzte Teil der Circle-Trilogie und für mich auch definitv der beste. Mag aber auch damit zusammenhängen, dass mir Cian von den Hauptcharakteren am sympathischsten war. Es ist keine herausragende, superneue Story, weil einem doch vieles bekannt vorkommt und das Ende kann man sich ebenfalls bereits denken. Trotzdem ist es ein spannendes Buch, eine schöne Liebesgeschichte und wer gute Unterhaltung sucht sollte auf jeden Fall zugreifen.

  • Klappentext:


    Im Tal des Schweigens hat sich der Ring der Sechs ein letztes Mal zum Kampf versammelt. Aber Moira, die ihrer Mutter auf den Thron von Geall gefolgt ist, trägt eine schwere Pflicht. Nur einer scheint sie zu verstehen: der attraktive, aber geheimnisumwobene Cian...


    Zum Inhalt:


    Nora Roberts erzählt hier die Geschichte des Zirkels der 6 Vampirjäger weiter. Dieser letzte Teil wendet sich der letzten Schlacht zu, die zwischen Menschen und Vampiren in Geall geschlagen werden muss an Samhain. Moira, die nun ihren Platz als rechtmäßige Königin einnimmt, trägt schwer an ihren Pflichten, weil sie weiss, dass sie viele ihres Volkes in den Tod wird schicken müssen. Trotz der engen Bindung, die sie inzwischen zu den Mitgliedern ihres Zirkels aufgebaut hat, ihrer Familie und den Freunden in ihrer Heimat, ist es doch Cian, zu dem sie sich am meisten hingezogen fühlt, dessen Nähe sie sucht, dem sie sich anvertraut. Und ihr beiderseitiges Verlangen wird immer größer. Aber vor Ihnen steht die letzte Schlacht, und keiner weiß, wie sie ausgehen wird. Und selbst wenn die Menschheit siegt, wie kann es eine Zukunft geben für einen Vampir und eine Menschenfrau?


    Anmerkung:


    Nora Roberts hat mit diesem 3. Teil das Ende ihres Ring-Zyklus geschrieben. Und, um es gleich vorab zu sagen: sie kann es entschieden besser.
    Leider fehlt ihrer Liebesgeschichte, auf die ich eigentlich mit Spannung gewartet habe, die Tiefe und mit dieser oberflächlichen Behandlung erreicht sie den Leser nicht wirklich. Weder in emotionaler Hinsicht, noch von der Dramatik oder vom Humor her überzeugt dieses Buch. Schade, aber diese flache Lovestory mit ein bisschen Vampirbrutalität ist ziemlich dünn gestrickt und macht den Eindruck, als hätte sich die Autorin nicht wirklich Mühe gegeben. Man hat nicht die Gelegenheit, die Gefühle richtig nachzuvollziehen, weil sie nicht die Zeit bekommen, sich zu entwickeln und so bleibt der Leser da immer etwas außen vor bzw. wirken sie irgendwie nicht richtig real. Und wenn man nicht richtig eintauchen kann, muss man eben auch an der Oberfläche bleiben und kann nicht wirklich angerührt oder mitgerissen werden. Alles ein bisschen wenig, alles ein bisschen dürftig, alles nur angedeutet und nicht richtig ausgeführt, es fehlt die Substanz.


    Man fragt sich, ob der Kommerz da über das Können triumphiert hat. Oder der einzuhaltende Termin war zu knapp, um der Story die nötige Qualität geben zu können. Ich war etwas enttäuscht, da ich mir gerade von der Geschichte Moira/Cian wesentlich mehr an Romantik und Dramatik, Tragik und Hoffnung gewünscht hätte, das Potential war auf jeden Fall gegeben. In jedem Fall blieb Nora Roberts hier klar unter ihren Möglichkeiten.

    Es ist schwer, es zugleich der Wahrheit und den Leuten recht zu machen.
    Thomas Mann


    :study: Robin Young, Die Blutschrift
    :study: Christine Feehan, Dunkle Macht des Herzens

  • Mir haben alle drei Teile der Ring-Trilogie sehr gut gefallen und gehören eindeutig zu meinen bisherigen Lieblingsbüchern, von Nora Roberts. Die Charaktere sind meiner Meinung nach schön dargestellt und liebenswert. Die Protagonisten sind mit richtig ans Herz gewachsen. :love: Auch die Geschichte mit den Vampiren finde ich sehr spannend. Die Liebesgeschichte zwischen Cian und Moira hat mir sehr gefallen, denn sie zeigt das Cian auch einen weichen Kern und vor allem, ein Herz hat! :love: Eine tolle Trilogie die ich sicherlich auch noch öfter Lesen werde. :thumright:

  • Mir haben auch alle drei Teile dieser Trilogie gefallen, aber vorallem der dritte Teil hat mich begeistert :D
    Auf die Geschichte von Cian war ich schon von Anfang an gespannt und Moira ist mir otal sympathisch gewesen.
    Der dritte Teil hat nochmal die ganze, tolle Geschichte zusammengefasst und das Ende war ein toller Abschluss dieser fantasievollen Trilogie :love:


    mausepups:dance:

    :study: Nora Roberts - Zeit der Träume


    "Das Lächeln das du ausendest, kehrt zu dir zurück."

  • Ich muss leider moonrose zustimmen, der dritte Teil der Ring Trilogie ist der leider der schwächste. Auch ich hatte mir mehr von der Geschichte zwischen Moria&Cain erwatet, und man hätte auf jeden Fall mehr daraus machen können. Auch die Story um die letzte Schlacht gegen die Vampire zieht sich bis zum Schluss hin und es passiert zwischendurch nicht wirklich viel spannendes. Ich bin von diesem Buch eigentlich enttäuscht und hätte mir mehr erwartet. :(


    Chris

  • Auch ich hatte mir mehr von der Geschichte zwischen Moria&Cain erwatet, und man hätte auf jeden Fall mehr daraus machen können.


    Mir hat das eigentlich ganz gut gefallen, es hat zu den beiden gepasst, finde ich. Zwar finde ich auch, das es bessere Bücher von Nora Roberts gibt, aber mir hat die Trilogie echt gut gefallen. :D

  • Das war meine erste Vampir reihe die ich gelesen habe und fand sie großartig. Nora Roberts ist eine klasse Autorin. Ich liebe Irland und sie hat das Land und die Fantasie dieses Landes sehr gut beschriebe. Ich war ja auch mal auf ihre Homepage und da hatte sie sogar ein Bild, wo sie in Inland war. Eine fantastische Geschichte, mit Spannung, Romantik und Humor. :thumleft:



    Ich kann die Bücher nur weiter empfehlen. :thumright:



    Lg Julia-Selina :flower:

  • Das ist mein Lieblingsteil der Triologie. Ich mag einfach Cian am meisten.

    :study: Black Dagger Bd. 3: Ewige Liebe - J.R. Ward
    gelesen 2010: 59 Bücher ~ 25157 Seiten
    Wer will Edward , ich will :love: Jace Wayland :love:

  • Ich habe immer überlegt ob ich mir die Bücher zulege, aber nun muß ich sie haben :!:

    LG Skull


    ... und der Tod stellte die Sense in die Ecke und stieg auf den Mähdrescher...
    denn es war KRIEG

  • Ich hab die Trilogie verschlungen! Ich finde das alle 3 Bücher wirklich sehr gelungen sind! Flüssig, romantisch einfach schön *g* :love:

  • Ich habe die drei Teile auch verschlungen, habs sogar geschafft alle in einem Monat zu lesen. Der letzte Teil hat mir am besten gefallen. Vorallem der Schluss fande ich überraschend. Aber naja es ist ein Nora Roberts Buch, da gibt es wohl immer ein Happy End. Ich habe alle Zirkelmitglieder in mein Herz geschlossen, da jeder für sich was ganz besonderes war. Aber die Schlacht hätte ruhig ausführlicher sein können. Auch finde die Geschichte zwischen Moria und Cian war ein bisschen Lasch.

    Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zugeben.


    Cicero

  • Vorallem der Schluss fande ich überraschend. Aber naja es ist ein Nora Roberts Buch, da gibt es wohl immer ein Happy End.


    Ja Gott sei Dank! Ich wäre sowas von beleidigt gewesen, wenn ausgerechnet mein Liebling Cian kein Happy-End bekommen hätte. :wink: (Hab ja so schon Rotz und Wasser geheult, bevor das Happy End kam, obwohl ich wusste, dass es eins geben würde). :uups:

  • Ja Gott sei Dank! Ich wäre sowas von beleidigt gewesen, wenn ausgerechnet mein Liebling Cian kein Happy-End bekommen hätte. :wink:

    Noch jemand dessen Liebling Cian war! :D Ihn mochte ich auch am meisten & habe mich deshalb über das Ende natürlich total gefreut.

    Def. Moudschegiebchn: Des's'säggssch ün heest Marienkäfer.

    »Ich stupste sie zusammen, ließ sie klimpern, klickern, Lachstein und Buchstein kicherten sich eins.
    Natürlich. Lachstein erzählte Buchstein einen Witz.« Ulla Hahn, Aufbruch

  • Noch jemand dessen Liebling Cian war! :D Ihn mochte ich auch am meisten & habe mich deshalb über das Ende natürlich total gefreut.

    Tja, habe gar nicht damit gerechnet, dass das Buch so gut wird. Mir sind sogar ein bisschen die Tränen gekullert, wo er einfach so gegangen ist.

    Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zugeben.


    Cicero

  • Ich hab alle drei - Grün, Blau und Rot gelesen und ich muss sagen, dass mir die ersten beiden am besten gefallen haben.


    Rot wie die Liebe war mir ein bisschen zu vorhersehbar. Ich hab mich die ganze Zeit auf den Band gefreut,


    bei dem es hauptsächlich um Cian geht, war dann aber etwas enttäuscht. Aber das Ende war super!


    Der Band rundet die Triologie schön ab.




    Grüße Kathy

    Liebe kann man nicht vergessen, wer vergisst hat nicht geliebt,


    wer geliebt und doch vergessen, hat vergessen wie man liebt.


    Solltest du mich einst vergessen, so vergessen kann auch ich,


    kann vergessen dein Vergessen, dich vergessen kann ich nicht!!

  • Hallo,


    ich habe ebenfalls alle drei Teile gelesen. Für mich war dieser Teil der beste. Die Liebesgeschichte zwischen Moria&Cain hat mich mehr berührt, als die der von Glenna&Hoyt und Blair&Larkin. Außerdem war das Ende doch sehr süß. :love:


    Nancy

  • Hallo,


    mir geht es ganz genauso mit dieser Reihe, ich finde sowiso das Nora Roberts eine sehr tolle und gute Autorin ist, auch teile ich die Meinung von einigen hier, dass Nora Roberts bessere Reihen hat, aber die Ring Trilogie hat auch ihren Charme und hat mir dennoch sehr gefallen. :wink: :D Vor allem Cian :-,


    Gruß
    Melanie

  • Super super super - mehr ist nicht zu sagen!


    Ich stimme dir voll zu. Trotz das das Ende schön war,musste ich richtig weinen :cry:

    Tränen haben etwas heiliges, sie sind kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke.
    Sie sind Botschafter überwältigender Trauer und unaussprechlicher Liebe.

    :love:
    -Washington Irwing-




Anzeige