Agatha Christie - Die Morde des Herrn ABC / The ABC Murders

Anzeige

  • Agatha Christie
    Die Morde des Herrn ABC
    der hörverlag (Audio Book/2003)
    ISBN 3-89940-135-2
    Gelesen von Rainer Bock
    Etwa 190 Minuten Laufzeit


    Obwohl ein Hercule Poirot-Krimi, wird dieses Hörspiel eingeleitet durch die Titelmusik der Miss Marple-Krimis, was alte Agatha Christie-Fans allerdings sofort in die richtige Stimmung versetzen dürfte. Denn schließlich ist diese Musik eine der englischsten Einleitungen für einen Krimi, die man sich vorstellen kann.


    Hastings besucht seinen alten Freund Poirot, der in England zu diesem Zeitpunkt nicht besonders viel zu tun hat. Das Verlassen seiner Farm in Südafrika hatte Hastings der Hoffnung auf ein Wiedersehen und eventuell auch auf einen neuen gemeinsamen Fall verbunden, der sich aber zunächst nicht einzustellen scheint. Doch kurz nach seiner Ankunft erhält Poirot einen anonymen Brief, in dem ein Mr. ABC ihm einen Mord in einer englischen Stadt mit dem Anfangsbuchstaben A zu einem bestimmten Datum ankündigt. Tatsächlich wird an dem angegebenen Tag in dieser Stadt eine junge Dame namens Asher von einem Unbekannten in ihrem Laden erschlagen, eine Tat, für die zunächst ihr Exmann beschuldigt wird. Doch als Poirot mit dem Brief auftaucht erweitert sich das Spektrum der Verdächtigen enorm.


    Kurze Zeit später bekommt Poirot einen weiteren anonymen Brief, der ihn auf einen weiteren Wort in einem Badeort hinweist, der mit B beginnt und tatsächlich wird dort – ebenfalls an dem angegebenen Tag – eine junge Frau am Strand mit einem Gürtel erwürgt. Nun ist sich auch die Polizei sicher, dass hier eine Art Serienmörder am Werk ist, der mit dem berühmten Detektiv und der Polizei eine Art Katz und Maus-Spiel treibt.


    Der nächste Brief kommt durch eine Fehladressierung genau an dem Tag, an dem der angegebene Mord geschehen sollte und trifft diesmal einen vermögenden Adligen namens Carmichael, der in seinem eigenen Haus erschlagen aufgefunden wurde. Und kaum hat Poirot das Umfeld des Lord Carmichaels weitestgehend durchleuchtet bekommt er bereits den nächsten Brief. Diesmal soll es in einem Ort, der mit D anfängt weitergehen. Offensichtlich hat Mr. ABC die Absicht, alle Buchstaben des Alphabets durchzugehen, bevor er mit seinen Morden aufhört.


    Dies ist der Prototyp des Serienmörderromans, wie er dem heutigen Publikum aus Literatur und Film mittlerweile überaus gut vertraut ist. Die Idee, dass ein wahnsinniger Mörder mit Ermittlern Katz und Maus spielt hat uns so denkenswerte Schocker wie „Schweigen der Lämmer“, Jeffrey Deavers „Coffin Dancer“ und „The Vanished Man“ und andere Serienkillerromane gebracht. Aber die größte Ähnlichkeit besteht tatsächlich zum jüngsten der genannten Werke, denn auch hier spielt Ablenkung eine große Rolle und das Muster der ABC-Morde hat sich zu einem Klassiker der Kriminalliteratur entwickelt, dass in diesem Hörbuch in großartiger Art und Weise vorgestellt wird.

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Die Morde des Herrn ABC von Agatha Christie“ zu „Agatha Christie - Die Morde des Herrn ABC / The ABC Murders“ geändert.

Anzeige