Dirk Möller - Im Westen ist Amerika

Anzeige

  • Liebe Bücherfreunde,


    gerne stelle ich meinen Debütroman "Im Westen ist Amerika" vor. Er ist im Juni 2020 im Verlag tredition erschienen.


    Zunächst ein paar Hintergrundinformationen:


    Ich heiße Dirk Möller, bin 53 Jahre alt und von Beruf Lehrer an einem Berufskolleg. Also kein Profi-Autor, sondern Schreiben ist mein Hobby.


    Mit "Im Westen ist Amerika" habe ich im Juli 2016 angefangen. Zuvor war ein halbes Jahr Recherche angesagt, und ich fühlte mich in die Zeit meines Studiums zurückversetzt.


    Nun ein ganz kurzer Abriss der Story (der Klappentext des Buches) - anschließend erzähle ich, warum ich gerade dieses Buch geschrieben habe:

    ____________________________________________________________


    Paderborn 1792: Frömmigkeit und Armut regieren.

    Wer arm ist, hungert – oder hilft sich selbst. Wie der siebzehnjährige Johannes, der alles tut, um seine Familie zu ernähren.


    Er tötet in Notwehr, aber der, den er erschießt, ist nicht irgendwer. Eine atemlose Flucht führt ihn durch das ganze Land und noch viel weiter.


    Amsterdam ist schmutzig und gefährlich. Auch dort ist er nicht sicher. Er entkommt nach Amerika, und die junge Nation schenkt ihm ein neues Leben.


    Doch am Himmel über Philadelphia ziehen dunkle Wolken auf – eine Katastrophe bahnt sich an.


    ____________________________________________________________


    "Im Westen ist Amerika" ist ein historischer Roman mit Thriller-Elementen. Ein Spagat zwischen zwei Genres also. Aber auch zwischen zwei Welten: Paderborn und Amerika.


    Das spiegelt meine persönliche Situation wider. Ich lebe seit über 30 Jahren in Paderborn, aber Amerika ist meine Leidenschaft. Ich habe das Land sehr oft bereist, betreibe eine größere Reise-Website und liebte schon als kleiner Junge Geschichten von Cowboys und Indianern. Karl May ist so etwas wie ein Vorbild.


    Das Buch richtet sich an Erwachsene und ältere Jugendliche, die Interesse an spannender Unterhaltungsliteratur vor einem historischen Hintergrund haben.


    Weitere Infos zum Buch: amerikaroman.de

    Es gibt auch einen Buchtrailer.


    Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen und Rezensieren.


    Viele Grüße

    Dirk

  • Herzlich Willkommen bei uns im BücherTreff und danke für die schöne Vorstellung deines Buchs und auch deiner Person :winken:

    viele Grüße vom Squirrel


    :study: Benjamin Myers - Offene See

    :study: Neil MacGregor - Shakespeares ruhelose Welt


Anzeige